Ebay, vorsicht beim Kauf von vermeintlichen Original Marken Gitarren

Quelle: news.musicstore.de

Das habe ich letztens bei einer Recherche auf dem Blog des Music Store gefunden und dachte mir das ich es besser an Euch weitergebe, Vorsicht beim Gitarrenkauf über Ebay, es sind viele Fälschungen auf dem Markt!

originalundfälschung

Natürlich ist es nicht so offensichtlich wie bei der von mir erstellten Grafik oben, es sind die Kleinigkeiten die ins Gewicht fallen, falsche Bindings, billige Mechaniken, schlampige Verarbeitung und falsche Seriennummern. Dies sind zumindest die Anzeichen die bei den Fälschungen aus Asien auffallen.

Ganz intelligente Fälscher gehen her und kaufen zum Beispiel eine Telecaster der Fender Tochterfirma Squier die in Mexico produziert, nichts gegen Squier die Gitarren sind klasse, und löschen den Squier Schriftzug aus um diesen mit einem vermeintlich echten Fender Logo zu ersetzen.

Das Gleiche wird auch gerne mit den Billigmarken gemacht, die meiner Ansicht nach auch absolut nicht schlecht sind, für Gelegenheitsspieler oder Anfänger, wenn sich aber ein Musiker der mit dem Gitarrenspiel Geld verdienen muss eine Fender oder Gibson, (Ich nehme die beiden Marken, weil sie sehr verbreitet sind, Framus, Yamaha, Ibanez oder inzwischen auch Fame bauen auch hervorragende Gitarren), zulegen will, dann tut er das aus gutem Grund, das Instrument soll absolut verlässlich und von hoher Qualität sein.

Dafür ist man ja dann auch bereit einen ordentlichen Batzen Kohle auf den Tisch zu legen.

Genau das machen sich die Betrüger die bei Ebay vermeintlich echte Marken Gitarren verkaufen zunutze, der Einstiegspreis wird hier extra aus diesem Grund sehr hoch angesetzt, also irgendwie noch billiger als eine echte.

Nur diese Gitarren sind dann eben oft nicht echt und Ihr habt einen Riesen Ärger am Hals, ich will dazu sagen, dass ich persönlich eh kein allzu großer Ebay Fan bin und eher dazu neigen würde mir eine Markengitarre auch bei einem Fachhändler zu kaufen, einfach auch aus dem Grund, dass ich das Teil schon einmal anspielen kann, ich denke das Machen eh die meisten von uns Gitarristen.

Fazit: Aufgepasst bei vermeintlichen Schnäppchen, wie sagt man hier in Spanien: El barrato te sale caro. Übersetzt das billige wird dir teuer zu stehen kommen. Also muss nicht in jedem Fall so sein, aber seit besser etwas kritisch bei zu interessanten Angeboten.

Wenn die Kohle für eine echte Markengitarre noch nicht reicht, schaut Euch besser auf dem Gebrauchtmarkt um oder kauft Euch eine „Harley Benton“ oder eine „Jack & Danny“ für wenig Geld die sollten für den Anfang erst mal reichen, wer etwas mehr ausgeben kann, sollte zu „Squier“ oder „Epiphone“ greifen, schaut Euch einfach mal die Angebote der großen Musikhäuser an, es sind nicht nur die Fender, Gibson oder andere Hochpreisgitarren, die amtlichen Sound erzeugen, es kommt auch sehr auf die Spielweise und die Stimmung an die Ihr herüberbringt.

Der Link zum Artikel mit Beispielfotos, Original und Fälschung einer Ephiphone Les Paul : news.musicstore.de/epiphone-les-paul-custom-es-kann-nur-eine-geben

Hier geht es zu den beiden großen Musikhäusern in Deutschland:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen