Virtuelle Instrumente

Musikinstrumente, die in der DAW als Software eingesetzt werden, sind in der Windowswelt meist im VST-Format zu finden, inzwischen gibt es Tausende unterschiedliche Instrumenten Plugins. Wir haben uns einige hier angesehen und vor allem angehört. Vom Konzertflügel bis hin zur Mundharmonika über gewaltige Synthesizer-Boliden oder ganze Sampling Systeme, hier werdet Ihr sicherlich fündig.

Teaser-VSTi
Testberichte Musikproduktion – Virtuelle Instrumente
  • Testbericht: ARTURIA MINIBRUTE V – The Return of the First AvengerTestbericht: ARTURIA MINIBRUTE V – The Return of the First Avenger
    Der MINIBRUTE erschien vor rund 12 Jahren zur Überraschung vieler als ARTURIA’s erster Analogsynthesizer auf dem Markt und nun tritt der MINIBRUTE V ebenso überraschend seine virtuelle Nachfolge an. Ob er wohl seinem Vorbild das Wasser reichen kann?
  • Testbericht: CHERRY AUDIO CHROMATestbericht: CHERRY AUDIO CHROMA
    Nach einem doch überraschenden Abstecher in Richtung virtueller Klopfgeist liefert CHERRY AUDIO wieder gewohnte Kost und präsentiert mit dem CHROMA eine Emulation des gleichnamigen Analogsynthesizers aus dem vergangenen Jahrhundert. Hier ist unser Review!
  • Testbericht: ARTURIA AUGMENTED YANGTZETestbericht: ARTURIA AUGMENTED YANGTZE
    Arturia beschreitet den Pfad dieser hybriden Sample-Instrumente konsequent weiter und greift dabei auf die musikalischen Traditionen anderer Weltregionen zurück.
  • Testbericht: CHERRY AUDIO CR-78Testbericht: CHERRY AUDIO CR-78
    Da hat CHERRY AUDIO wohl nicht nur mich überrascht! Die neueste Vintage-Emulation aus Kalifornien ist mämlich das erste reine Drum-Plugin dieser Firma. Und erfreulicherweise geht es hier nicht schon wieder um die unvermeidliche TR-X0X-Serie von ROLAND, die ja schon von der Konkurrenz hinreichend abgedeckt wird, vielmehr hat man sich deren Vorfahren, die CR-78 vorgenommen, und ...
  • Testbericht: ARTURIA V COLLECTION X – Die X-AktenTestbericht: ARTURIA V COLLECTION X – Die X-Akten
    ARTURIA hat seine V COLLECTION nun zum x-ten Mal aufgelegt, und das ist in diesem Falle tatsächlich wörtlich zu nehmen, denn die aktuelle Version nennt sich V COLLECTION X, womit die römische Schreibweise der Zahl 10 gemeint ist. Wieder einmal wurde nicht nur eine Handvoll neuer Plugins hinzugefügt, auch ein paar der alten Recken mussten ...
  • Testbericht: Best Service The ScoreTestbericht: Best Service The Score
    Ein Testbericht von Andreas,veröffentlicht am 05.01.2024 OK, der Titel „Testbericht: Best Service The Score“, ist etwas kurz, eigentlich sollte es heißen „Testbericht: Best Service & Sonuscore The Score“, nur dann wird mir der Titel zu lang, also sei hier darauf hingewiesen, dass es sich bei The Score um ein Gemeinschaftsprodukt der in München ansässigen weltweit bekannten ...
  • Testbericht: D16 GROUP NEPHETON 2 – After Eight-O-EightTestbericht: D16 GROUP NEPHETON 2 – After Eight-O-Eight
    Nachdem D16 GROUP vor einem guten Vierteljahr mit DRUMAZON 2 ihrer TR-909-Emulation ein umfassendes Upgrade beschert hatte, war es ja eigentlich nur noch eine Frage der Zeit, bis auch das TR-808-Pendant namens NEPHETON folgen würde und ebenfalls in den Genuss der mit der Neuauflage einhergehenden Verbesserungen kommen würde. Nun ist es endlich soweit, NEPHETON 2 ...
  • Kurztest: CHERRY AUDIO PRO SOLOISTKurztest: CHERRY AUDIO PRO SOLOIST
    Mit dem neuen PRO SOLOIST hat CHERRY AUDIO sich des gleichnamigen Keyboards von ARP angenommen, nach dem CA2600 und dem QUADRA ist dies bereits die dritte Virtualisierung eines Klassikers dieses längst von uns gegangenen amerikanischen Synthesizer-Herrstellers.
  • Kurztest: CHERRY AUDIO PS-3300Kurztest: CHERRY AUDIO PS-3300
    Auf der Suche nach einem Klassiker, der noch nicht bereits ausgiebig von der Konkurrenz abgedeckt wurde, ist man diesmal beim KORG PS-3300 hängengeblieben, einem Boliden aus dem Jahre 1977, der nur in relativ geringer Stückzahl hergestellt wurde.
  • Testbericht: D16 GROUP DRUMAZON 2 – Alle neun-null-neune!Testbericht: D16 GROUP DRUMAZON 2 – Alle neun-null-neune!
    Bei der D16 GROUP ist man ganz offensichtlich gerade fleißig dabei, das hauseigene Instrumenten-Portfolio auf Vordermann zu bringen und nach und nach unter der Versionsnummer 2 neu zu veröffentlichen. PHOSCYON 2 und LUSH-2 waren bereits dran, und nun ist endlich die virtuelle Trommelmaschine DRUMAZON an der Reihe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*