Acustica Nebula 3, emuliert alles vom Badezimmerhall bis zu High End Studio Equipment.

2 Kommentare

Zugegeben, erst dachte ich ich hätte es „nur“, man verzeihe mir diese Bewertung, mal wieder mit einem Faltungshall Plug-In zu tun, das hinter Nebula von Acustica doch noch sehr viel mehr steckt hatte ich nicht vermutet.

Giancarlo del Sordo entwickelte Nebula erst nur für seinen persönlichen Gebrauch, es ging darum das Klangverhalten eines teuren Studio Effektgeräts zu emulieren, gängige Convolution also Faltungshall Plug-Ins waren derzeit nicht in der Lage dieses Klangverhalten das auch aus harmonischen Verzerrungen besteht nachzuahmen.

Denn die klassische Faltung ist eigentlich nicht dazu gedacht Verzerrungen zu modellieren. Giancarlo wandte dazu die Volterra Technologie an mittels dieser jedes zeitunveränderliche nichtlineare System mathematisch beschrieben werden kann. Auf dieser Technologie basierend wurde also Nebula als VST-Multieffekt-Plug-In entwickelt, dank einer Vielzahl an Bibliotheken kann Nebula mehrere unterschiedliche kostspielige Audiogeräte emulieren und somit nachbilden.

Der Ansatz ist nicht neu denn auch Universal Audio mit der UAD Karte oder Focusrite mit dem Liquid Mix emulieren teuere Hardware Studio Geräte, witzig ist dabei das der Ansporn Nebula zu entwickeln daher kam das Giancarlo ein Focusrite Liquid Channel emulieren wollte.

Nun einen Unterschied zwischen den beiden gerade genannten Produkten gibt es, da alle drei Vertreter sehr viel Rechenleistung nutzen bestehen die Lösungen von UA und Focusrite aus Hardware + Software Bundles, wobei die Hardware ein oder mehrere DSP (Digital Audio Prozessor) mitbringt die sich um die Berechnung der Emulationen kümmern, Nebula von Acustica kommt ohne zusätzliche DSP`s aus, aber auch hier hat man sich eine pfiffige Lösung einfallen lassen.

Nebula kann auf die Rechenpower von Grafikkarten der Firma NVIDIA zurückgreifen und diese quasi als DSP nutzen, NVIDIA entwickelte genialerweise die als CUDA bezeichnete Technologie, da die auf heutigen Grafikkarten verbauten Prozessoren eine enorme Rechenleistung bieten hat man sich wohl überlegt das diese auch dann nutzbar gemacht werden soll wenn gerade mal nicht gezockt oder aufwändige 3D Berechnungen durchgeführt werden müssen.

NVIDIA Cuda Grafikprozessor

Ich habe es geschafft mit nur einer Instanz bei Nutzung einer der äußerst realistischen und komplexen Emulationen die Nebula berechnete meinem Dualcore das zittern beizubringen, dies sollte mit einer CUDA fähigen Grafikkarte nicht mehr passieren.

Ein weiterer Unterschied zu den Mitbewerbern ist der das Acustica im Nebula 3 Pro Bundle gleich auch noch ein Programm mitliefert das es möglich macht selbst Impulsantworten von Audio Hardware zu digitalisieren und für Nebula nutzbar zu machen.

Dies ist möglich mit dem Standalone Programm Nat das so ziemlich alle Formen von Audio Gear aufnehmen kann. Nat kann sowohl Hardware, analog wie auch digital, sowie Software Plug-Ins mittels mehrerer Convolution-Techniken (linear, non-linear, zeitorientiert) miteinander kombinieren und aufnehmen.

Nat erhält das originale Klangverhalten zum Beispiel von Vintagegeräten wie unter anderem Preamps, Equalizer, Bandmaschinen, Reverbs, und auch Mikrofonen sowie beliebige zeitorientierte Effekte wie Chorus, Tremolo, Phaser, Flanger, Leslie-Kabinett usw.

Acustica NAT
Acustica NAT

Solltet Ihr also im Besitz von Vintage Audio Geräten sein könnt Ihr mit NAT die Geräte „aufnehmen“ und so den anderen Nebula Nutzern zur Verfügung stellen, ich könnte mir vorstellen das der eine oder andere damit auch etwas Geld verdienen könnte, wenn ich jetzt noch darüber nachdenke das man für relativ kleines Geld auch Vintage Audio Geräte mieten kann, tut sich da doch eine kleine Geschäftsidee auf.

Wie immer waren aber andere schon schneller, hier sind ein paar Links von Herstellern professioneller Impulse Responses für Acustica Nebula:

Das soll aber niemanden davon abhalten den vielleicht unverwechselbaren Klang seiner /zum Beispiel) Studer oder Revox Bandmaschine der Nebula Gemeinde zur Verfügung zu stellen, je mehr Geräte gesampelt werden desto interessanter wird das Nebula Plug-In.

Eine Mac Version von Nebula sowie eine 64 bit Version stehen inzwischen auch bereit.

Fazit: Nebula von Acustica verlangt etwas Einarbeitung das Plug-In benötigt viel Rechenleistung kann aber durch das dynamische Auslesen der Impulsantworten auch qualitativ absolut punkten, die immer wieder beschriebenen Effekte das auf einmal der Sound „aufgeht“ wenn man zum Beispiel ein teures Audio Gerät wie einen Limiter, Kompressor oder Preamp verwendet, ist mit Nebula nachvollziehbar.

Eine immer größer werdende Bibliothek an „gesampleten“ Audio Bearbeitungs Geräten unterstützt das Nebula Konzept, durch Verwendung einer CUDA fähigen Grafikkarte von NVIDIA kann der Leistungshunger der bei der Verwendung von Nebula an der CPU zerrt abgefangen werden.

Acustica Nebula 3 Pro

Es stehen verschiedene Skins zur Verfügung, die Regler können zur komfortableren Steuerung mit einen Midi Hardware Controller verbunden werden.

Nebula 3 Pro Bundle kostet aktuell 119,- Euro inklusive NAT Sampling Programm und einer großen Anzahl von „aufgenommen“ Geräten (ca. 400) angefangen vom Preamp über diverse legendäre Bandmaschinen und Equalizern,  Channelstrips sowie natürlich auch erstklassigen Reverbs aber auch Chorus, Flanger und andere Effekte.

Hier sind die technischen Spezifikationen für Nebula3 Pro:

  • DESCRIPTION: VST Plug-in based on Volterra Kernels Series. It emulates different types of vintage gear: equalizers, filters, microphones, preamps, compressors, reverb and generic time-variant processors (chorus, flangers, phasers)
  • DYNAMIC RANGE: 192.5 dB
  • FREQUENCY RATES: 6kHz, 8kHz, 11.025kHz, 14kHz, 16kHz, 22.05kHz, 24kHz, 32kHz, 44.1kHz, 48kHz, 60kHz, 64kHz, 70kHz, 77kHz, 88.2kHz, 96kHz, 176.4kHz, 192kHz, 352.8kHz, 384kHz
  • HARMONIC ORDERS: Program-dependent: 0 to 9
  • IN/OUT BIT RATE: 64 bit floating point, host-dependent
  • MEMORY LOCATIONS: 10000 with total recall
  • SOFTWARE REQUIREMENTS: Windows XP, Vista, Windows 7, Mac OS. Nebula is compatible with all major DAW host programs and .Wav editor programs that support VST technology.
  • EDITING: Extensive editing capabilities, including renaming of programs, volume, drive and harmonic order, and much more.
  • INTERNAL BIT RATE: AUDIO 64 bit floating point
  • CONTROL SOURCES: 64 bit floating point
  • INTERNAL SPEED: Program-dependent
  • Real-time: 0.250 to 100 milliseconds
  • Rendering: 0.050 to 100 milliseconds
  • HARDWARE REQUIREMENTS: SSE2 for optimizations 2 & 5
  • A Minimum Dual Core Processor with 2 Gig Ram is recommended. Quad Core and 4 Gig Ram and greater are highly recommended. Nebula will work on a PC with 1 Gig Ram and a single 2.4 GHz processor, but will be limited in number of instances and processing speed.
  • CUDA-compliant video card for optimization 12,13,14 and 15 (optional).
  • OPTIONAL SOFTWARE SUPPORT: CUDA (Nvidia video cards)
  • LAYOUT:
  • MAIN LCD: 58×14 characters
  • MINI LCD: 40×3 to 58×3 (depending on the loaded skin)

Das Nebula 3 Pro Bundle besteht aus:
* Nebula3 Pro (CoreII Engine): VST Multi Effekt Plug-In
* N.A.T.3: Der FX Sampler
* Kommerzielle Bibliotheken: mehr als 400 verschieden Hardware Emulationen unter anderem: 60 Pre-Amps, 40 Equalizer, 15 Kompressoren, 20 Tape Simulationen, 30 Filter, 100 Reverbs, 90 zeitabhängige Effekte wie Chorus, Flanger, Phaser.

Acustica Nebula 3 Blue Skin
Acustica Nebula 3 Blue Skin

Das Beste diesesmal zum Schluss, es gibt auch eine nicht ganz so professionelle aber dennoch brauchbare Freeware Version von Nebula, samt den dazugehörigen Impulse Responses.

Weitere Informationen sowie die Downloads und Bestellmöglichkeiten findet Ihr bei: www.acustica-audio.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

2 Gedanken zu “Acustica Nebula 3, emuliert alles vom Badezimmerhall bis zu High End Studio Equipment.”

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen