VirtualMidiSynth, eine feine Alternative zum Microsoft Standard Midi Synth

So richtig gut klingt der in Windows verbaute Standard GM Midi Rompler nicht wirklich, es reicht zwar dazu sich einen Eindruck zu verschaffen wie eine Midi Datei klingen sollte aber Spaß kommt dabei wirklich nicht auf. Insbesondere dann wenn mit Tools wie Liquid Notes oder Band in a Box gearbeitet wird ist ein anständiger Rompler (als Rompler bezeichnet man ein Gerät oder eine Software die verschiedene Sounds gleichzeitig wiedergeben kann, vorzugsweise im Midi GM2 Format, die Sounds in einem Rompler sind nicht veränderbar und decken im Allgemeinen alle Instrumente ab die in einer „normalen“ Komposition vorkommen) unabdinglich.

Ich arbeite hier und da mal, wenn es schnell gehen muss und die Ansprüche nicht allzu hoch sind, gerne mit Band in a Box, allerdings funktionierte in meiner Version Band in a Box 2009 der integrierte Rompler von Roland nicht mehr unter Windows 7 in der 64 bit Version.

VirtualMidiSynth-Mixer
VirtualMidiSynth-Mixer

Nun habe ich eine Lösung gefunden, und zwar den VirtualMidiSynth, dieser lädt SF2 Dateien und ersetzt den Microsoft Rompler mit ansprechenden guten Sounds. Klar das ist jetzt kein Ersatz für professionelle Software Instrumente wie Steinbergs HALion oder Native Instruments KONTAKT usw. aber die Sounds sind schon wirklich gut. Der Flügelsound ist durchaus brauchbar und der Rest passt auch.

Zudem bestehet die Möglichkeit weitere SF2 Bibliotheken kostenlos aus dem Internet zu fischen, auf der Webseite auf der virtualMidiSynth angeboten wird finden wir schon eine große Auswahl an SF2 Files. Mit dabei ist sogar eines das knappe 1,6 Gigabyte groß ist, allerdings wollte der Download bei mir nicht funktionieren. Ich bin aber hochzufrieden mit der FluidR3_GM Sammlung, die ist nur schlanke 141MB groß und kann so bei Start des virtualMidiSynths komplett in den Speicher geladen werden. Also mir macht die Arbeit mit Band in a Box jetzt wieder richtig Spaß!

Hier sind die Features:

  • User mode multimedia driver, no reboots, no BSOD
  • Directly accessible as MIDI Out device, no need for virtual MIDI cables (like MIDI Yoke, LoopBe1)
  • MIDI mixer to set track mute/volume, accessible through systray icon while playing
  • Compact size (setup is ~750 KBytes)
  • No DLL cluttering, everything is self contained in System32/SysWOW64 subfolder
  • Clean installer, won’t affect other MIDI devices
  • Efficient RAM usage (allows using large SoundFonts, > 1GByte)
  • Virtually unlimited polyphony (limited only by CPU)
  • Load up to 30 SoundFonts and chain them
  • Load all of your soundfonts into list and enable/disable them at your will
  • Configure MIDI Mapper default device (this feature is already available in XP, but missing in Vista / 7)
  • Multilanguage dialogs.

Und hier haben wir einige Gute SF2 Soundfonts die im virtualMidiSynth eingesetzt werden können:

Quelle: coolsoft.altervista.org

  • FluidR3_GM
    71Mb sfArk komprimiert (für die Dekomprimierung, dann 141 MB, benötigt Ihr das sfArk Tool, das ist aber auch gratis zu erhalten, ihr findet es hier: http://melodymachine.com/sfark.htm
  • Timbres Of Heaven
    219 MB
    Arachno SoundFont
    80 MB SfArk komprimiert
    SGM-V2.01
    ca. 240 MB, 7zip wird für die Dekomprimierung benötigt
  • ChoriumRevA
    ca. 19.6 MB
  • WeedsGM3
    ca. 26,5 MB
  • CrisisGeneralMidi 3.01
    Um die 1,57 GigaByte , ich konnte allerdings den Download nicht durchführen, vielleicht habt Ihr mehr Glück.
  • TimGM6mb
    ca. 4 MB
  • Merlin Vienna Soundfont
    16MB
  • GeneralUser GS
    27MB
  • GMR.sf2
    217MB, 4shared link

Bekommen könnt Ihr den virtualMidiSynth GRATIS hier: http://coolsoft.altervista.org/en/virtualmidisynth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ein Gedanke zu “VirtualMidiSynth, eine feine Alternative zum Microsoft Standard Midi Synth”

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen