Testbericht: Best Service, SynthWerk eine Musik Legende neu erleben

Der Name SynthWerk steht für ein gewaltiges Paket an Klängen einer sehr berühmten deutschen Elektronikband. Genau es geht um Kraftwerk, die Pioniere der elektronischen Musik. Mit SynthWerk von Best Service finden wir die Möglichkeit selbst auf den längst nicht ausgetretenen Pfaden der Kraftwerker zu wandeln.

Es ist wirklich alles vorhanden in SynthWerk, um schnell zu einem Ergebnis zu gelangen, ein Wahnsinn ist, welch eine Menge an Sounds hier geliefert werden und das in absolut amtlicher guter Qualität.

SynthWerk wird in dem von BestService vertriebenen SamplePlayer Engine ausgeführt, wir finden insgesamt mehr als 1.300 Synthesizer Sounds und zusätzlich auch noch 1.500 Rhythmusklänge. Mitgeliefert werden auch Originalinstrumente die für den Kraftwerksound stehen, so finden wir zum Beispiel den TI Language Translator in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch. Auch das Orchestron und das Stylophon gehören zum Lieferumfang von Synthwerk.

Die Sounds klingen dank des hervorragenden Engine Players alle sehr gut, ich war mir gar nicht bewusst das Kraftwerk auch richtig fette Streicher im Repertoire hat. Da der Engine Player auch einen Stepsequenzer und einen Arpeggiator beinhaltet, wurde hier schon ordentlich vorgearbeitet und somit stehen uns sehr viele Rhytmusmuster oder Melodien zur Verfügung. Diese sind allerdings so nah am Original, das die Verwendung unter Umständen Probleme mit der Gruppe Kraftwerk erzeugen könnte. Als Inspiration sind die Arperggien und Sequenzen allerdings eine wahrlich tolle Sache.

Nicht so ganz optimal finde ich die Presetnamen, hier wurde einfach durchnummeriert, also Akkordklang 01 oder Bassklang 55, ich hätte mir hier etwas mehr Einfallsreichtum seitens des Klangbastlers gewünscht, das sich dieser mit den hervorragend erstellten Sound eine Heidenmühe gemacht hat ist bemerkenswert, leider aber hat er sich bei den Presetnamen nicht so ins Zeug gelegt. Und daher hilft erstmal nur eins, die einzelnen Rubriken wie:

  • Synthesizerklaenge
  • Akkordklaenge
  • Elektronische Sprachsynthesizer, Choere, Vocoder
  • Computerklaenge
  • Flaechenklaenge
  • Organische Klaenge
  • Bassklaenge
  • Effektklaenge
  • Musikalische Muster und Sequenzer Variationen

Durchhören und mit der in Engine enthaltenen Tagging Funktion Schagwörter vergeben. Wo wir gerade bei Engine sind, das ist wirklich ein fantastisches und durchaus auch live taugliches Instrument. Die Möglichkeiten sind gewaltig, vom Faltungshall bis zum Kompressor, über Delays und weitere Modulationseffekte, ist hier alles schon Enthalten und zusätzlich bietet Engine auch noch die Möglichkeit, weitere VST Plugins zu laden. Somit haben wir hier also eine komplette VST Host Anwendung, very nice.

Und es wird noch besser, Best Service hat alle gratis Soundsets, die momentan als Appetithäppchen für die kommerziellen Versionen angeboten werden, mit auf die Installations DVD gepackt, so habt Ihr zusätzlich feine Drumloops, Klangwelten und interessante Instrumente, die Ihr direkt mit SynthWerk installieren könnt.

Best Service Synthwerk Testbericht

Hier sind die technischen Details:

  • DMS – Digitales Modular-System
  • Flexibles Routing aller Modulatoren und Effekte
  • Extrem schnelles Laden neuer Instrumente, Durchschnittliche Zugriffszeit und das Laden eines neuen Klangsmit allen Samples, Parametern und Effekten in weniger als 1 Sekunde
  • Direktes Durchschalten durch die Klangbibiliothek
  • Analoge Reproduktion digitaler Klaenge
  • Solo-Modus, Legato Modus, Portamento und Samplestart Beeinflussung
  • Multi Mode Filter / Resonator
  • QuickEditPage: Deutsche blaue SYNTH-WERK Bedienoberflaeche mit Zugriff auf alle wichtigen Parameter
  • ProEdit Page: Zugriff auf alle Parameter, 46 Effekteinheiten, Faltungshall usw.
  • Unendliche Polyfonie
  • Unendliche Anzahl von Modulatoren
  • Unendliche Anzahl von Effekten
  • Flexible MIDI-Steuerung
  • Extrem flexibler Arpeggiator inklusive MIDI-File Abspieler
  • Step und Modular Sequencer
  • Library Grösse 8GB

 

buenasideas-tippFAZIT: Sehr viele Kraftwerk Sounds die unter die Haut gehen, wer Kraftwerk mag wird Synthwerk lieben.

Die Auswahl ist schier gigantisch und in hervorragender Qualität.

SynthWerk kostet aktuell 249,- Euro, dies ist gemessen an den Möglichkeiten sehr fair, Ihr könnt Synthwerk direkt bei Best Service bestellen, wobei ich hier kurz anmerken möchte, dass deren Lieferservice hervorragend ist, aber das nur am Rande.

Wertung:

  • Klang: Hervorragend
  • Soundauswahl: Überwältigend
  • Möglichkeiten: Fast endlos
  • Meckerecke: Die Presetnamen sind nicht optimal.

Gesamtnote: Gut bis Sehr gut (bedingt durch den Punktabzug für die wenig aussagekräftigen Presetnamen, kann ich hier kein Eindeutiges sehr gut vergeben aber nur deshalb…)

Einen buenasideas.de Tipp gibt es aber trotzdem, alleine deshalb, weil ich soviel Spaß beim testen hatte 🙂

Es gibt eine kostenlose Version zum Testen von SynthWerk diese findet Ihr hier: www.soundsondemand.com

Videos und weitere Klangbeispiele findet Ihr auf der Produktseite von Best Service:  www.bestservice.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen