ImageLine FL-Studio 11.1 jetzt in 64bit

Die wohl am meisten von Beginnern in der Musikproduktion genutzte DAW FL-Studio ist nun auch in einer 64 bit Variante zu haben. Wer Windows 8.1 in Verbindung mit FL-Studio 11.1 in der 64 bit Version nutzt, kann so satte 512 GigaByte an RAM Speicher adressieren, dabei stellt sich naturgemäß die Frage wer hat 512 GigaByte an Speicher in seinem Rechner? Es werden wohl die wenigsten sein. Aber auch die Rechner mit 8 GigaByte, 16 GigaByte oder sogar 32 GigaByte profitieren von der 64 bit FL-Studio Version. Der Hintergrund ist das 32 bit Betriebssysteme nur knapp etwas über 3 GigaByte adressieren (also nutzen) können, was dazu führt das der Speicher auf der Festplatte ausgelagert wird sobald mehr als 3 GigaByte benötigt werden und das passiert recht schnell bei umfangreichen Audioproduktionen mit vielen Samples.

FL-Studio erfreut sich daher einer großen Beliebtheit da es selbst in der Demo Version in der Lage ist die erstellten Projekte zu exportieren, zum Beispiel als MP3 Datei, was es in der Demo Version nicht kann, ist das Abspeichern der Projekte für spätere Weiterverarbeitungen, das scheint aber viele Musikproduzenten nicht sonderlich zu stören. Die Vollversion von FL-Studio ist auch nicht so teuer, als das man nicht irgendwann auf selbige umsteigen könnte, zudem bietet ImageLine für FL-Studio „livetime free updates“, was bedeutet das eine einmalige Lizenzierung alle folgenden Updates beinhaltet.

FL-Studio-11.1 64bit
FL-Studio-11.1 64bit

Wer sich mit FL-Studio erst einmal angefreundet hat der kommt mit dieser DAW schnell zu ansprechenden Ergebnissen, ein Freund von mir hat kürzlich mit FL-Studio eine Dance Produktion erstellt, die absolut professionell ist, Gesang und Gitarrenspuren enthält und selbst das Mastering hat ULI in FL-Studio durchgeführt und er ist kein alter Hase in Sachen FL-Studio, sondern Anfänger. Ich wünsche ihm von hier aus viel Erfolg bei der Vermarktung seine Songs.

FL-Studio-64bitLeider ist es nicht sofort ersichtlich, dass es sich bei der FL-Studio-Installationsdatei um die 64bit Variante handelt, da der Installer unbedingt das X86 Verzeichnis für die Installation nutzen will, das könnt Ihr aber abändern und das vom Installer vorgeschlagene Verzeichnis für die 64bit Variante anpassen also anstatt „Programme (x86)“ das Verzeichnis „Programme“ auswählen. Der Installer bringt Euch danach die 32bit Version und die 64 bit Version auf die Festplatte, schöner wäre es hier schon vorab differenzieren zu können, welche Version ich denn nutzen will, 32 bit oder 64 bit.

Auf jeden Fall läuft alles ganz so wie erwartet auch in der neuen 64 bit Version von FL-Studio, wir sind gespannt, wann die Version 12 von FL-Studio auf den Markt kommt, denn diese soll einige interessante Neuerungen bieten wie zum Beispiel eine komplette Überarbeitung der grafischen Darstellung.

Hier sind die Features der neuen FL-Studio 64 bit Version:

  • FL Studio 64 Bit features
    – Access up to 512 GB memory, depending on your Windows version<
    – 32 Bit bridged and 64 Bit native VST plugin support.
    – Project compatibility between 32 and 64 Bit versions.
    – FL Studio available as a 64 Bit VST plugin for use in 64 Bit VST hosts.

  • Performance mode – Trigger Playlist Clips live using a mouse, touch screen, typing keyboard or MIDI controller. Supports APC20/40, Launchpad, Lemur, Block, Maschine/Mikro, padKONTROL, QuNeo, Traktor Kontrol (and more).

  • Multi-touch support – FL Studio and some plugins now respond to Multi-touch with Microsoft gesture functions supported.

  • Playlist – 199 Playlist tracks, increased from 99.

  • Linking includes MIDI input port – Links now remember the MIDI input port used to avoid conflict between controllers.

  • Playlist & Piano roll – Horizontal & vertical movement locking. Shift is horizontal lock & Ctrl is vertical lock when dragging items.

  • Piano roll – Glue notes, Mouse wheel velocity, Monophonic step entry mode & Chop chords tool.

  • Right-click data entry – Most controls now allow a Right-click option to type in values.

  • Plugin Picker – Right-click to open a plugin and its presets in the Browser. Start typing plugin names to highlight entries.

  • Mixer – Page Up/Down keyboard keys cycle through the current mixer track’s plugin windows.

  • Options – Play truncated notes in clips restores notes overlapping slice points in Pattern Clips. Click and hold functions. GUI animation level now selectable from sober to entertaining.

Hier ist der Link zu ImageLine, wo Ihr FL-Studio in der kostenlosen Demo Version bekommen könnt oder wo Ihr die kommerzielle Variante für recht kleines Geld erwerbt. www.image-line.com/flstudio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*