Finale 2014 Update der Notensatzsoftware

Ich hatte es ja nie so mit den Noten, weder mit denen, welche mir meine Lehrer zuteilten und auch nicht mit der Symbolik die Musik vom Schall befreit und aufs Papier bannt. Ja klar ich weiß, wo die Töne auf dem Notenblatt zu finden sind und das ein Punkt dort kein Satzschlusszeichen darstellt ist mir auch voll bewusst.

Aber irgendwie mache ich Musik doch lieber mit dem Trial & Error Prinzip, bis es irgendwann passt, ich aber habe einen Höllenrespekt vor den Komponisten die ohne überhaupt ein Instrument spielen zu müssen einfach auf dem Papier einen Song schreiben können. Beethoven war sogar taub und hat uns eine ganze Reihe gewaltiger Orchesterwerke hinterlassen.

Und für alle diese notenfesten Komponisten gibt es heute eine erfreuliche gute Nachricht, die recht beliebte und weit verbreitete Notensatz Software Finale läutet schon einmal das neue Jahr ein denn die neue Version Finale 2014 ist bereits lieferbar.

Der empfohlene Verkaufspreis inkl. Mwst. liegt bei (satten) 495,95 Euro das Update von allen älteren Versionen kostet 139,95 Euro.

Finale 2014
Finale 2014

Finale 2014 Features

  • Neues und innovatives Design der Programmoberfläche
  • Verbesserte Unterstützung für Apple-OS-X-Systeme
  • Neues Dateiformat mit Rückwärtskompatibilität
  • Neues Audio-Engine
  • Vorzeichen- und Pausen-Verbesserungen
  • Neue taktschlagbezogene Intelligente Zeichen
  • Neue Version des ARIA-Players
  • Neue Garritan-Sounds
  • Neues Mischpult
  • Perkussionsnotation: Neue Funktionen
  • Neue Funktionen bei Verknüpfung von Partitur und Stimme
  • Partituren ohne Tonart
  • Neue SmartScore-Lite-Version zum Scannen von Noten
  • Unterstützung des EPUB-Dateiformats
  • Neue musikalische Arbeitsblätter und Repertoirestücke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*