KENTON präsentiert THRU-25

Der britische MIDI-Spezialist KENTON hat eine neue MIDI-Thru-Box im Programm, die mit ihren 25 Ausgangsports auch umfangreichere MIDI-Setups zu bedienen vermag. Die Signale an dem einen vorhandenen MIDI-Eingang werden dabei identisch auf alle Ausgänge kopiert, lästige und Latenz verursachende Daisy-Chains, also serielle Hintereinanderschaltungen der MIDI-Geräte, lassen sich somit vermeiden, was insbesondere in großen Tonstudios und auf der Bühne wichtig ist. Bei 25 Ausgängen (es gibt ja schließlich nur 16 MIDI-Kanäle…), sind beispielsweise auch komplexere Steuerungsaufgaben oder Stacksounds aus verschiedenen Klangerzeugern leicht realisierbar.

 

KENTON THRU-25
KENTON THRU-25

 

Der Nettopreis des THRU-25 beträgt 128,92 Britische Pfund.

 

– 1 MIDI-In und 25 MIDI-Thrus
– funktioniert mit alen MIDI-Signalen, einschließlich Clock, SysEx, MTC etc.
– beinhaltet „Schmitt-Trigger-Logic“  zur Signalqualitäts-Restauration
– weniger als 1 Microsekunde Latenz
– DC-Netzteilbuchse 2.1mm (KENTON liefert ein Netzteil mit)
– Power/Data-LED
– Gehäuse aus stabilem, gebürstetem Aluminium, das einiges aushält.

 

Zur Webseite: http://www.kentonuk.com/products/items/utilities/m-thru-25.shtml

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*