Neue ProTools Version 9 nutzbar mit jedem Audiointerface.

Avid,- Pro Tools 9 kommt mit vollem Windows und Apple Treiber Support, was bedeutet das Pro Tools 9 mit allen Audio Interfaces betreibbar ist und nicht mehr gebunden ist an Audio Interfaces von Avid oder M-Audio.

Es sollen nun noch umfangreichere und besser klingende Mixes, mit mehr Spuren, sowie automatischer Delay-Kompensation möglich sein. Zudem können nun wohl auch Projekte aus anderen Audio Produktionsumgebungen in den Workflow von Pro Tools 9 übernommen werden. Das Komponieren, Aufnehmen, Sequenzieren, Bearbeiten und Mischen soll, mit der neuen Version 9 von Pro Tools, sehr viel flexibler als je zuvor geworden sein.

So sollen nun bis zu 96 oder 192 Audiospuren gleichzeitig, 128 Instrumentenspuren, 512 MIDI-Spuren, 256 internen Bussen und 160 Aux-Spuren, in Pro Tools 9 machbar sein.

Neue Features wie die automatischer Delay-Kompensation oder der Multitrack-„Beat Detective“ sowie die vollständige „Import Session Data“-Funktion wie auch DigiBase Pro gehören nun zur Standardausstattung.

Avid - Pro Tools 9 Update

Die integrierte OMF/AAF/MXF-Dateiaustausch-Unterstützung soll ab sofort in Pro Tools 9 die problemlose Zusammenarbeit mit anderen Kreativen, Cuttern und Mischern ermöglichen.

Der Preis wird sich so um die 600,- Euro bewegen, ich bekomme hier nur den Preis der für Spanien gilt angezeigt und der liegt bei 609,- Euro, in Deutschland kann natürlich eine andere Preispolitik herrschen, man weiß es nicht genau.

Weitere Infos findet Ihr hier: www.avid.com/de/products/Pro-Tools-Software

Falls dort jemand von Euch den deutschen Preis rausfindet, bitte postet das in den Kommentaren, ich kann dann den Artikel korrigieren, Danke 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*