Steinberg Neuigkeit das CI2 – Advanced Integration USB Studio als komplette Recording Lösung.

Ein neues innovatives Steinberg Produkt schickt sich an den Markt zu erobern, das CI2 Produktbundle beinhaltet ein 2 Kanal USB Audiointerface mit Hardware Controller Funktion sowie Cubase AI, eine etwas abgespeckte Version von Cubase, mit der es sich allerdings ganz hervorragend arbeiten lässt.

Steinberg CI2 incl. Cubase AI

Ein perfektes Bundle also, Audio Interface + Hardware Controller und Audio / Midi Sequenzer vom Marktführer in Sachen Musikproduktion, schauen wir uns das ganze einmal etwas näher an.

Die Hard- und Software wurde also nahezu perfekt verbunden, zu einem innovativen Komplettsystem für die Musikproduktion das vor allem Einsteiger ansprechen sollte.

Steinbergs CI2 Advanced Integration USB Studio kombiniert ein erstklassiges Controller-Audiointerface mit Cubase AI, das einer spezielle Kompaktversion von Cubase 5 darstellt.

Der Name verrät es ja schon das Steinberg CI2 beinhaltet zwei Hauptfunktionen, zum einen ist das CI2 ein 2-Kanal-Audiointerface mit XLR Combo-Buchsen, ausgestattet mit zwei hochwertigen Mikrofon Vorverstärkern inklusive Phantom-Spannung, einem HI-Z Eingang für E-Gitarre und einem Fußschalter-Anschluss für interaktives Recording.

Zum anderen ist das CI2 ein Controller für Cubase. Der innovative AI Knob bekannt vom Steinberg CC121 erlaubt die intuitive Steuerung nahezu aller Cubase Parameter.

Somit ist es möglich mit dem CI2 alles was für Musikproduktion und das Recording benötigt wird in einer kleinen Box bereitzustellen.

Hier die technischen Features zum Steinberg CI2:

  • Einfach zu handhabende Komplettlösung zum Aufnehmen von Musik – zu einem sehr günstigen Preis
  • Besonders leicht einzusetzen dank des Projekt-Assistenten – hervorragend geeignet für Einsteiger
  • Hilfreiche Browse-Funktion unterstützt bei allen Arbeitsschritten
  • Interactive Recording – Hände frei beim Aufnehmen mit dem optionalen Fußschalter und dem optionalen Mikrofonständer-Adapter
  • Advanced Integration System: Vollständig integrierte haptische Kontrolle aller Steinberg Cubase Produktionssysteme – der Fokus bleibt bei dem Projekt und der kreative Fluss wird nicht unterbrochen
  • Hochpräziser AI Controller Knob mit “Point & Control” Unterstützung: Steuert jeden Cubase, FX oder VSTi Parameter mit schneller Mouseover-Selektion ohne weitere Klicks
  • “AI Ready” LED: Sobald die LED leuchtet, ist das CI2 einsatzbereit. Instant Plug&Play – keine weiteren Einstellungen nötig.
  • Zwei hochwertige Mikrofonvorverstärker mit +48V Phantomspannung und ein vollständig über den USB-Bus gespeistes Audiointerface – perfekt für mobiles Recording
  • Hervorragende Fertigungsqualität und hochwertige Komponenten: Präzisionsgefertigt von Yamaha nach höchsten Standards
  • Kompatibel mit Mac und PC: Läuft unter Mac OS X, Windows XP und Windows Vista

Ausserdem finden wir, wie schon erwähnt, im Komplettpaket auch noch eine hochwertige Audio Produktionssoftware, Cubas AI ist eine spezialisierte, kompakte Version des bekannten und beliebten Musikproduktionssystems Cubase 5.

Basierend auf der gleichen Technologie wie Cubase 5, bietet Cubase AI leistungsstarke und dennoch einfach zu bedienende Software-Werkzeuge für Audio-Recording und –Editing, MIDI-Sequencing und Mixing – exklusiv für Kunden spezieller Steinberg und Yamaha Hardware.

Cubase AI wird ja auch bei einigen Audio Interfaces und Mischpulten von Yamaha schon mitgeliefert, die Integration mit dem hier beschriebenen CI2 ist allerdings schlichtweg genial.

Meiner Ansicht nach ist der Verbund Yamaha / Steinberg eine sehr gute Sache für alle kreativen Musiker. Installieren, Instrument(e) anschließen und loslegen, so sollte es eigentlich immer sein!

Wer hat schon Lust darauf sich erst Tagelang mit der Technik auseinander zu setzen, wir wollen doch eigentlich nur Musik machen.

Steinberg Cubase-AI

Hier die technischen Raffinessen von Cubase AI:

  • Steinberg Audio-Engine
  • 48 Audiospuren und bis zu 64 MIDI-Spuren
  • HALion ONE Sample-Player mit ausgewählten Motif Sounds
  • „Plug & Play” VST-/MIDI-Setup für Yamaha-Produkte wie Motif XS Music Production Synthesizer, n-Series Digital Mixing Studio und USB-Keyboards der KX-Serie
  • Nahtlose Integration von Steinberg Hardware
  • Studio Connections „Recall“ sowie produktspezifische Spezialfunktionen
  • 31 VST Effekt-PlugIns, darunter 22 VST3 PlugIns
  • Intelligente Verschmelzung von MIDI Controller Daten und Automationsdaten

Die integrierten Effekte von Steinberg Cubase AI:

  • Parametrischer 4-Band Equalizer mit variablen Frequenzbändern und Shelving Modes.
  • Klassischer Filtereffekt mit Hochpass- und Tiefpassfilter, Resonanz- und Cutoff-Regler: Filtert gewünschte Frequenzen weg und lässt andere passieren.
  • Pattern-gesteuertes Filter für rhythmische, pulsierende Filtereffekte. Jeweils 16 Steps für Cutoff-Frequenz und Filterresonanz können individuell eingestellt werden.
  • Typischer WahWah Modulationseffekt zur Nachbildung Ihres liebsten WahWah-Pedals. Bietet Regler für Frequenzbereich, Filter-Breite und Verstärkung.
  • VST3 Version des klassischen VST Dynamics Multi-Effekt-PlugIns. Kombiniert Kompressor, Gate, Limiter und Soft Clipper mit flexiblen Routing-Möglichkeiten.
  • Geradliniger Limiter mit geringer Verzerrung und Auto-Release, vermeidet Übersteuerung für jedes Signal, auch geeignet für den Masterbereich.
  • Flexibles Gate mit unabhängigen Attack- und Release-Reglern, Auto-Release, einem Sidechain Input Filter für Ducking-Effekte sowie einem „Live“ Modus für den Low-Latency-Betrieb.
  • Gating-Effekt, der nicht durch einen Schwellenwert ausgelöst wird, sondern durch MIDI-Noten, d.h. Audiosignale werden durch eingehende MIDI Noten und deren Anschlagstärke „gegatet“.
  • Kombinierter Tremolo- und Autopan-Effekt. Mit Hilfe von unterschiedlichen Wellenformen kann der Pegel verändert (Tremolo) oder die Stereoposition (Pan) eingestellt werden. Die Geschwindigkeit kann zum Songtempo synchronisiert oder manuell eingestellt werden.
  • Virtueller Gitarren-Verstärker mit Lautsprecher-Simulation. Verschiedene Amp und Cabinet Modelle stehen zur Auswahl. Die Bedienelemente sind klassischen Verstärkern nachempfunden. Auch geeignet für E-Bass. Kombinierbar mit Tone Booster, wenn der Ausgangspegel der Gitarre zu gering ist.
  • Ein einfacher Volume Booster mit variabler Filter-Einstellung für die Tone-Kontrolle. Simuliert klassische Stomp-Boxen, wie etwa Range Booster. Sehr nützlich in Kombination mit dem AmpSimulator.
  • Gut klingender Distortion-Effekt mit Drive, Feedback und Tone Regler.
  • DaTube, simuliert den charakteristischen warmen Klangcharakter eines Röhrenverstärkers.
  • Grungelizer, fügt Rauschen und Störgeräusche zu einer Aufnahmen hinzu, so dass ein Höreindruck wie bei einem alten Radio oder einer zerkratzten Schallplatte entsteht.
  • Bitcrusher, das perfekte Tool für LoFi-Sound. Der Bitcrusher verringert die Bit-Auflösung des eingehenden Audiosignals und erzeugt einen rauen, verzerrten Sound.
  • Roomworks SE. eine “Light”-Version von Steinbergs renommiertem Roomworks Reverbs. Erstklassiger Klang bei geringer Prozessorbelastung.
  • Leistungsstarker Flanger mit einstellbarer Lo/Hi Range, Filter, manuellem Modus und einem “Spacial”-Parameter zum Hinzufügen von Multichannel Modulation Offsets.
  • Klassischer Phaser mit einstellbarem Filter, manuellem Modus, Tempo-Sync und einem “Spacial”-Parameter zum Hinzufügen von Multichannel Modulation Offsets.
  • Klassischer Tremolo-Effekt mit optionalem Tempo-Sync und “Spacial”-Parameter zum Hinzufügen von Multichannel Modulation Offsets.
  • Klassischer Vibrato-Effekt mit optionalem Tempo-Sync und einem “Spacial”-Parameter zum Hinzufügen von Multichannel Modulation Offsets.
  • Automatischer Panning-Effekt mit anpassbarer Weite, zwei Wellenformen und Tempo-Sync.
  • Rotary,. Klassischer Effekt zur Simulation rotierender Lautsprecher mit vielen Einstellmöglichkeiten wie unabhängige Lo/Hi Cabinet Regler, Overdrive und Slow/Fast/Stop Modus.
  • Tranceformer, Ringmodulator-Effekt, bei dem die Amplitude des eingehenden Audiomaterials durch einen internen variablen Frequenzoszillator moduliert wird, wodurch eine komplexe Verzerrung des harmonischen Spektrums erzielt wird. Ein weiterer Oszillator kann verwendet werden, um die Frequenz des ersten zu modulieren, wobei auch eine Synchronisation zum Tempo des Projekts möglich ist.
  • Der Ringmodulator kann komplexe, glockenartige/metallisch klingende enharmonische Klänge erzeugen. Auch können Amplitudenmodulationen auf ein anderes Signal übertragen werden. Die modulierte Ausgabe erhält zusätzliche Frequenzen, die aus der Summe bzw. der Differenz der beiden Signale erzeugt werden.
  • Der Metalizer-Effekt sendet die Signale durch ein variables Frequenzfilter, mit Synchronisation zum Tempo oder Zeitmodulation und steuerbarer Rückkopplung.
  • MonoDelay, monophones Delay mit Filter und Tempo Sync.
  • PingPongDelay, Mono Delay mit automatischem Wechsel zwischen linkem und rechtem Kanal für den klassischen Ping Pong Effekt. Ebenfalls mit Filter und Tempo Sync.
  • MonoToStereo, erstellt ein Pseudo-Stereo Signal aus jedem Mono-Signal. Regler für „Color“ und „Delay“ Parameter.
  • StereoEnhancer, Psychoakustik-Effekt zur Verbreiterung des Stereobildes. Regler für „Color“ und „Delay“ Parameter.
  • Octaver, erzeugt zwei zusätzliche Signale, jeweils eine und zwei Oktaven tiefer als das Input-Signal mit variabler Lautstärke.
  • Tuner, Tuner PlugIn zur schnellen Stimmung von Gitarren und anderen Instrumenten.

Zudem beinhaltet Cubase AI noch den bekannten Sampleplayer HALion ONE der ein großes Arsenal akustischer und elektronischer Instrumente beinhaltet und auf dem erstklassigen Sample-Content der Yamaha Motif Serie basiert so bietet Halion One einen perfekten Grundstock für nahezu jede Musikrichtung.

Die Sound- und Effekt-Parameter jedes einzelnen Presets können über acht Quick Control Regler schnell und einfach editiert werden. Die Sound Library enthält auch ein GM Soundset zum Abspielen von General MIDI Files, die per Drag und Drop importiert werden können sowie 7 sehr gute Drum-Kits.

Der Preis steht wohl noch nicht fest, wird aber, wie ich Steinberg einschätze, dem Wert dieses Bundles absolut gerecht werden, weiter Informationen findet Ihr bei Steinberg: www.steinberg.net/de/products/hardware/ci2.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

3 Gedanken zu “Steinberg Neuigkeit das CI2 – Advanced Integration USB Studio als komplette Recording Lösung.”

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen