IZOTOPE NECTAR, virtuelles Gold für die Stimme!

1 Kommentar

Früher mussten sich die Vokalisten mit einem Mikrofon zufrieden geben und waren auf Ihre eigen möglichst perfekte Intonation und Gesangskunst angewiesen, heute gibt es schon einige Tools die das singen einfacher machen, Izotope bietet mit Nectar gleich eine umfangreiche Komplettlösung, für viele Gesangstile an.

Da ich gerade in einer umfangreichen Videoproduktion stecke und auch die Sprachaufnahmen dazu erstelle, habe ich bei der Nachbearbeitung der Dialoge Nectar als primären Effekt genutzt, ich kann jetzt schon vorwegnehmen das dieses Plugin sein Geld absolut wert ist!

Ich musste ich früher jeden Seufzer, Atmer oder Schmatzer manuell herausnehmen, Nectar erledigt das nach ein wenig Voreinstellung der Parameter alleine, Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen wie viel Arbeit das erspart!

Das die Stimme durch die Verwendung des Preamps und Equalizers auch noch prägnanter und professioneller erklingt ist dann auch noch mehr als ein angenehmer Nebeneffekt, ich habe Nectar folgendermaßen eingestellt:

Eines der Dialog Parameter ausgewählt, dann das Gate angepasst um nicht nötige Geräusche zu unterdrücken und die Breath Funktion aktiviert, die Atemgeräusche selbständig eliminiert. Ein wenig weitere manuelle Anpassungen an den Parametern war noch notwendig aber dann konnte ich komplett auf das Einsprechen der Kommentare konzentrieren, die gesamte händische Nachbearbeitung entfiel, nur noch die einzelnen Kommentare ausschneiden und abspeichern fertig.

OK, ein weiteres Plugin habe ich hinter Nectar noch eingesetzt, das hat aber damit zu tun das in meinem Studio ca. acht akustische Gitarren an der Wand hängen, da es für eine Sprecherkabine noch nicht reicht musste ich also die Gitarren in Kauf nehmen, da meine Liebste mit meiner Idee die Gitarren für die nächsten drei Wochen im Wohnzimmer auszulagern nicht einverstanden war, blieb mir keine Alternative.

Der Nachteil ist das die Gitarren einen gewissen Nachhall erzeugen der sich durch die Körper der Gitarren, ich will hier nicht Korpusse schreiben :-), noch verstärkt und später in den Sprachaufnahmen hörbar war, das ist das gleiche als ob Ihr eine gespannte Snare im Aufnahmeraum herumliegen habt die reagiert auch auf alle Audiosignale und scheppert fröhlich herum.

Nun die Gitarren „verdreckten“ also meine Sprachaufnahmen und ich musste mir etwas einfallen lassen diesen Hallanteil wieder herauszubekommen, ach wie gut das SPL das DE-Verb Plugin konstruiert hat! Denn mit dem SPL- DE-Verb könnt Ihr Hall und Raumanteile einfach wegzaubern und das hat ganz hervorragend geklappt, so hat mir dieses geniale kleine Plugin den häuslichen Frieden gerettet 🙂

IZOTOPE NECTARAch ja wir waren ja bei einem anderen schlichtweg genialen Plugin, Nectar von Izotope, nun das damit die Sprachaufnahmen hervorragend gelingen hatte ich ja schon erwähnt, allerdings richtet sich Nectar wohl hauptsächlich an Vokalisten die nicht nur sprechen sondern singen.

Und hier finden wir eine immense Auswahl verschiedenster Gesangstile aus verschiedenen Epochen der Pop Musik, Jazz und auch Klassik.

Insgesamt bietet Nectar 110 verschiedene Presets die unterteilt wurden in folgende 12 Genres:

  • Alternative & Indie
  • Classical
  • Country
  • Dance & Electronica
  • Folk & Traditional
  • Hip Hop & Rap
  • Jazz
  • Pop
  • Rock
  • Soul / R&B
  • Special FX
  • Voice Over & Spoken

Alle Styles sind absolut brauchbar, zehren aber mitunter gewaltig an der CPU Last, was wiederum kein großes Wunder ist da wir ja je nach Style eine ganze Anzahl verschiedener Module auf einmal im Einsatz haben, relativ viel CPU Last erzeugt die automatische Pitch Correction, diese ist aber auch bei vergleichbaren Echtzeit Intonationsverbesserern wie zum Beispiel Antares Autotune (TM) sehr leistungshungrig.

Izotope - NECTARWir finden in Nectar folgende Module:

Breath Control
Die Breath Control erkennt automatisch Atemgeräusche und nimmt entweder eine Reduzierung der Lautstärke aller Atemzüge vor oder normalisiert alle Atemzüge auf ein Zielniveau. Intern werkelt hier ein Kompressor für eine möglichst natürlich klingende Reduktion.

Das ganze funktioniert sehr gut, ist aber am besten erst nachträglich, also nicht direkt im Insert bei der Gesangsaufnahme, einsetzbar, da doch merkbare Latenzen, bedingt durch die nötige Rechenpower, entstehen.

Automatische Korrektur der Tonhöhe (Pitch correction)
Nach Auswahl der Tonart und des Grundtons sowie der Korrektur Geschwindigkeit übernimmt Nectar automatisch die Korrektur der Intonation und passt nicht korrekte Noten automatisch an.

Wer den sogenannten Cher oder T-Pain Effekt mag der kann auch diesen durch Verwendung extremer Parameter Einstellungen erzeugen, dazu muss die Geschwindigkeit auf den Wert Null eingestellt werden und schon haben wir die roboterhaften Sprünge in der Tonhöhenkorrektur.

Manuelle Korrektur der Tonhöhe (Pitch correction)
Das ganze lässt sich auch grafisch, alá Melodyne nachbearbeiten um die Melodie gegebenenfalls individuell anzupassen, mit der Maus sind so einzelne Noten und Übergänge veränderbar.

Kompressor
Ein speziell für Vokalaufnahmen entwickeltes Modul emuliert analogen Modelle der beliebten optischen und Solid-State-Hardware Kompressoren. Der Workflow ist so konzipiert das es recht einfach ist ansprechende und hochwertige Ergebnisse zu erlangen, so sind zum Beispiel parallel Kompressoren mit Post-Filterung und die Motown oder New York-Sounds machbar.

De-Esser
Dieses Modul darf natürlich in einem auf Vokalaufnahmen spezialisierten Plugin nicht fehlen der De-Esser ist dafür zuständig die Zischlaute aus den Vokalaufnahmen zu entfernen. Das ganze erledigt Nectar wirklich sehr gut, man merkt erst das Zischlaute vorhanden sind wenn man den De-Esser wieder deaktiviert, ansonsten läuft dieses Modul im Hintergrund und verrichtet still aber effektiv seine Arbeit.

IZOTOPE - NECTAR

Doppler (Doubler)
Hier wird mittels dem eh schon in Nectar eingebauten Pitch-Shifting ein Doppler Effekt für die Stimme generiert, man kann den Gain, Pan, Pitch und die Verzögerung von bis zu vier separaten Stimmen einstellen und erhält so eine Art Harmonie oder eine Begleitstimme. Auch hier ist die CPU Last wieder sehr hoch.

EQ (Equalizer)
Der Equalizer darf natürlich auch nicht fehlen, über ein grafisches Display sind hier recht einfach die einzelnen Frequenzen, die angehoben oder abgesenkt werden sollen, einstellbar. Der voll parametrische Equalizer verfügt über 5 Bänder jedes dieser Frequenzbänder kann entweder als Bell, Low- Shelf, High- Shelf, Low Pass, High Pass, Sharp Low Pass und Sharp Hig Pass eingestellt werden.

Noise Gate
Das Gate lässt etwaige Störgeräusche, die unter einem vorher spezifizierten Pegel liegen, gar nicht erst durch, es verfügt zudem über einen RMS-Detection Modus und Auto Gain. Es arbeitet recht flott und macht einen guten Job.

Sättigung, (Saturation)
Hier gibt es 5 Sättigung Modelle einschließlich Analog, Retro, Tape, Tube und Warm. Die verschiedenen Einstellungen fügen dem Klang entweder eine Sättigung wie von einem Röhren Preamp hinzu oder aber auch die Bandsättigung einer Tonbandmaschine hinzu.

Echo (Delay)
Die hier enthaltenen digitalen und analogen Algorithmen dienen der Erzeugung von Verzögerungseffekten zudem bietet das Delay auch die Fähigkeit das verzögerte Signal zu modulieren und/ oder zu verzerren, alles in allem haben wir es hier mit einem sehr gut klingenden und vielfältig einsetzbaren Delay Effekt zu tun, der sicherlich viele Freunde finden wird.

Raum und Nachhall (Reverb)
Das Hall Modul darf natürlich auch nicht fehlen es wurde speziell für Gesang und Sprachaufnahmen entworfen. Auch hier sind wieder, mit zwar wenigen Parametern, schnell sehr gut klingende Ergebnisse erzielbar, an Hall Algorithmen finden wir: Modern Plate, Vintage Plate, Echo Plate, Damaged Plate, Rounded Hall, Thin Hall, Cathedral.

Limiter
Basierend auf der intelligenten iZotope Limiter- Technologie verspricht dieses Modul einen sehr transparenten Klang. Izotope ist ein Spezialist für hochwertige Tools für das Mastering, was man hier nur bestätigen kann, für mich ist der beste Limiter der den man nicht bemerkt, das Limiter Modul in Nectar hält den vor eingestellten Pegel und verhindert das dieser überschritten wird, mehr soll der Limiter nicht tun und mehr macht er auch nicht, auch das Audiosignal wird nicht gefärbt oder anderweitig verfremdet oder „veredelt“. Das ist absolut OK so und erlaubt ein stressfreies arbeiten ohne das man die ganze Zeit ein Auge auf die Pegel haben muss um digitales Clipping zu vermeiden.

buenasideas-tippFAZIT: Das IZOTOPE Nectar Plugin ist eine Bereicherung für alle diejenigen die des öfteren Vokalaufnahmen machen, hier befindet sich in nur einem Plugin alles was für ansprechende und professionell klingende Gesangs- und Sprachaufnahmen nötig ist. Die Pitch Correction nagt ein wenig an der CPU Last, die meisten anderen Module sind allerdings nicht so hungrig, so das Nectar auch auf verschiedenen Spuren eingesetzt werden kann. (Abhängig von Eurer Audio Hardware)

Nectar von IZOTOPE bekommt einen buenasideas Tipp, da es so einfach bedienbar ist und schnell zu absolut amtlichen Ergebnissen führt.

Izotope Nectar kostet 299,- US Dollar, ist aber bis zum 31. 12 2010 für einen Einführungspreis von 199,- US Dollar zu haben, mehr Informationen findet Ihr bei: www.izotope.com/products/audio/Nectar

Der deutsche Vertrieb von Nectar ist Klemm Musik: www.klemm-music.de/izotope/Nectar

Es gibt eine 10 Tage TRIAL Version zum testen die Ihr bei Izotope oder Klemm downloaden könnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ein Gedanke zu “IZOTOPE NECTAR, virtuelles Gold für die Stimme!”

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen