Mal was anderes als Döner, SynthMasterPlayer ein klasse gratis Synth Plugin

Ja ich weiß ich sollte mir die Assoziation Türkei = Döner besser sparen aber A) habe ich schon viel zu lange keinen mehr gegessen und B) liebe ich Döner, auch wenn ich leider gezwungenermaßen, auf Entzug bin, da ich den spanischen Dönerbuden nicht traue, man weiß ja auch nicht genau, wo das Gammelfleisch aus Deutschland damals gelandet ist, Ihr wisst sicher, was ich meine.

Aber hier geht ja nicht um Döner Kebap, sondern um einen klasse gratis Synthesizer Rompler der sowohl für Windows wie auch für Mac zu haben, ist, die Rede ist vom SynthMasterPlayer 2.6 der seine Herkunft in der Türkei hat.

Die Firma kv331audio hat auch den großen SynthMaster Synthesizer im Programm dieser soll sich als eierlegende Wollmilchsau für alle Genres in der Musikproduktion als Klangerzeuger eignen, ich muss gestehen, dass ich bisher mit dem SynthMaster noch keine Erfahrungen sammeln konnte, um so besser das KV331audio nun eine kostenlose Player Version anbietet.

Nach einer Registrierung, bei der Ihr Eure E-Mail-Adresse und Namen angebt und zudem entscheiden könnt ob Ihr elektronische Post aus dem Orient in Form eines Newsletters bekommen möchtet, stellt KV331audio den kostenlosen Download des SynthmasterPlayer bereit. Sowohl in 32 bit wie auch in 64 bit als VST, AU oder RTAS ist dieser Rompler Synth zu haben.

Beim Start des Plugins erscheint eine Meldung, dass es auch eine kommerzielle Version des Synthmaster gibt, also danke für die Info, Salem Aleikum und ab hegt die Lutzi, die Bedienoberfläche ist spartanisch aber sehr übersichtlich, irgendwie erinnert mich das alles an den Alchemy Player von Camel Audio (ist übrigens auch kostenlos zu haben und ein echt feines Teil, die kommerzielle Variante haben wir bereits getestete: Testbericht Camel Audio Alchemy ).

SynthMasterPlayer
SynthMasterPlayer

Es sind sehr viele brauchbare Presets vorhanden, und der Presetmanager macht es einfach sich in den vielen Sounds zurechtzufinden. Unten sind dann einige Regler, die abhängig vom gewählten Preset entweder die Oszillator-Einstellungen ändern oder auf den Filter oder sonst was Einfluss nehmen. Rechts finden wir eine Effektkette, die auf zwei Layer angewandt werden kann. Reverb, Delay, Chorus, Distortion ein Equalizer und einiges mehr sind hier aktivierbar, mir ist aufgefallen das bei vielen Presets doch recht viel Gebrauch von dem Reverb Effekt gemacht wird, ist halt Geschmacksache.

Die Regler unten können über Midi Learn an Hardware Kontroller angebunden werden, es finden sich auch zwei X/Y Performance-Felder, die den Klang sehr schön steuern lassen (mir fällt dazu wieder der Alchemy ein, verrückt, welche Zufälle es gibt, keine Ahnung, wer da von wem abguckt 🙂 ) leider lassen sich diese Felder nicht über Midi Learn an Hardware Kontroller anbinden, sehr Schade.. Aber OK nem geschenkten Barsch schaut man ja nicht in den (ihr dürft gerne weiter reimen…).

Unbedingt antesten, SyntMasterPlayer bietet gelungene Presets und einen guten Sound bei recht niedriger CPU Last, macht Spaß damit zu werkeln, echt!

Hier ist der Link zum kostenfreien SynthMasterPlayer (nach unten scrollen oben wird eine Demo der kommerziellen Version angeboten):

www.synthmaster.com/downloads.aspx

Und hier ist der Link zum Alchemy Player, den Ihr Euch auch unbedingt an(sehen)hören solltet:

www.camelaudio.com/AlchemyPlayer.php

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen