performance


Ist Windows 8 besser geeignet für die Musikproduktion?

Immer wenn Microsoft ein neues Betriebssystem auf den Markt wirft, stellt sich automatisch die Frage, soll ich updaten, muss ich updaten oder warte ich lieber erst einmal ab. Der Wechsel von Windows XP auf Windows Vista hat bei mir zu Entscheidung Nummer drei geführt, ich habe nachdem ich nur Stress mit fast aller meiner Musiksoftware hatte Vista wieder deinstalliert (siehe hier: Windows Vista auf dem Audio Rechner = Hasta la vista … VISTA), um dann den Umweg über ein Downgrade zu Windows XP zu machen, welches dann nach drei Monaten durch Windows 7 ersetzt wurde.

windows8_pro

MiniNova_3quart_VocoderMic_white

Novation: neuer Performance Synthesizer MiniNova

Mit dem MiniNova bringt Novation einen neuen Performance-Synth heraus, der trotz seiner äußerst kompakten Abmessungen mit der gleichen Klangerzeugung arbeitet, welche auch im größeren Modell UltraNova zum Einsatz kommt. Die 256 Werk-Sounds lassen sich mit fünf Performance-Reglern direkt bearbeiten oder mit den acht „Animate“-Tasten völlig verändern. Dazu stehen pro Voice fünf Effekte für weitere Klangeingriffe bereit. MiniNova ist ein Mini-Synth mit Tastatur, der Performance-Control-Optionen bietet, um Sounds in Echtzeit zu bearbeiten und zu verändern. Dies funktioniert dank verschiedener Vocal-Effekte auch mit der eigenen Stimme.


OpenLabs DBeat Allinone Lösung für die Audio Produktion

OpenLabs DBEAT All in One Recording Studio und DJ Performing Tool. 1

Hier mal wieder was feines für all die Musiker, DJs und Produzenten die Kabelgewirr hassen, eine All in One Lösung von OpenLabs die DBeat wird ab sofort ausgeliefert. Im Vergleich zu einer Hardware basierten Lösung aus Einzelkomponenten wie Audio Rechner, DAW Software wie zb. Cubase oder Ableton Live, Audio Plugins usw. nennt der Hersteller OpenLabs eine enorme Preisspanne die das DBeat Gerät preiswerter sein lassen soll, ich kann das nicht ganz nachvollziehen da wir ja wie hier auf buenasideas.de öfter schon beschrieben auch auf günstigere Konstellationen zrückgreifen können. Ein enormer Vorteil hingegen ist das alles in einem Gehäuse steckt und die DBeat somit voll transportabel ist. Hier die technischen Features:


Musikalische Experimente

Ich poste hier einige Songs die ich irgendwann mal gemacht habe und die schon lange in der „Schublade“ vor sich hingammeln, das sind Experimente. Hier ist ein jazziges Stück das ich mit Steinbergs SEQUEL produziert habe, sicherlich nicht hitverdächtig aber vielleicht gefällt es ja jemanden.

piano1