Granular-Effekt Portal von Output

Output gibt an, mit seinem neuen Plugin Portal den Granular-Effekt sozusagen neu erfunden zu haben. Während ihrer Darstellung nach bisher die Ergebnisse granularer Effekte eher chaotisch oder abstrakt waren bleibt der Sound ihres Effekts näher am Ausgangsmaterial. Tatsächlich ist ein Granular-Effekt eher ein Mittel um Sounds stark und oft bis zur Unkenntlichkeit zu verändern, zu verwaschen, zu strecken und durcheinanderzuwirbeln.

Die Soundbeispiele auf der Produktseite machen auf mich auch eher den Eindruck eines granularen Delays oder rhythmischer Resonanzen und nicht vordringlich der typische granulare Pad-Sound, der einem der bekanntesten Vertreter des Genres seinen Namen Padshop gegeben hat.

Die Oberfläche ist in zwei Screens aufgeteilt, den Haupt-Screen mit dem dominanten kreisrunden XY-Pad und einer Advanced-Seite, auf der man den Sound mit etlichen Parametern und zwei Modulations-Multisegmentkurven detailliert einstellen kann. Die dritte Teil-Oberfläche stellt der Preset-Browser mit 250 Factory-Presets dar.

Ergänzt wird das Effektangebot durch weitere 7 Effekte, die den Klang aus der Granularen Einheit noch weiter aufwerten können und einen zusätzlichen Kompressor und ein Filter auf dem Master.

Das XY-Pad ist mit den wichtigsten granularen Parametern und dem FX- und Raumanteil verbunden. Die Modulatoren können auf die verschiedenen Parameter auf der Advanced-Seite geroutet werden und machen das Signal organischer und weniger repetitiv.

Die Kontrollen für den Granular-Effekt bewegen sich in dem üblichen Rahmen mit Density, Size, Scale und Offset. Der Pitch-Regler kann auf Skalen quantisiert werden, was sicher sehr nützlich ist.

Insgesamt sieht das nach einem sehr brauchbaren Feature-Set aus mit dem man in der Praxis verwendbare Granular-Sounds schrauben kann.

Produktseite von Portal bei Output:

https://output.com/products/portal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*