NAMM 2013: Nektar Panorama P1 Cubase Hardware Controller

Nektar kündigt mit dem Panorama P1 einen neuen USB-Controller mit nahtloser Cubase- und Reason-Integration an. Wie schon die USB-Controller-Keyboards Nektar Panorama P4 und P6 verfügt auch das Panorama P1 über umfangreiche generische MIDI-Controller-Funktionen, die es erlauben, DAWs auf ergonomische und direkte Weise zu bedienen. Zusätzlich dazu soll die von Nektar für Cubase und Reason entwickelte Technologie sicher stellen, dass sich Instrumente und Devices intuitiv, transparent und wie Hardware-Geräte bedienen lassen.

Konzentration auf das Wesentliche
Die überwiegend auf Mausbedienung fokussierten Benutzeroberflächen der DAWs sind zwar leistungsfähig, können aber auch ablenken und viel Zeit kosten. Jeder Griff zur Maus, selbst wenn nur eine einfache EQ- oder Plugin-Einstellung geändert werden soll, kann den kreativen Prozess hemmen. Die einfachen Menüstrukturen und Mappingfunktionen im Panorama P1 ermöglichen den direkten Zugriff auf Parameter, selbst wenn diese in mehreren Fenstern verteilt sind. Die haptische Steuerung der Parameter durch das Panorama P1 verbessert den kreativen Workflow beim Komponieren, Arrangieren und Mixen erheblich.

Bei der Verwendung mit Cubase oder Reason konfiguriert sich das Panorama P1 automatisch – je nachdem, ob der Mixer-, Instrument- oder Transport-Modus ausgewählt ist. Der Mixer-Modus ermöglicht die komplette Kontrolle über den Mixer – inklusive EQs und Dynamics. In Cubase können außerdem die Insert- und Send-Plugins gesteuert werden.

Nektar-Panorama P1
Cubase Hardware Controller Nektar-Panorama P1

Der Instrument-Modus soll mithilfe einfacher Menüstrukturen den sofortigen Zugriff auf alle steuerbaren Parameter in VST-Instrumenten oder Reason-Devices erlauben. So gelangt der Anwender schnell in jenen Bereich des Instruments, den er bearbeiten will. Der Transport-Modus zeigt die aktuelle Song-Position, den linken und rechten Locator und das Tempo in großen, gut lesbaren Zeichen an. Der Transport-Modus lässt sich konfigurieren und ermöglicht die Navigation durch Songs und Projekte direkt am Panorama P1.

Nicht nur MIDI, auch QWERTZ!
Das Panorama P1 ist mehr als ein MIDI Controller. Es verfügt über Nektars einzigartigen und innovativen Tastaturmakro-Support. Bis zu 8 Tastaturkürzel können definiert und mit nur einem Tastendruck an die DAW gesendet werden.

Dies ermöglicht den Zugang auf Funktionen und Menüs, die nicht über MIDI kontrolliert werden können. Tastaturmakros können jedem zuweisbaren Button, einschließlich der 11 Funktionstasten, zugeteilt und in einer der insgesamt 10 Funktionstasten-Maps gespeichert werden.

Darüber hinaus verfügt das Panorama P1 im Internal-Modus über 20 Preset-Speicherplätze für generische DAW- bzw. MIDI-Controller-Zuweisungen.

Eigenschaften des Panorama P1
Der Panorama P1 besitzt 9 Fader (45 mm), 16 Endlos-Encoder, 8 LED-Tasten, 11 Transport-Tasten, 22 Navigationstasten, 11 Funktionstasten, einen zuweisbaren Fußschalteranschluss und ein TFT-Display mit hoher Farbauflösung. Das heißt, insgesamt stehen 60 zuweisbare Bedienelemente jederzeit zur Verfügung.

Preis und Verfügbarkeit
Der Nektar Panorama P1 wird ab April 2013 zum empfohlenen Verkaufspreis von 259,99 Euro weltweit ausgeliefert.

Weitere Infos findet Ihr bei Nektar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

3 Gedanken zu “NAMM 2013: Nektar Panorama P1 Cubase Hardware Controller”

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen