Flo Dauner mit 2Box auf Fanta 4-Tour

Der erfahrene Drummer Flo Dauner setzt nicht nur bei der aktuellen Fanta 4-Tour, sondern auch bei der TV-Show „The Voice Of Germany“ auf das 2Box-DrumIt-Five-System. Darunter befinden sich Namen wie Sarah Brightman, Joy Denalane, Thomas D, De Phazz oder Till Brönner. Nachdem Flo Dauner bereits seit Jahren auch die Auftritte der Kandidaten bei „Deutschland sucht den Superstar“ begleitet hat, ist er aktuell bei der erfolgreichen ersten Staffel der Casting-Show „The Voice Of Germany“ zu hören.

Das Ausnahmetalent am Schlagzeug war bereits mit neun Jahren auf der Bühne und nahm mit 15 die ersten Platten auf. Nachdem er am Berklee College of Music Schlagzeug und Komposition studierte, war seine Karriere nicht mehr aufzuhalten. Der Sohn des renommierten Pianisten und Komponisten Wolfgang Dauner spielte weltweit auf vielen berühmten Rock-, Pop- und Jazz-Festivals wie Roskilde, Montreux, Amsterdam, Bizarre und Rock am Ring.

Auf der laufenden Fanta 4-Tour vertraut Flo Dauner auf 2Box und triggert damit nicht nur die Bass Drum an. „Auch Snares, Claps und Snare-ähnliche Sounds kommen dabei zum Einsatz. Außerdem starte ich Samples und Loops mit dem E-Drum-System. Mich hat die herausragende Soundqualität des DrumIt-Five überzeugt, genau wie unsere Tonleute, die es sehr schätzen, diese Qualität ohne großes Schrauben und Mikrofonieren zu bekommen“, verrät Flo Dauner.

Bei „The Voice Of Germany“ kommt ihm vor allem die offene Sound-Architektur sehr gelegen. „Gerade im Produktionsstress muss ich flexibel sein und blitzschnell reagieren können. Ich kann mit dem Editor Samples und Loops sehr leicht erstellen und dann auf das Modul kopieren. So habe ich alle „Special-Sounds“ und die Original-Samples zur Hand, um sie ganz einfach in mein Akustik-Set zu integrieren. Bei einer Casting-Show ist so etwas immer besonders wichtig, um die Songs möglich original klingen zu lassen. “

Dank dieser Qualität und Flexibilität wird Flo Dauner wohl auch in Zukunft nicht mehr auf sein 2Box-DrumIt-Five im Gepäck verzichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*