Undulator von Eventide

Eventide veröffentlicht mit Undulator die Plugin-Version ihres klassischen modulierten Tremolo-Effekts und setzt sich gleichzeitig für soziale Gerechtigkeit und für den Kampf gegen systemischen Rassismus und Gewalt ein, denn 100% der Einnahmen für die Desktop-Version von Undulator gehen an den Equal Justice Initiative & NAACP Legal Defense and Education Fund.

Undulator von Eventide PC + Mac
Undulator von Eventide PC + Mac

Der Algorithmus für dieses Plugin wurde dem H3000 Harmonizer (Rack-)Effekt entnommen, der Feedback und verstimmte Echos miteinander kombiniert und durch ein amplituden- und frequenzmoduliertes Tremolo schickt. Gleich, ob man damit Samples manipuliert oder Bewegung in Strings, Pads, Gitarren oder Keys bringt, ist es eine Anregung für kreative Musiker. Das Plugin gibt es in Versionen für Mac, PC und iOS. 

Undulator von Eventide iOS Version
Undulator von Eventide iOS Version

Mit der Manipulation eines Multi-Tap-Delays und eines mächtigen Tremolos werden den Sounds Beständigkeit und Form verliehen. Das Plugin glänzt dabei, gewöhnliche Synth-Klänge, Gitarren und sogar Vocals in sich entwickelnde Pads zu verwandeln. Es ist auch ausgezeichnet geeignet, um temposynchrone Elemente, sich wiederholende verträumte Klanglandschaften und ausserweltliche, fließende Echos zu erzeugen. Einfach gesagt, kann Undulator kurze Klänge in lange, geschichtete Effekte verwandeln und langen Sounds Form und einen rhythmischen Charakter geben. 

Eventides Ribbon-Controller ermöglicht es dem Benutzer zwischen zwei völlig unterschiedlichen Einstellungen flüssig zu überblenden, was auch über das Mod-Wheel funktioniert. Verändert man die Geschwindigkeit und die Modulationstiefe des Tremolos, erreicht man einen anschwellenden Effekt oder komplexere rhythmische Sequenzen und der Ribbon kann Tremolo-Patterns in schwingend oszillierende Rhythmen verwandeln, die anders kaum zu erreichen sind. 

Andere Parameter von Undulator, wie Spread, verstimmen die Delays subtil, Feedback akzentuiert Delays oder produziert unendliche Loops, Sync synchronisiert das Tremolo zum Host-Tempo. Tap verändert in Echtzeit das Tempo durch Einklopfen des Rhythmus, Slow/Fast halbiert das Tempo, so lange man den Button hält. 

Jedoch ist Undulator primär ein Tremolo-Effekt, die Envelope des Tremolos wird durch den Shape-Parameter bestimmt, der durch feste Vorgaben, wie Sinus, Peak und Envelope durchsteppt. Ein zweiter LFO moduliert nochmals den ersten in Amplitude und Frequenz. Das Delay kann man nicht direkt kontrollieren, nur indirekt über Feedback. 

Undulator gibt es als VST, AAX für Mac und PC und zusätzlich als AU für Mac und kostet 19 $. Die iOS Version gibt es als Standalone und AUv3 oder Inter-App Audio und kostet 7,99 $ mit einem Einführungspreis von 4,99 $ bis zum 20. Juli. 

Links:

Produkt Seite: https://eventideaudio.com/undulator

Demo Video: https://etide.io/undulator-videos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen