Edirol M10DX, digital Mischpult unter 150 Euro?

Der Preis ist heiß, ein handliches 10 Kanal Digitalmischpult für weniger als 150 Euro, unglaublich aber wahr! Edirol eine Tochterfirma von Roland macht es möglich!

Edirol m10dx Digitalmischpult Draufsicht
Edirol m10dx

Und das Edirol M10DX bietet für diesen Preis auch noch erstaunliche Funktionen, die von dem etwas größeren Modell M16DX übernommen wurden, so ist das M10DX in der Lage die Raumakustik zu messen und sich selbst darauf einzupegeln, näheres dazu könnt Ihr im Video weiter unten sehen.

Das M10DX bietet 10 Kanäle, davon sind 2 Kanäle mit Mikrofon Verstärkern und Phantom Speisung für Kondensatormikrofone ausgestattet, die restlichen 8 Kanäle sind Stereo Line Eingänge.

Der Einsatzzweck des ganzen wäre zum Beispiel für mich das ich mein „altes“ Hardware Equipment, dass aus einigen Synthesizern und Romplern (Sampleplayer) besteht, wieder an den Computer bekomme.

Also Line Out vom Edirol M10DX zum Line In vom Audiointerface und ich kann 4 Synths oder Sampleplayer mit dem M10DX fest verkabeln, zudem habe ich noch die zwei Mic/Line Eingänge und kann die integrierten COSM Effekte sowie die dreibandigen Equalizer des Edirol M10DX nutzen.

edirolm10dx-back
edirolm10dx Rückseite


Hier sind die technischen Features des Edirol M10DX:

  • 10-Kanal vollständig digital arbeitender Mixer basierend auf der gleichen High-Resolution Processing Engine des M-16DX
  • 3-Band EQ Controller (Q & Freq.) mit grafischem LCD Display für präzise Klangbearbeitung
  • tragbares All-In-One Design
  • ”Room Acoustic Control” für automatische Kompensation der Raumakustik
  • eingebaute Effekte in Profi-Qualität
  • inklusive COSM Insert Effekten
  • Hall Effekten
  • und Finalize Effekten
  • flexible analog und digital I/O
  • inkl. zwei hochwertigen Mic-Preamps
  • Netzteil im Lieferumfang enthalten
  • Batteriebetrieb mit 8x Typ AA möglich
  • Abmessungen: (B) 199 mm (T) 262 mm (H) 61 mm
  • Gewicht: 1,3 kg

Mehr Informationen und eine direkte Bestellmöglichkeit findet Ihr hier: EDIROL M10DX (Link nicht mehr verfügbar)

Warum haben die nicht noch direkt ein Audiointerface integriert, tja das war wohl bei dem Preis nicht machbar aber wer es richtig perfekt haben will und auch bereit ist etwas mehr auf den Tisch zu legen, der sollte sich einmal das größere Modell aus Edirols Digitalmischpult Serie ansehen, das M16DX.

Zum vergrößern bitte in das Bild klicken.
Edirol M16DX Digitalmischpult

Hier haben wir ein Audiointerface, das auch noch fein unter dem Tisch verschwinden kann, um den Kabelsalat zu vermeiden, samt einem 16 Kanal Digitalmischpult, das ungefähr so groß ist wie ein DIN-A4-Blatt, mit vielen Features zu einem sehr interessanten Preis von gerade mal 550,- Euro (gesehen bei Thomann).

  • 16-Kanal vollständig digital arbeitender Mixer mit 24-bit/96kHz interner Bearbeitung
  • 3-Band EQ Controller (Q & Freq.) mit grafischem LCD Display für präzise Klangbearbeitung
  • einfache Bedienung durch ”analoges” Oberflächen Design
  • zweigeteiltes Mixer+I/O-Modul Design
  • ”Room Acoustic Control” für automatische Kompensation der Raumakustik
  • eingebaute Effekte in Profi-Qualität
  • inklusive COSM Insert Effekten
  • Hall Effekten und Finalize Effekten
  • flexible analog und digital I/O
  • inkl.vier hochwertigen Mic-Preamps
  • 18-In/2-Out USB 2.0 Audio Interface für Computer Multi-Track Recording
  • Netzteil
  • Anschlußkabel für I/O-Modul (2Meter) und Cakewalk SONAR LE CD-ROM im Lieferumfang enthalten
  • Maße und Gewicht ( I/O Modul ): (B) 280 mm (T) 219 mm (H) 44 mm, 1,6 kg
  • Maße und Gewicht ( MIX Controller ): (B) 311 mm (T) 216 mm (H) 46 mm, 1,2 kg

Nach einem kostenlosem Firmware Update auf die Version 2.0 der Systemsoftware des M16DX, kann das Digitalpult sogar als vollwertiger MIDI Kontroller eingesetzt werden, die Bedienung des mitgelieferten SONAR LE Audio/Midi Sequenzers ist auch schon voreingestellt, für alle anderen Software DAWs gibt es ein Learn Funktion.

Mehr Infos und die Bestellmöglichkeit gibt es hier: EDIROL M16DX DigitalMischpult mit 18 Kanal Audiointeface USB 2.0 (Link nicht mehr verfügbar)

Und das versprochen Produktvideo habe ich natürlich auch nicht vergessen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

2 Gedanken zu “Edirol M10DX, digital Mischpult unter 150 Euro?”

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen