Mp3 Export mit Steinberg Wavelab 8 LE so gehts. 8


Die LE Version von Steinbergs Audio Bearbeitungssoftware Wavelab 8 gibt es erfreulich preiswert beim PPV Medien Verlag mit einer Sonderausgabe der Zeitschrift KEYS für nur 14,90 Euro. Wavelab LE 8 ist eine abgespeckte Version vom großen Wavelab 8, welches allerdings auch ein Vielfaches mehr kostet.

Schnell fällt auf das die Wavelab LE 8 Version keine MP3 Dateien exportieren kann, was sicherlich daran liegt, dass Steinberg bei dem Preis keine Lizenzgebühren an das Fraunhofer-Institut für die Verwendung des Original MP3 Codecs abführen kann.

Nun gibt es aber den kostenfreien und qualitativ wirklich sehr guten LAME MP3 Codec und dieser lässt sich ganz einfach in Steinbergs Wavelab 8 LE einbinden. (Geht genauso bei Wavelab Elements 8 und bei der großen Wavelab 8 Version).

Zuerst ladet Ihr Euch den LAME Mp3 Codec herunter, ich habe es mir von HEISE gezogen, da ich denen vertraue, die CT von Heise ist halt die für mich beste Computerzeitschrift im deutschsprachigen Raum: http://www.heise.de/download/lame-mp3-encoder.html Unser Leser Jan hat darauf hingewiesen das der Link bei HEISE wohl nicht mehr zum erwarteten Ergebnis führt, nutzt besser diesen Link hier: http://www.rarewares.org/mp3-lame-bundle.php

Auf der Downloadseite wählt Ihr „Download“ und dann „Download von Heise.de“, nach dem Runterladen findet Ihr ein ZIP Archiv namens „lame3.99.5.zip“ in dem von Euch ausgewählten Speicherort. (Die Versionsnummer kann abweichen, da der LAME Encoder permanent weiterentwickelt wird)

Dieses Archiv könnt Ihr nun entpacken, ich nutze dazu gerne 7ZIP eine sehr gute gratis Software, das ZIP-Archiv sollte aber ab Windows XP auch mit Windows Bordmitteln entpackbar sein.

Nun kopiert Ihr im nach dem Entpacken resultierenden Ordner die Datei „lame_enc.dll“ und fügt diese in dem Ordner ein in dem Ihr Wavelab LE 8 installiert habt, (bei mir „C:\Programme (X86)\Steinberg\Wavelab LE 8“).

Lame-Install

Jetzt öffnet Ihr Wavelab LE 8, sollte es gerade laufen, schließt es und startet es erneut. Nun ladet Ihr eine WAV Datei (oder ein sonstiges von Wavelab 8 LE unterstütztes Format) und geht in das Menue „Datei -> Speichern unter“.

Lame-Install-1Und nun klickt Ihr auf den blauen Aktenschrank rechts in der Mitte des Dialogfeldes.

Lame-Install-2Dort klickt Ihr auf den Aktenschrank, der ganz rechts im Auswahlfeld mit der Beschriftung „Zielformat“ zu finden ist. Dort klickt Ihr dann auf „Bearbeiten“.

Lame-Install-3In der sich nun öffnenden Auswahlliste sucht Ihr den „MPEG-1-Layer 3 (MP 3) Eintrag aus und klickt diesen an.

Lame-Install-4Wenn Ihr die Bitrate von 128 kbps auf 192 kbps ändern möchtet um ein besseres Klangergebnis nach der Konvertierung zu erlangen dann klickt Ihr nun den Aktenschrank recht im Auswahlfeld „Encodierung“ (Wer mit 128 kbps leben kann, darf diesen Schritt hier geren überspringen)

Lame-Install-5Und wählt nun in der Liste die Bitrate Eurer Wahl aus, in meinem Fall wäre dies 192 kbps, was ich für einen guten Kompromiss zwischen Größe und Qualität der Audiodatei halte. Das Verfahren habe ich auch abgeändert auf „Höchste Qualität (langsam)“ aber das kann jeder so machen, wie er denn mag 🙂

Lame-Install-6So nun muss das gerade eben erstellte Preset noch abgespeichert werden, also klicken wir im Dialogfeld „Presets“ (richtig wieder der Aktenschrank rechts bei Zielformat) auf „Bearbeiten“ und dort geben wir unserem Preset einen Namen und speichern Selbiges ab. Wie Ihr in der Grafik oben sehen könnt, erscheint dieses Preset nun in der Liste unter dem Bereich „Factory Presets“.

Das war es auch schon, ab sofort könnt Ihr mit Wavelab LE 8 nun auch MP3 Dateien erzeugen, wer mehrere Bitrates benötigt, kann sich über den oben beschriebenen Weg auch mehrere Presets anlegen.Lame-Install-7

Ich hoffe ich konnte dem Einen oder Anderen mit diesem Tutorial helfen, bitte empfehlt www.buenasideas.de weiter!

 


Über Andreas

Musiker und Musikproduzent: Gitarre, Keyboards, Drums und Gesang, Tonstudio, Songwriter, Qualitätsmanager, Hobbyfotograf und online Redakteur.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

8 Gedanken zu “Mp3 Export mit Steinberg Wavelab 8 LE so gehts.