NI Kontakt kostenloses Update auf die Version 4.1

Das neue Update von Native Instruments Kontakt auf die Version 4.1 bietet neben 64 bit Support nun auch die nagelneue Background Loading-Funktion, durch die das Laden, der Samples immens zeitlich verkürzt werden soll.

NI_Kontakt_4.1
NI KONTAKT 4.1

INFORMATIONEN VON NATIVE INSTRUMENTS

Die neue Background-Loading-Funktion soll den Workflow erheblich beschleunigen: Das Laden der Instrumente geht unglaublich schnell, es kann nahezu sofort mit dem spielen der auf Samples basierenden Instrumente begonnen werden, da nicht mehr gewartet werden muss bis alle Samples komplett geladen worden sind.

Die neue Background-Loading-Funktion wurde sowohl in der Standalone-Version von KONTAKT 4.1 als auch im KONTAKT 4 PLAYER und den Plug-In-Versionen implementiert.

Hier sind einige Details zum Background-Loading:

  • Sofortiger Zugriff: Es ist möglich eine 3GB große Sample-Library wie zum Beispiel SCARBEE MM-BASS zu laden und kann bereits nach wenigen Sekunden weiterarbeiten dies funktioniert da KONTAKT 4.1 das User-Interface sofort wieder freigibt und die restlichen Samples im Hintergrund lädt.
  • Prioritized Loading: Die Samples die seit dem letzten Ladevorgang genutzt wurden, werden beim nächsten Aufruf des Instruments zuerst geladen. Somit ist gewährleistet, dass die wichtigsten Samples für ein bestimmtes Host-Projekt als erste verfügbar sind.
  • Playing while Loading: Während des Ladevorgangs ist es möglich, Samples zu spielen, die noch nicht in den Arbeitsspeicher geladen worden sind. Wann immer KONTAKT eine MIDI-Note empfängt, deren zugeordnetes Sample noch nicht geladen ist, wird dieses Sample sofort geladen. Eine kleine Verzögerung beim ersten Abspielen kann auftreten, was nur das Timing der betreffenden Note minimal beeinflusst.

Ausserdem kommt mit dem Uodate auf die Version 4.1 die vollständige und native 64-bit-Unterstützung für Mac®, Vista® und Windows® 7. KONTAKT 4.1 kann nahezu unbegrenzt auf den Arbeitsspeicher zugreifen, was selbst das Arbeiten mit den größten Libraries zum Vergnügen macht.
In anderen Worten: Die Zeiten von 32-bit Audio Unit Bridges in 64-bit-Hosts sind endgültig vorbei.

Hinweis: KONTAKT’s einzigartige „Memory Server Technology“ auf dem Mac erlaubt es nach wie vor, die Speicherlimitierungen auf 32-bit-Systemen zu umgehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Ein Gedanke zu “NI Kontakt kostenloses Update auf die Version 4.1”