Auf Sparflamme in schweren Zeiten, Gutscheinrausch die Rabattjagd geht weiter.

gutscheinrauschWer es nicht in Anspruch nimmt, ist eigentlich selbst schuld, denn warum sollte ich auf 20% Rabatt oder mehr verzichten die mir gratis angeboten werden? Was früher der Fotohändler samt angegliedertem Entwicklungsdienst für die Fotos und Dias war, hat heute zu einem großen Teil das Internet übernommen. Ob normale Fotoabzüge, ganze Fotobücher oder sogar Tassen, T-Shirts, Bettwäsche bis hin zum großformatigen Poster, alles kann via Internet bestellt werden. Auch die erforderliche Hardware in Form von Digitalkameras, Videokameras, Blitzlichtgeräten, Stativen usw. werden im Internet angeboten. Wer hier nun aufpasst, der kann eine ganze Menge Geld sparen, was ja gerade in Krisenzeiten nicht verwerflich ist. Das Zauberwort heißt Gutscheinrausch.de, auf dieser Seite findet Ihr viele Möglichkeiten Gutscheine zu erhalten, speziell im Bereich Fotografie.

Anbieter gewähren hier, falls Ihr den richtigen Gutschein nutzt, reichlich Preisnachlass. Unter anderem finden wir hier die Firma Kodak (20% und mehr), zazzle (10%), WIRmachenDRUCK (satte 50%), Smartphoto (10,- Euro) und Pixum (15,- Euro). Es handelt sich bei den in Klammern angegebenen Werten um den jeweiligen Preisnachlass nicht um den Preis eines Gutscheins, denn diese sind absolut gratis. Die oben genannten Firmen sind nur ein kleiner Auszug, es bieten noch sehr viel mehr Firmen Preisnachlässe an.

Also schaut unbedingt einmal vorbei auf der Webseite Gutscheinrausch (Link oben im Text), es kann sich wahrlich lohnen!

Über Andreas

Musiker und Musikproduzent: Gitarre, Keyboards, Drums und Gesang, Tonstudio, Songwriter, Qualitätsmanager, Hobbyfotograf und online Redakteur.
Markiert mit , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>