Komplette Digital Audio Workstation für unter 500,- Euro!

Fangen wir bei null an, also wir haben nichts außer dem Spaß am Musizieren und wollen ein computerbasiertes Home Studio aufbauen, ich zeige euch hier wie das mit gerade mal 500,- Euro machbar ist.

Was brauchen wir dazu? Einen halbwegs potenten Rechner, TFT Display, Audio / Midi USB Interface, USB Masterkeyboard mit Controller Funktionen, Monitor Lautsprecher, Mikrofon, Betriebssystem, Audio Editor, Audio Midi Sequencer (DAW) und einige VST Instrumente.

Fangen wir mit dem Rechner an, es darf auch ein gebrauchter sein, insbesondere wenn der Computer geprüft und getestet wurde, sowie 1 Jahr Garantie hat, schauen wir also mal bei Harlander (www.harlander.com), einem Spezialisten auf diesem Gebiet, was wir dort finden.

Harlander Fujitsu Siemens 2,8 Ghz CPU
Harlander Fujitsu Siemens 2,8 Ghz CPU

Gut gefallen hat mir der Fujitsu Siemens Scenic P320, ein Marken-Rechner mit 2,8 Ghz Intel Celeron D und 512 Mb Hauptspeicher sowie 80 GB Festplatte und DVD– ROM Laufwerk für nur 85,- Euro.

Hier die Zusammenfassung:

  • Hersteller Fujitsu Siemens
  • Modell Scenic P320
  • Prozessor Intel Celeron D
  • Taktfrequenz 2800 MHz
  • Arbeitsspeicher 512 MB
  • Festplatte (HDD) 80 GB
  • Optisches – Laufwerk DVD-ROM
  • Chipsatz Intel 915G Express
  • Modell (Grafik) GMA 900
  • Anschlüsse D-Sub VGA
  • Preis 85,- Euro

Ich muss an dieser Stelle anmerken das Harlander zwar ständig solche Angebote hat, die Produkte aber wechseln, es könnte sein das Ihr diesen Rechner nicht mehr kaufen könnt da er schon verkauft wurde.

Ich schätze das Harlander die Rechner von Großunternehmen bezieht, es ist oft so das für ganze Abteilungen Computersysteme geleast werden und nach Ablauf des Leasings kaufen Großhändler wie Harlander oder auch Itsco (www.itsco.de) diese Systeme dann auf. Ich habe schon einige IBM und Fujitsu Siemens sowie Dell Systeme gekauft, um sie hier in Spanien an den Mann zu bringen und hatte bisher nur gute Erfahrungen mit diesen Geräten gemacht.

Nun benötigen wir einen Bildschirm, ein 19er TFT Flachbildschirm sollte es schon sein, sonst reicht der Platz kaum aus für die Musikproduktion, auch hier schaute ich bei Harlander und fand einen Marken TFT Monitor von Fujitsu Siemens für 99,- Euro der ganz wunderbar zu dem ausgesuchtem Computer passt.

Harlander Fujitsu Siemens 19er TFT Monitor
Harlander Fujitsu Siemens 19er TFT Monitor

Fujitsu Siemens P19-1

  • Zusammenfassung
  • Hersteller Fujitsu Siemens
  • Modell P19-1
  • Displaygröße 19″
  • Gerätetyp LCD TFT
  • Auflösung 1280×1024
  • Reaktionszeit 25 ms
  • Kontrast 700:1
  • Helligkeit 270 cd/m²
  • Pivot Funktion (90° Ja
  • Besonderheiten (Allg OSD Helligkeit, Kontrast,H/V-Bildlage
  • Preis: 99,- Euro

Fehlen noch eine Tastatur und eine Maus, diese finden wir auch bei Harlander für 4,99 Euro.

Bisher haben wir also gerade mal 188,99 Euro für ein komplettes Computersystem ausgegeben.

Bevor wir jetzt weitermachen mit Audiointerface usw. müssen wir erst einmal das wohl wichtigste klären, welches Betriebssystem und welche Audio Software passt in unser Budget? Da könnten wir A) auf das JAD System von JackAudio oder aber auch auf das sogar von einer Live DVD bootbare APODIO zurückgreifen. Windows passt leider nicht in unser Budget und stellt auch etwas höhere Leistungsansprüche an unser System. Der Vorteil einer Live DVD ist das der Rechner das komplette lauffähige System von dieser booten kann, so können wir erst einmal testen ob wir eine Installation vornehmen wollen, daher habe ich mich für diesen Artikel für Apodio entschieden.

Apodio ist ein auf GNU Linux basierendes, für Audioproduktionen optimiertes Linux System das alle benötigten Audio Programme schon mitliefert, schauen wir uns kurz die Mindestanforderungen an die Computer Hardware an:

  • 750 Mhz Pentium Type Prozessor
  • 512 Mb Arbeitsspeicher
  • Eine Standard Grafikkarte
  • Einen 1024 x 768 px Monitor
  • Audio Interface oder eine Soundkarte die mit dem Alsa Treiber zusammenarbeitet: /www.alsa-project.org
  • DVD Laufwerk
APODIO Linux Audio Produktion Allinone Paket
APODIO Linux Audio Produktion Allinone Paket

Diese Voraussetzungen erfüllen wir alle, sowohl mit dem Computer wie auch mit dem TFT Bildschirm sind wir auch noch reichlich über den Mindestanforderungen, schauen wir was wir bei APODIO denn so alles dabei haben:

Diverse Anwendungen für das Mischen, Ardour, eine Audio & Midi Workstation ist auch dabei, Audacity als Audio Editor kennen wir ja schon (wenn nicht dann gibt es hier einige Infos dazu), MiXX ist eine Software für DJ`s die ein Mischpult und zwei Turntables emuliert, einige Sampler sind auch dabei sowie ein modulares Synthesizer System.

Weiter geht es mit einigen Drumcomputern, Rosegarden sowie ein virtuelles Midi Keyboard dürfen natürlich auch nicht fehlen und Freebirth eine TB303 Emulation ist unter anderem auch noch im Paket enthalten.

Es ist noch sehr viel mehr auf der 1,5 Gigabyte umfassenden Apodio Distribution vorhanden, alles hier aufzuzählen dürfte den Artikel wohl sprengen, wer einen Blick darauf werfen möchte, hier ist der: LINK zu APODIO

APODIO Linux OS + Audio Produktion Komplett Paket
APODIO Linux OS + Audio Produktion Komplett Paket

So Betriebssystem und Audio Software hätten wir also gesichert, die Kosten belaufen sich für diese Posten mehr oder weniger auf Null, wenn Ihr einen Bekannten habt, der einen PC mit DSL Anschluss sein eigen nennt könnt Ihr den Download der 1,5 GB großen Distribution starten und auf eine DVD brennen lassen.

Machen wir weiter mit dem Audio Interface, hier habe ich erst einmal in die Doku von APODIO geschaut, um mich zu vergewissern, dass wir ein ALSA kompatibles Audiointerface finden.

Das Tascam US 122 L USB 2.0 Audio Interface ist bei ALSA als kompatibel gelistet und bietet für 139,- Euro (gesehen beim MusicStore Köln) einiges, wir finden 2 Mikrofon Eingänge mit Phantomspeisung und das US 122 ist auch mit MIDI Ein und Ausgängen ausgestattet, zudem stellt Apodio auch einen Mixer für das Tascam U 122 bereit, perfekt also.

 Tascam US 122 L USB 2.0 Audio + Midi Interface / MusicStore Köln
Tascam US 122 L USB 2.0 Audio + Midi Interface / MusicStore Köln

Features:

  • Bis zu 24Bit/96kHz
  • 2 Mikrofoneingänge (XLR, mit Phantomspeisung)
  • 2 analoge Line-Eingänge (1x umschaltbar auf hochohmig z.B. für Gitarre und Bass)
  • USB-2.0-Schnittstelle (unterstützt auch USB 1.1)
  • MIDI I/O
  • Latenzfreies Hardware-Monitoring
  • Regelbarer Köpfhörerausgang
  • Stromversorgung über USB
  • Treiber für MAC und PC
  • Unterstützt ASIO, ASIO2, GSIF2, WDM, CoreAudio, CoreMIDI
  • Preis: 139,-Euro

Hier ist der Link zum Tascam US 122

Zwischensumme aktuell ist nun 327,99 Euro

Ein Midi Masterkeyboard mit Kontrollern soll unsere Audio Workstation nun noch aufwerten, dazu habe ich wiederum beim MusikStore Köln etwas geeignetes für kleines Geld gefunden, das MIDITECH i2 Control 25, für nur 69,- Euro, verfügt zwar nur über 25 Tasten hat aber dafür 8 Midi Controller für die Fernsteuerung unserer Audio Software mit an Bord.

Masterkeyboard USB MIDITECH i2 Control 25 / Musicstore Köln
Masterkeyboard USB MIDITECH i2 Control 25 / Musicstore Köln

Features:

  • 25 große Tasten High Quality mit Anschlagsdynamik
  • Pitch Bend Rad / Modulationsrad
  • 8 Controller / Drehregler
  • Data Entry Slider
  • 3-stelliges LED Display
  • Funktionstasten für Octave +/-
  • einfache Controller Programmierung über die Keyboardtastatur!
  • USB für direkte PC-Verbindung/ Midi In/Out
  • Anschlüsse für Sustainpedal und Netzgerät
  • Farbe: Weiß
  • Buspowered
  • inkl.: USB-Kabel
  • Preis: 69,- Euro

Hier der Link zum Miditech i2 Control 25

Nocheinmal eine Zwischensumme, wir befinden uns nun bei 396,99 Euro

Wir wollen ja auch etwas hören bei unserer Musikproduktion, also benötigen wir dazu ein aktives Monitor Boxen Pärchen, auch hier bin ich wieder beim Store fündig geworden, äh nur so nebenbei ich kaufe auch gerne bei Thomann ein 🙂 , die MS 16 Aktivmonitor 2-Wege Monitore von Behringer für sage und schreibe nur 47,- Euro sollen uns als Abhöre dienen, ok schon klar da muss später was hochwertigeres her, aber wir wollen ja mit möglichst wenig Mitteln möglichst viel Tonstudio erhalten, also muss das erst mal reichen.

Musicstore beschreibt die MS 16 als kompaktes Stereo-Lautsprechersystem das ideal für die Nutzung im Heimstudios oder für Multimedia-Anwendungen und als Keyboard- und Gesangsmonitor ist.

MS 16 Aktivmonitor 2-Wege Monitore von Behringer
MS 16 Aktivmonitor 2-Wege Monitore von Behringer

Features:

  • Leistungsfähige 4″-Basslautsprecher und hochauflösende Hochtöner, angetrieben von zwei 8-Watt-Verstärkern
  • Frequenzgang: 80-20000Hz
  • Getrennte Lautstärke-, Bass- und Höhenregler für absolute Flexibilität
  • Stereo-Cinch-Eingänge zum Anschluss von Soundkarten, Keyboards etc. können gleichzeitig mit dem Eingang für CD-/MD-Player genutzt werden
  • Getrennt regelbarer Mikrofoneingang (6,3-mm-Stereoklinke) kann für
  • Playback-Anwendungen oder als Gesangsmonitor mit den Stereoeingängen gemischt werden
  • 3,5-mm-Stereoklinkenanschluss für Kopfhörer mit „Auto-Mute“-Funktion der Lautsprecher
  • Magnetische Abschirmung erlaubt eine direkte Aufstellung neben Bildschirmen
  • Preis 47,- Euro

Hier ist der Link zu den MS16 aktiv Monitoren

So laut Zwischenstand sind wir nun bei: 443,99 Euro

Bleibt also nicht mehr viel Luft bis zu den anvisierten 500,- Euro

Was noch fehlt ist ein Mikrofon, und da habe ich noch etwas ganz interessantes gefunden, Ihr bekommt das t.bone SC 400 Studio Großmembran Mikrofon inkl. Spinne und Tasche geschenkt wenn Ihr ein 1 Jahres Abonnement der Zeitschrift Sound & Recording bestellt.

Dieses Abo koste euch 50,65 Euro und Ihr bekommt dafür monatlich eine interessante Zeitschrift zum Thema Studio und Recording ins Haus geliefert, ist ein Megadeal denn das Mikrofon ist auch gar nicht mal so schlecht und macht auch fein was her, ich habe übrigens auch so eins, wie ich da wohl dran gekommen bin 🙂

SC 400 Studio Großmembran Mikrofon bei Sound & Recording
SC 400 Studio Großmembran Mikrofon bei Sound & Recording

Features:

  • 1“ Gold Membran
  • Charakteristik: Cardioid
  • Frequenzbereich: 30 Hz – 20 kHz
  • Empfindlichkeit: -38db, +/- 2dB
  • Ausgangsimpedanz: <= 200 Ohm
  • Self-Noise: 19 dB (A-gewichtet)
  • interner Low Cut Schalter bei 100 Hz mit 6 dB
  • +48 V Phantomspeisung erforderlich (Das liefert dann unser Tascam U 122)

Am Ende angekommen können wir den Betrag von 494,64 Euro summieren und bekommen dafür ein komplettes digitales Tonstudio, mit Tastatur, Midi Controller, Audio Midi Interface, Mikrofon und Audiosoftware und beziehen zusätzlich auch noch eine Fachzeitschrift!

Ihr seid natürlich nicht auf Apodia festgelegt, es gibt noch weitere freie Linux Audio Distributionen, wenn Ihr etwas mehr ausgeben wollt, könnt Ihr natürlich auch Windows XP einsetzen das gibt es auch bei Harlander für unter 90,- Euro, Windows Vista möchte ich bei unserem Computersystem nicht unbedingt empfehlen, da der Computer dafür nicht ausreichend Speicher bietet, eine LE Version von Cubase 4 und Tascam GigaStudio 3 LE werden bei dem Audiointerface U 122 von Tascam mitgeliefert so das Ihr auch mit XP direkt loslegen könntet.

Zusätzliche Kosten, die nicht in meiner Kalkulation enthalten sind, dürften die Versandkosten, ein Mikrophonkabel und ein Mikrofonständer sein, dies sind aber geringfügige Kosten und vielleicht ist das sogar verhandelbar, der Store hatte sich da meist offen gezeigt.

Also alles in allem würde ich mich freuen ein paar Kommentare zu diesem Artikel zu bekommen, vielleicht hat ja auch einer noch eine bessere Idee, dann her damit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

4 Gedanken zu “Komplette Digital Audio Workstation für unter 500,- Euro!”