Neu bei Native Instruments, Kinetic Toys und die MACHINE Expansion Street Swarm


Native Instruments hat KINETIC TOYS veröffentlicht, ein neues Instrument für die Produktion unheilvoller Lead-Sounds, ätherischer Klangbetten, rhythmischer Sound-Elemente, sich weiterentwickelnder Loops und unkonventioneller Klangeffekte. KINETIC TOYS ist die Vollversion des letztjährigen Weihnachtsgeschenks von Native Instruments, KINETIC TREATS.

KINETIC TOYS enthält über 200 individuelle Klangquellen – inklusive einer großen Auswahl populärer und auch weniger bekannter Kinderspielzeuge, Spiele und sogar Snacks. In Kombination mit individuellen Synthesizer-Tönen ergeben die Samples sauber gestimmte, spielbare Hybrid-Patches. Insgesamt enthält KINETIC TOYS 3,5 GB einzigartiger Klänge, inklusive 670 Sounds, organisiert in 35 themenbasierten NKIs.

KINETIC TOYS bringt ungewöhnliche Klanglandschaften und Lead-Sounds für Sound-Designer und Produzenten – kreative Elemente, die auch im dichtesten Mix ganz natürlich herausstechen.

Zwei individuelle X-Y-Matritzen dienen der Steuerung des Sound-Mixers und der On-board-Effekte. Eine Matrix ist als tanzende Ballerina gestaltet und steuert bis zu 16 Klangquellen gleichzeitig – jeweils acht Sample-basierte und acht Synthesizer-Quellen. Die zweite Matrix-Steuerung ist ein Spielzeugroboter und steuert bis zu acht benutzerdefinierbare Effekte.

Beide X-Y-Kontrollelemente können sowohl manuell als auch über drei unterschiedliche Arten von Bewegungsautomation gesteuert werden. Die Temposteuerung bietet drei Modi: freie Zuordnung, Synchronisation zum Projekttempo und sogar unabhängige Einstellungen für jeweils X- und Y-Achse. Die Tempo-Steuerungselemente können zusätzlich mit einem LFO und einer Hüllkurve moduliert werden.

KINETIC TOYS wurde in Zusammenarbeit mit Sound-Designer Jeremiah Savage entwickelt. Ein ganzes Jahr lang durchstöberte er Läden, Flohmärkte und seinen eigenen Keller nach Sounds und Schätzen der Kindheit. Dabei entdeckte er auch einiges, was er noch nicht kannte. Jeremiah arbeitete in der Vergangenheit mit NI an erfolgreichen Instrumenten wie KINETIC METAL, KINETIC TREATS und mehr.

KINETIC TOYS läuft in KONTAKT 5 und im kostenlosen KONTAKT 5 PLAYER und ist im NI Online Shop für 149,- Euro erhältlich.

Weitere Informationen zu KINETIC TOYS findet Ihr unter: www.native-instruments.com/products/komplete/cinematic/kinetic-toys/

Neue MASCHINE Expansion STREET SWARM

Als weitere Neuheit hat Native Instruments STREET SWARM veröffentlicht – eine neue MASCHINE Expansion voller rasiermesserscharfer akustischer Drums, 1970er-Soundtrack-Slices, Vintage-Funk-Instrumenten und ungeschliffener Grooves, die den Sound des New Yorker HipHop der 1990er Jahre so einmalig machten. STREET SWARM ist der Traum eines jeden Crate-Diggers und folgt dem Ansatz von Pionieren wie Wu Tang Clans RZA, der stets auf der Suche nach obskuren Samples aus alten Film-Soundtracks war.

In den frühen 1990er Jahren wurde New York vom Underground-HipHop erobert. Er klang roh und ungeschliffen und wurde von knisternden „Boom Bap“-Drums angetrieben. Klangtexturen aus alten Soundtracks wurden mit funky Basslines und schmutzigen Piano-Sounds kombiniert – psychedelische Single-Note-Hits tanzten zwischen abgehackten Vocal-Stabs.

Der Grammy-nominierte Sound Designer und Produzent Snipe Young hatte all das im Kopf, als er die musikalischen Elemente von STREET SWARM kreierte und sich dabei von Blaxploitation-Filmen der 1970er Jahre inspirieren ließ. Deren Soundtracks – komponiert von genialen Musikern wie Curtis Mayfield, Isaac Hayes, Sun Ra und Herbie Hancock – lieferten den New Yorker HipHop-Produzenten der 1990er Jahre genau jene Funk- und Soul-Grooves, die sie für ihre Tracks brauchten. Snipe blieb dem Genre treu, indem er raffiniert orchestrierte Sounds entwickelte und in kurze Samples zerlegte, um das typische Editing am SP-1200 nachzubilden. Romantische Streicher-Einlagen, majestätische Horns, finstere Melodien, schmutzige Bass-Phrasen und energetische Drums – STREET SWARM enthält so manches Klangjuwel, das im Stil von damals zerlegt und manipuliert werden will.

Darüber hinaus liefert STREET SWARM E-Bässe, Keyboards, Horns, Retro-Synth-Stabs und Licks – nach Tonarten geordnet, damit HipHop-Produzenten und Musiker eigene Melodien entwickeln können. Wer zusätzliche Texturen und klangliche Eruptionen erzeugen will, kann die Sounds über die integrierten FX Macros modifizieren und damit an den eigenen Produktionsstil anpassen.

STREET SWARM läuft in der jüngsten Version der MASCHINE Software auf jeder MASCHINE-Hardware und ist exklusiv im NI Online Shop erhältlich.

Die Expansion gibt es auch in einer kleineren Version für das mobile Komponieren mit iMASCHINE 2. iMASCHINE-Tracks lassen sich zum Finalisieren nach MASCHINE STUDIO, MASCHINE JAM, MASCHINE und MASCHINE MIKRO exportieren.

STREET SWARM ist jetzt für 49,-Euro im NI Online Shop erhältlich und läuft in der MASCHINE 2-Software.

Die iMASCHINE 2-Expansion ist für 0,99 Euro im In-App-Store erhältlich.

Mehr Informationen findet Ihr unter: www.native-instruments.com/streetswarm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*