Update: Spektrale Balance mit sonible smart:EQ 3

sonible smart:EQ 3 ist dabei das Mixing aufzumischen (Autsch… ich weiß der war extrem flach…) Man nehme mehrere Audiospuren zur Frequenzanalyse und lässt smart:EQ3 dann automatisch die EQ Parameter so einstellen das kein Frequenzbereich einen anderen stört oder verdeckt.

Klar hat man links wie auch rechts am Kopf angeheftet zwei Werkzeuge, die mittels des sich dazwischen befindenden Organs eine Einschätzung und Manipulation der Klangeigenschaften einzelner Audiospuren erlaubt. Aber Zeit ist bekanntlich Geld und eine zweite Version des Mixings zu hören ist sicherlich auch nicht falsch.

sonible smart:EQ3
sonible smart:EQ3

sonible smart:EQ3

sonible präsentiert den weltweit ersten Multitrack EQ: smart:EQ 3 kreiert im Handumdrehen eine natürliche Klangbalance in Einzeltracks und assistiert Nutzern bei der Erstellung eines transparenten Arrangements mittels intelligenter kanalübergreifender Verarbeitung.

Tonale Balance in nur wenigen Sekunden

Mit nur einem Klick analysiert smart:EQ 3 jedes beliebige Eingangssignal und korrigiert Probleme smart:filter kann von Nutzern auf eigene Anforderungen hin adaptiert werden um so zu einem aufgeräumten Klangbild zu führen – eine ideale Basis für kreative Bearbeitungsschritte.

Spektrales Mixing per Drag & Drop

smart:EQ 3 bietet eine neuartige Gruppen-Funktion mit intelligenter kanalübergreifender Verarbeitung. Bis zu sechs
Kanäle können durch den Nutzer gruppiert und jeweils einer von drei Hierarchieebenen zugeordnet werden. Das
Plug-in analysiert binnen Sekunden alle Kanäle und reduziert spektrale Maskierungseffekte in konkurrierenden
Frequenzbereichen.

Die intelligente Verarbeitung nutzt spektrale Mixing-Techniken, die sicherstellen, dass jeder Track seinen zugewiesenen Platz in einem transparenten Arrangement erhält.

Die EQ-Ansicht, welche bereits vom Vorgänger smart:EQ 2 bekannt ist, hat eine noch schlankere und intuitivere
Benutzeroberfläche erhalten. sonible smart:EQ3 wurde zudem um eine Reihe an neuen Funktionen erweitert, wie Filter Widgets, die Option den smart:filter für eine laufende Anpassung an das Eingangssignal in einem dynamischen Analysemodus zu nutzen oder die Möglichkeit zwischen linearphasigen und latenzfreien Filtern zu wählen.

Auch sonible‘s smart:engine wurde weiterentwickelt. Das KI-basierte System, das Signalstatistiken, psychoakustische Modelle und jahrelange Erfahrung aus der Musikproduktion miteinander verbindet, ist das
Herzstück von smart:EQ 3.

Wie bei den anderen smarten Plug-ins von sonible können auch bei smart:EQ 3 spezifische Profile genutzt werden, um für unterschiedliche Eingangssignale charakteristischere Ergebnisse zu erzielen.

video: sonible smart:EQ3

Bereits die Vorversion das Plugin „sonible smart:EQ 2 war ein großer Erfolg. Seit der Veröffentlichung haben uns viele Nutzer immens wertvolles Feedback gegeben und wir haben aufmerksam zugehört. Der Einblick in ihre Arbeitsabläufe war eine großartige Inspirationsquelle für das Design von smart:EQ 3. Eine hochkomplexe Funktion wie die kanalübergreifende Verarbeitung zu entwickeln war eine Herausforderung, aber wir sind davon überzeugt,
dass das Resultat enorm hilfreich für jeden Profi oder ambitionierten Einsteiger sein wird.“

Sagt Peter Sciri, Mitbegründer und Entwicklungsleiter, sonible GmbH

sonible smart:EQ 3 – Features

  • Spektrale Balance: smart:filter für ein ausgewogenes Ergebnis in wenigen Sekunden
  • Spektrale Hierarchie: Kanalübergreifende Abstimmung mehrerer Tracks
  • Laufende Analyse: dynamischer smart:filter für einen konsistenten Klang
  • Studio oder Live: Wahlweise linearphasige oder minimalphasige EQ-Filter
  • Filter-Vielfalt: Bis zu 24 Standard-Filter für den manuellen Feinschliff von Tracks
  • Noch mehr: Umfassende Mid-Side Funktionen, unterschiedlichste Filter-Typen etc.

Weitere Informationen gibt es unter: https://www.sonible.com/smarteq3
smart:EQ3 kostet regulär 129,- Euro ist aber bis zum 07. Juni 2021 für einen Intro-Preis von 89,- Euro erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen