Revolutioniert die Ultraschalltechnik bald schon die Lautsprechersysteme?

Das es diese Technik gibt wusste ich schon seit einem Jahrzehnt, das sie aber kurz vor der Marktreife steht und Unternehmen wie Daimler Benz sie schon versuchsweise einsetzen macht Hoffnung.

Joe Pompei Holosonic  Ultraschallwandler in Schwarz
Joe Pompei Holosonic Ultraschallwandler in Schwarz

Wir reden hier über die Ultraschall Beschallung, die gezielt den Sound an nur eine Stelle platzieren kann, klar ich als Tonstudio Inhaber denke sofort an die Möglichkeiten bei den Aufnahmesessions, Kopfhörer ade, unterschiedliche Signale jedem Musiker ans Ohr geheftet ohne Ohrenwärmer.

Oder das Monitoring könnte auch verbessert werden, keine physikalischen Grenzen mehr, die Trägheit der Membrane und überhaupt alle Nachteile mechanischer Bauteile würden ja wegfallen.

Wie funktioniert das ganze?

Das Arbeitsprinzip beruht auf der Aussendung eines modulierten Ultraschallsignals (Trägerfrequenz 40kHz), das durch die Nichtlinearität der Luft demoduliert wird. 

(Quelle Dieter Michel 2007 via: www.ureader.de)

In einem Ultraschallwandler befinden sich kleine flache Lautsprecher, diese strahlen genau berechnete Ultraschall-Frequenzen aus, der Ultraschall ist für das menschliche Ohr nicht hörbar.

Jedoch versetzen die Ultraschallwellen Luft derart in Schwingungen, so das wahrnehmbaren Klang direkt am Kopf entsteht.

Die zugrunde liegende mathematische Formel stammt von dem Physiker Joe Pompei aus den Vereinigten Staaten.

Den Ultraschallwandler gibt es auch in weiss, so fällt er an der Wand überhaupt nicht mehr auf…

Joe Pompei Holosonic  Ultraschallwandler in Weisser Farbe
Joe Pompei Holosonic Ultraschallwandler in Weisser Farbe

Der Klang gerät nur in einem schmalen Strahl an den Zuhörer, jenseits dieses Strahls verstummt das Geräusch.

Joe Pompei Holosonic  Ultraschallwandler Technisches Prinzip
Joe Pompei Holosonic Ultraschallwandler Technisches Prinzip

Hier ein Video dazu:

Wahrlich werden sich die etablierten Lautsprecher Hersteller wohl kaum über diese neue Technik freuen, ich sehe aber eine RIESIGE Zielgruppe, wer? Frauen! Wir Männer lieben im allgemeinen dicke Boxen, ich hätte am liebsten ein paar Klipsch Hörner im Wohnzimmer stehen, meine Frau muss ich aber schon überzeugen, wenn ich zwei kleine 1,6 Meter hohe Böxchen installieren möchte, auch der Bass ist ein Problem, ich liebe Bass, meine Frau hasst ihn.

Mensch wäre das klasse ich richte meine Ultraschallwandler auf mich und lasse es richtig krachen, meine Frau kriegt davon nicht mehr mit, wie einen wild zappelnden Ehemann der sich kurz vor der Ekstase zu befinden scheint, hmmm hoffentlich ruft sie dann nicht den Notarzt und lässt mich einweisen …..

Also Joe Pompei, du hast eine gewaltige Zielgruppe übersehen, wende dich an die Damen, die mögen im Allgemeinen keine großen Boxen!

Informative Links zu diesem Thema:

beim Hersteller Joe Pompei: www.holosonics.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ein Gedanke zu “Revolutioniert die Ultraschalltechnik bald schon die Lautsprechersysteme?”

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen