WusikStation Version 5.80 Testbericht Teil 1 (SoundSets, Installation und Einbindung der Sounds)

WusikStation ist aktuell auf die Version 5.80 aktualisiert worden, ich habe den VST Plugin Sampler / Sampleplayer samt dem umfangreichen Sound Content installiert. Wusik liefert an Sounds wirklich alles, mit was man an Sounds für eine Musikproduktion brauchen könnte, bei der mir vorliegenden Version ist neben einem sehr gut zusammengestelltem GM -Set jede Menge weiteres Samplefutter dabei.

Folgende Soundsets wurden mitgeliefert:

Analog Night, eine Sammlung von Sounds aus dem AN1X Synthesizer von Yamaha, hier ist alles dabei von fetten Bässen bis zu abgefahrenene Effekten. Artvera NewAge Collection ein umfassendes Soundset mit NewAge, Klassik und Elektronik Klängen von ArtVera DIGIoneIn 176kHz gesampelte Digital/Hybrid Sounds.

Drum Collection 1540 Drum-Sounds im WAV Format gesampelt von analogen und digitalen Drumcomputern wie zum Beispiel: DR606, D70, CR-8000, DPM3, K01, JD-800, Linn, M1, Moog, R8, RD9844, RX5, RY10, RY22, RY30, SP12, SPD8, SR16, SY85, SY99, T1, TR-606, TR-626, TR-707, TR-727, TR-808, TR-909, XD5, XR10, YMR10. Drumillenium 102 Drum Samples und 62 fertige Preset Kitsvon by Redshift Audio. ElektroWusik Dance, Techno, Trance und Electro Music Styles. Verwendete Synthesizer unter anderem: Alpha Juno, Moog Prodigy, Paia Fatman, Virus, Digital Filters, Hybrid KRMA Sounds, LoFi Reaktor, Vocals: Männliche und weibliche Stimmen und Phrasen, Robotik Vocoder Phrasen und andere spezielle Klänge.

Ethermos Nocturnal Deep Ambient Textures, Sound Effekte, Pads und Acoustic Mutations.Famous Keys Plus Vintage Sounds von Synthesizern mit digitaler und analoger Klangerzeugeung, hier ein Auszug der gesampelten Synths: D50, Omni, Chroma Polaris, Juno, Arp, Elka, EML, Matrix 12, MS20, Waldorf, Prophet, JV 80, SY77, VFX, CX 101, DW 8000, TX FM, Wavestation, 202, Casio CZ, Mini Korg, Mini Moog, Odyssey. Sowie akustische Sounds und Effekte: Hammond B3, Alesis D4, Mellotron, Acoustic Piano, Electric Piano, Vocoder Drums.

GM Set Das Brot und Butter Soundset im General Midi Format, bietet 127 Klänge angefangen vom Piano, über Streicher, Gitarren, Bläser (Holz und Messing), Bässe, Schlagzeuge, Synths, Orgeln bis hin zu Effektsounds ist alle vorhanden. Leider gibt es hierzu noch kein Klangbeispiel. HQ Drum Sets 2 High-Quality 48 KHz Drum Sets. Es wurden 3 Sets mit verschiedenen Anschlagsstärken aufgenommen: Wood Rim Set, Nylon Brush Set und ein Metallic Brush Set. Plus: 2 Microphon Positionen für die Snare Sounds. Folgende Sets wurden verwendet: Prime & Evans sowie Pearl & Remo.

HQ Guitar Sets Drei hochwertige Stereo 48 KHz Gitarren Sets: Aria Nylon Guitar, Stagg Jazz Guitar – Semi-Acoustic Model und ein High-Quality spanisches Gitarren Set. HQ Piano Sets Drei sehr authentische, gut klingende Stereo Piano Sets: Essenfelder, Fritz Dobbert und M. Schwartzmann. HQ String Sets 2 String Sets mit 48kHz gesampelt, zwar keine Aufnahmen eines akustischen Stringensembles aber bestens geeignet für die Film Musik Produktion (Soundtrack).

HQ Voice Sets Ein fantastischer Chor, mehr kann ich dazu nicht sagen, wirklich gut, Punkt. Hybrid World Spezielle Multsampled Sounds aus verschiedenen Quellen. Maestro Gig Grand Und hier ein gesampelter Konzert-Flügelsound der zwar nicht an Pianoteq oder Pianissimo heranreicht aber durchaus authentisch und durchsetzungsfähig klingt. Überhaupt scheint Wusik sehr viel Wert auf Piano Klänge zu legen, da diese fast in jedem Soundset zu finden sind und das in recht guter Qualität.

Orchestral Lite Nun noch ein Highlight, wirklich brauchbare klassische Orchester Klänge von guter Qualität. Es ist zwar nicht High Class aber kann in jeder Produktion für das Aha Erlebnis sorgen. Physical Set Basiert auf einem Physical Modeled Synthesizer, na welcher wohl? Hier schweigt man sich dann doch mal aus, ansonsten werden ja doch reichlich Produktnamen genannt, das Soundset stammt von Nucleus-Soundlab. Ehrlich gesagt erschlißt sich mir nicht unbedingt der Sinn einen Physical Modeled Synthesizer zu samplen, da dieser ja gerade von seinen über das Sampling hinaus gehenden Möglichkeiten profitiert. Die Sounds sind aber gut und sicherlich kann man diese aufgrund der weitreichenden Modulationsmöglichkeiten von Wusik gut einsetzen. Retro DS Reichlich Sounds aus der berühmten D Serie eines bekannten Synthie Herstellers.

Wie wir sehen ist die Auswahl an Sounds spektakulär und diese müssen nicht wie bei einigen anderen Sampleplayer Herstellern hinzugekauft werden sondern sind schon mit im Paket enthalten. Soundbeispiele der einzelnen Soundsets findet Ihr hier: KLANGBEISPIELE

WusikStation V. 5.80 Oberfläche
WusikStation V. 5.80 Oberfläche

Eigentlich ist WusikStation auch nicht nur ein Sampleplayer oder Rompler, WusikStation ist auch ein vollwertiger Multisampler mit Effekt Sektion, Sampleeditor sowie Waveeditor.

Schauen wir uns einmal die ersten Schritte an, beginnen wir mit der Installation, Ok dazu ist nichts Großartiges zu sagen WusikStation wird installiert und befindet sich danach im VST Ordner eures Systems, etwas anders sieht es mit den Soundsets aus, diese kommen als .exe Dateien daher und müssen einzeln installiert werden.

WusikStation benötigt eine VST Host Software, dies kann ein Audio Sequencer sein wie z.B. Cubase, Sonar oder Mixcraft von Acoustica oder auch eine reine VST Host Anwendung wie zum Beispiel „VstHost von Hermann Seib“ diese Anwendung ist Freeware.

VSTHost mit geladenem WusikStation 5.80 VST Plugin
VSTHost mit geladenem WusikStation 5.80 VST Plugin

Starten wir also entweder unsere Audiosequencer Software oder eben das oben erwähnte VSTHost und laden wir das WusikStation Plugin, im Plugin Ordner (bei mir ist das, da ich Cubase auf dem Rechner habe, z.B.: „C:ProgrammeSteinbergVstPlugins“), finden wir 3 Wusik Plugins:

  • WusikStation
  • WusikStation Multi Out
  • WusikStation FX

Laden wir ers einmal das Plugin WusikStation, ich habe zwar wie Ihr oben sehen könnt auch das WusikStation FX Plug geladen, dies ist aber eigentlich nicht notwendig.

Nun haben wir genau einen Sound zur Verfügung, der Init-Sound dieser gibt nicht viel her und wird wohl kaum dafür sorgen, dass der Kauf von der Famileinfinanzabteilung als notwendig erachtet werden würde, wenn Ihr eines der Soundsets heruntergeladen und installiert habt, ist es noch immer nicht für die WusikStation verfügbar, ist unlogisch ich weiss, vielleicht wird das in naher Zukunft noch geändert.

Also wir gehen in den Ordner, in dem das Soundset abgelegt wurde und ziehen es per Drag und Drop auf einen freien grauen Bereich der WusikStation, wenn wir nun die Maustaste loslassen wird das Soundset nach der Frage, ob wir es denn installieren möchten in die WusikStation entpackt.

WusikStation SoundSet Installation Schritt 1
WusikStation SoundSet Installation Schritt 1

Nun sehen wir den Extractions Prozess der bei großen Files schonmal etwas länger dauern wird, also Kaffeepause, es macht zwar den Eindruck WusikStation würde nicht mehr reagieren aber das dauert eben einfach so lange, ich muss auch darauf hinweisen das die installierten Soundsets bis zu 1GB und mehr auf der Festplatte bringen.

WusikStation SoundSet Installation Schritt 2
WusikStation SoundSet Installation Schritt 2

Nach diesem Schritt stehen uns die Sounds aus dem gewählten Soundset in der WusikStation zur Verfügung, die Sounds können, nun über die Presetauswahl am unteren Rand der WusikStation ausgewählt werden.

WusikStation V. 5.80 Preset Browser
WusikStation V. 5.80 Preset Browser

Links ist die jeweilige Soundgruppe zu finden und im rechten Bereich die einzelnen Sound Presets. Wenn Ihr die Maus ca. 1 oder 2 Sekunden über dem Soundset stehen lasst seht Ihr die Informationen zum jeweiligen Soundset.

Mit einem Klick auf das jeweilige Preset wird dieses geladen und kann entweder über das virtuelle Keyboard der WusiStation oder über ein angeschlossenes Midi oder USB Keyboard gespielt werden, wenn es hier zu Knacksern oder Aussetzern kommen sollte müsst Ihr die VST ASIO Einstellungen anpassen, bzw. erhöhen.

Dies ist abhängig vom verwendeten ASIO Treiber und der jeweiligen Audio Hardware.

Ende des ersten Teils des Testberichts zu WusikStation 5.80

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

3 Gedanken zu “WusikStation Version 5.80 Testbericht Teil 1 (SoundSets, Installation und Einbindung der Sounds)”