Native Instruments Sonderaktion: TWICE AS NICE MASCHINE Expansions

NI-Twice-As-Nice-AB

Native Instruments hat eine auf 7 Tage begrenzte TWICE AS NICE MASCHINE Expansions Sonderaktion gestartet, im Rahmen derer beim Kauf einer MASCHINE Expansion im NI Online Shop eine weitere MASCHINE Expansion zum freien Download zur Verfügung steht. Die Sonderaktion gilt für eine Woche bis einschließlich 28. Juli 2014. Bis auf die beiden Neuerscheinungen ARCANE ATTIC und CIRCUIT HALO sind alle MASCHINE Expansions im Angebot enthalten.

Sämtliche MASCHINE Expansions bieten jeweils eine stilisierte Bandbreite an aufwändig gestalteten Kits, Instrumenten, Sounds und Patterns und lassen sich nicht nur mit der gesamten Reihe der MASCHINE Hardware einsetzen sondern sind oftmals mit einer Vielzahl an exklusiven Presets für MASSIVE, REAKTOR PRISM, und die Drum Synths der MASCHINE 2 Software ausgestattet.

Offizielles Statement zu Steinberg Software auf OS X Yosemite

Steinberg-LOGO

Da kann man sagen was man will Steinberg arbeitet schon immer nah am Kunden, es gibt Probleme mit dem Steinberg Software Installer, wenn unter dem neuen Apple OS Update OS X Yosemite installiert wird, sofort wird ein offizielles Statement vom Marketing Director Frank Simmerlein zum Installationsproblem veröffentlicht und den Anwendern, insofern geholfen das ein Update schnellstmöglich nachgepflegt werden wird.

Steinberg Media Technologies GmbH hat heute ein offizielles Statement von Marketing Director Frank Simmerlein veröffentlicht, in dem es um ein Problem bei der Installation von Steinberg Software auf dem neu angekündigten Apple Betriebssystem OS X Yosemite geht.

„Als marktführendes Unternehmen hat Steinberg Media Technologies den Anspruch, unseren Kunden jederzeit den bestmöglichen Service zu bieten. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, Sie über wichtige Testergebnisse zu informieren, die in den nächsten Monaten Bedeutung für Sie haben könnten.

Der vielleicht kleinste Synthesizer der Welt: Ploytech PL² „Pi L Squared“ – neue Firmware

plo256PloyTec-AB

Ein Hauch von Nichts, autsch ich fange den Artikel mit dem falschen Thema an … klein aber gemein, jepp das passt besser, der Ploytech ??² ist ein kleines Minikistchen mit einem RCA-Buchsenausgang und einem MIDI Eingang. Im Inneren verbirgt sich eine kleine Platine, die über eine analoge Klangerzeugung im Verbund mit digitalen Filtern bietet, Spannung bezieht der Ploytech ??² aus der MIDI Verbindung. Eine recht interessante Geschichte, auch wenn jedweiliges Hardware Bedienelement fehlt, da der Ploytech ??² über den PC oder über ein Masterkyeboard oder sonstige Midi-Controller eingestellt werden kann.

NOVATION Launch Control XL – die ultimative Kontrolle über Ableton?

LCXL_overhead-AB

Launch Control XL will der ultimative Controller für Ableton Live sein. Mit 16 Tasten, 24 Drehreglern und acht Fadern, die sich alle nahtlos in Live integrierenlassen sollen, soll Launch Control XL die vollständige Kontrolle ermöglichen. So soll man sich ganz auf die Hardware Controller konzentrieren können, ohne ständig auf den Laptop schauen zu müssen. In Kombination mit dem 64-Tasten-Grid von Launchpad S eröffnen sich weitere Möglichkeiten, um z.B. Session View, Mixer, Effekte und Instrumente in Ableton Live gleichzeitig zu kontrollieren.

Kontrolle für Ableton Live

Launch Control XL soll sich nahtlos in Ableton Live einfügen und ermöglicht die direkte Steuerung von Mixer, Effekten und Instrumenten.

Der Controller verfügt über eine große Zahl an Drehreglern, die dank wechselnder LED-Beleuchtung sofort anzeigen, ob damit gerade Sends, EQs oder andere Devices gesteuert werden. Die zuverlässigen und präzise arbeitenden Drehregler verfügen über eine leichte Mittenrasterung, die besonders beim Einsatz als EQ-Steuerung eine große Hilfe ist, bei anderen Anwendungen aber kaum wahrgenommen wird.

Arturia SparkLE Creative DRUM Machine – Hybrid Drumcomposer – Testbericht

SparkLE-AB

Testbericht von Klaus Feurich

Da war ich doch vor Kurzem auf der Suche nach einem schönen Hardwareteil um Beats zu erzeugen, um nicht immer nur mit Mausgeschubse mal nen knackigen Drumbeat zusammen zu klicken, sondern mal was zum Anfassen, zum damit Spielen und vor allem auch zum Schrauben zu haben. Das Ganze sollte auch noch für meinen schmalen Geldbeutel bezahlbar bleiben, somit fielen die Aria von Roland oder sogar ne originale TR-808 direkt raus.

Ok, was nimmt man dann?!

Eigentlich ausgeguckter Kandidat war der Volca Beats von Korg, also eine echte analoge Maschine, die aber ohne entsprechendes Modding eben nicht das bietet, was ich mir vorgestellt habe, wie Einzelausgänge. Und dann stolpere ich doch eigentlich eher per Zufall über dieses Kistchen hier:

Neu für das iPad: Steinberg VST Connect Performer

VST-Connect-Performer-iPad

Mir stellt sich zunächst mal wieder die Frage “Warum nicht direkt auch für ANDROID?”, Schade so müssen wir ANDROID User leider mal wieder draussen bleiben aber vielleicht kommt ja auch bald eine App für die Nutzer des beliebten Google PAD Betriebsystems. Steinberg gibt die sofortige Verfügbarkeit der VST Connect Performer App für iPad im App Store bekannt.
Die iPad Version von VST Connect Performer ermöglicht Online Kollaborationen zwischen Produzenten und Musikern mit Remote Recording in Echtzeit.

Steinbergs VST Connect PlugIn verbindet Cubase Produktionsumgebungen mit jedem Musiker, der VST Connect Performer auf einem Computer oder einem iPad verwendet und mit dem Internet verbunden ist. VST Connect Performer überträgt Audiodaten vom iPad auf den Host Computer und stellt eine Online-Verbindung für die Kommunikation zwischen Musikern und Produzenten her.

NUMARK neuer DJ Controller “NV” mit integrierten Bildschirmen

numark-nv-AB

Numark, der US-amerikanische Hersteller von DJ Equipment, präsentiert mit dem “NV” – einen neuen Controller für Serato DJ. Herausragendes Merkmal sind neben den interaktiven Reglern zwei hochauflösende Screens. Hierüber erfolgt eine umfangreiche Darstellung der Software auf der Controller-Oberfläche. Das erinnert zumindest ein wenig an die neue MASCHINE Studio von Native-Instruments, auch wenn wir hier nicht Äpfel mit Birnen vergleichen wollen.

Die zwei mehrfarbigen, 4.3” großen Bildschirme finden im oberen Bereich des schlanken kompakten Gehäuses Platz. Die direkte Integration von Screens in einem Software Controller soll professionellen DJs ein komplett neues, unmittelbares Spielgefühl vermitteln. NV wird zusätzlich mit Remix Packs des erfolgreichen Labels Toolroom Records ausgeliefert. So könnte zumindest theoretisch auf den Laptop verzichtet werden, aber irgendwo muss ja noch die DJ-Software laufen von daher entfällt hier nur der Blick auf den Laptopbildschirm, vielleicht hat der nächste DJ Controller von NUMARK ja direkt einen Laptop integriert?

ImageLine FL-Studio 11.1 jetzt in 64bit

FL-Studio11-64bit-AB

Die wohl am meisten von Beginnern in der Musikproduktion genutzte DAW FL-Studio ist nun auch in einer 64 bit Variante zu haben. Wer Windows 8.1 in Verbindung mit FL-Studio 11.1 in der 64 bit Version nutzt, kann so satte 512 GigaByte an RAM Speicher adressieren, dabei stellt sich naturgemäß die Frage wer hat 512 GigaByte an Speicher in seinem Rechner? Es werden wohl die wenigsten sein. Aber auch die Rechner mit 8 GigaByte, 16 GigaByte oder sogar 32 GigaByte profitieren von der 64 bit FL-Studio Version. Der Hintergrund ist das 32 bit Betriebssysteme nur knapp etwas über 3 GigaByte adressieren (also nutzen) können, was dazu führt das der Speicher auf der Festplatte ausgelagert wird sobald mehr als 3 GigaByte benötigt werden und das passiert recht schnell bei umfangreichen Audioproduktionen mit vielen Samples.

EaReckon – TransReckon – Transienten-Designer – Test

TransReckon-AB

Nachdem EaReckon uns seit einiger Zeit mit ausgereiften und wirklich gut klingenden Audio Plugins, wie dem EarReverb (setze ich sehr oft gerne ein), den Analog97 Series (davon gibt es auch eine Freeware Version) und letztlich mit dem äußerst flexiblen Delay-Effekt dem EaRebound versorgt, gibt es nun einen Transienten Designer, der mit übersichtlicher Bedienung bei gleichzeitig effektiven Möglichkeiten und extrem günstiger Preisgestaltung punkten will.

Was sind Transienten?

Transienten sind die extrem kurzen Einschwingzeiten eines akustischen Signals, also das erste akustische Ereignis, das beim Schlag auf eine Trommel oder beim Anzupfen einer Gitarrensaite entsteht, ohne Transienten würde die Musik ziemlich matschig klingen, übertrieben gesagt ungefähr so, als ob wir ohne Konsonanten sprechen würden. Mit einem Transienten-Designer können die Transienten entweder betont oder abgeschwächt werden, was dazu führt, dass ein Instrument mehr oder weniger stark im Mix an Präsenz gewinnt.

Neues von Native Instruments, CIRCUIT HALO Expansion für MASCHINE

NI-Circuit-Halo-AB

Native Instruments hat CIRCUIT HALO veröffentlicht – eine neue MASCHINE Expansion, die aufwendig gesampelte Vintage Synths und Drum Computer mit modernen Patterns vereint. CIRCUIT HALO verbindet multi-sampled Synths mit klassischen Drum-Computern und spezifischen Glitch-Modulation-Effekten sowie neue Presets für MASSIVE und REAKTOR PRISM. CIRCUIT HALO ist ab sofort im NI Online Shop verfügbar und wurde exklusiv für die MASCHINE 2 Software mit MASCHINE STUDIO, MASCHINE, oder MASCHINE MIKRO entwickelt. Eine kompakte Version für iMASCHINE ist ebenfalls über den In-App-Store verfügbar.

CIRCUIT HALO beinhaltet eine Sammlung an qualitativ hochwertigen Samples von klassischen Vintage-Synthesizern – u.a Roland Juno 60, Casio VL-Tone, Prophet 5, Yamaha DX7, Sequential Circuits Pro One und Six-Trak, Korg MS-20. Jedes Instrument wurde auf arkibische Weise gesampelt, um sowohl die charakteristische Wärme von analogen Klangerzeugern als auch deren Eigenarten wie Pitch Drift mit maximaler Authentizität einzufangen.

buenasideas der neue Audio-Rechner

buenasideas-Audio-AB2

Es war irgendwann so was von klar das ein neuer Rechner her muss, insofern ich weiterhin aktuelle Produkte testen möchte und nun habe ich es endlich getan. Der neue Rechner läuft, und zwar trotz einem nicht weichen wollenden flauem Gefühl in der Magengegend funktioniert soweit alles und mit Windows 8.1 freunde ich mich auch langsam an. Ich frage mich ehrlich was dieser App Schwachstrom in Win 8 soll, mich nervt es gewaltig. Mit Win 8.1 64bit kann ich jetzt bis zu 512 GigaByte RAM nutzen, theoretisch natürlich wer will das bezahlen?

Immerhin habe ich nun satte 16 Gigabyte Ram und das sollte auch erstmal für größere Projekte ausreichen. Im Komplettpaket war auch ein 22er Monitor den ich über DVI angeschlossen habe an die Nvidea GForce Grafikkarte die auch zusätzlich von mir geordert wurde damit auch bloß kein fitzchen RAM für die onboard AMD Grafikkarte abgezwackt wird.

Seine Leistung bezieht der Rechner von einer AMD Quadcore CPU mit 4x 3.9 Ghz Taktung. Intel wäre mir lieber gewesen aber da hätte ich noch eine Menge Geld mehr ansparen müssen.

Positive Grid veröffentlicht Update 1.5 für AmpDesigner BIAS

BIAS-Update-AB

Positive Grid erweitert den beliebten Amp Designer BIAS mit drei speziellen Expansion Pacs: Glassy, Crunch und Insane. Gitarristen wie auch Bassisten sind damit in der Lage noch umfangreichere Anpassungen der Preamps, Poweramps und Cabines in BIAS vorzunehmen. Für jedes Genre: von glasklaren Clean Tones über klassischen britischen Crunch bis hin zu wahnsinniger Verzerrung.

BIAS bietet 36 der klassischen Verstärkermodelle aus der Rock’n’Roll Historie als Basis für die individuelle Bearbeitung an. Dazu kommt nun neben den neuen Amps in den Expasion Pacs auch ein komfortable zu bedienender 8-band EQ und eine überarbeitete Integration der Amps mit JamUp, Positive Grids beliebter Multi Effekte App. Sämtliche Amps, Sounds und Patches lassen sich natürlich über die ToneCloud sharing Plattform mit anderen Usern teilen.

Steinberg neues Update Wavelab 8.5.1

Steinberg-Wavelab-851-Update-AB

Nachdem Steinberg erst vor kurzer Zeit, die Mastering und Post Production Software Wavelab 8 auf die Version 8.5 aktualisiert hat, folgt jetzt bereits ein neues Wartungsupdate, in welchem einige Verbesserungen eingepflegt und kleine Problemchen behoben wurden.

Die Performance der Loop Tweaker Funktion wurde verbessert und die Bearbeitungsgeschwindigkeit beim Bearbeiten großer Audiodateien optimiert. Zudem kann die 64 bit Version von Wavelab 8.5.1 nun auch mit dem Renovator Plugin von Algorithmix bestückt werden, was vorher wohl noch nicht möglich war.

Alesis liefert DM Dock aus ein Drum Modul Dock fürs iPad

DMDOCK_web

Das US Unternehmen Alesis stellte erstmals vor anderthalb Jahren eine Studie des DM Docks vor. Das einzigartige Drum Modul mit iPad Anschluss ist nun im Fachhandel erhältlich. DM Dock ist eine integrierte Drumlösung für Studio und Bühne – inklusive Triggerein- und Audioausgängen. Durch CoreMIDI Kompatibilität steht dem Schlagzeuger im Zusammenspiel mit einem iPad eine nahezu unbegrenzte Auswahl an Sounds zur Verfügung.

Native Instruments startet KOMPLETE FRENZY Sonderaktion

NI_Kompletely_Frenzy_Sales_Special

Native Instruments hat die KOMPLETE FRENZY Sonderaktion gestartet – ein befristetes Angebot, das die führenden Instrument- und Effekt-Bundles KOMPLETE 9 und KOMPLETE 9 ULTIMATE für eine Dauer von zwei Monaten mit einem großem Preisvorteil verfügbar macht. KOMPLETE 9 enthält 33 Instrumente und Effekte und ist im Aktionszeitraum für 399 € erhältlich – eine Ersparnis von 100,- Euro gegenüber dem regulären Preis (499,- Euro). Das Flaggschiff-Bundle KOMPLETE 9 ULTIMATE enthält 65 Instrumente und Effekte und ist für 699,- Euro (statt 999,- Euro) erhältlich – eine Ersparnis von 300,- Euro.

ALTUS die Stimme der Renaissance – Testbericht

Altus-AB

Eine recht spezielle Gesangsart hat sich der Sampling Spezialist Eduardo Tarilonte diesesmal vorgenommen, die vorige Library Cantus konnte sicherlich einen großen Kreis an Musikproduzenten begeistern, da die Mönchschoräle ja schon seit langem (spätestens seit dem Enigma Projekt von Michael Cretu) ein fester Bestandteil der populären Musik sind. Bei Altus dürfte der Kreis der Begeisterten aber ein wenig kleiner werden, da ein Countertenor bisher nur selten in aktuellen Musikproduktionen anzutreffen war. Wobei ich mir hier auch direkt widersprechen muss, wer kennt noch die Band Bronski Beat aus den Achtzigern? Der Sänger, der vor allem mit dem Song “It Ain’t Necessarily So” das im Original übrigens von George Gershwin stammt, reichlich abräumte ist ein Countertenor und eben bedingt durch die nicht in jedem Song stattfindende Sangeskunst wurde Bronski Beat damals sehr erfolgreich.

Transienten Designer Plugin von EaReckon, der TransReckon

TransReckon

Noch ist das Transienten Bearbeitungs-Plug-in nicht raus, da flattert auch schon der erste Video Trailer dazu herein, da die Audio Software aus dem Hause EaReckon inzwischen einen sehr guten Ruf genießt, darf man mal wider gespannt sein. Der TransReckon Transientendesigner dürfte vorzüglich dazu geeignet sein die Drums nachzubearbeiten, und da der Macher von EaReckon selbst Drummer ist, dürfte es sich mal wieder um ein sehr ausgefuchstes Plugin handeln

TOONTRACK SUMMER-SALES Juli 2014

TT-Summer-Sales-AB

Sonderpreise bei Toontrack für den Superior Drummer 2 und die SDX Librarys den ganzen Juli 2014 lang. Es scheint so, als ob da bald ein Update folgen könnte, ich weiß es aber nicht ist nur so eine Vermutung, da ja der EZDrummer auch gerade frisch aktualisiert wurde, wenn ich mir nun die neuen Features vom EZDrummer 2 in einem neuen SuperiorDrummer 3.0 Update vorstelle dann kribbelt es mir schon in den Ohren :-)

Von heute Dienstag 01. Juli 2012 bis einschließlich Donnerstag 31. Juli 2012 bietet TOONTRACK Music den Superior Drummer 2.0 und alle einzelnen SDX Library-Erweiterungen zu attraktiven Summer-Deals an. Bei allen Musikhändlern sind diese Produkte in diesem Zeitraum als Summer-Deals zu stark reduzierten Preisen erhältlich: