Test – Cubase 7 Praxis Tutorials von audio-workshop

Cubase 7, die aktuelle Version von Steinbergs Digital Workstation Musikproduktionssoftware hat viele innovative Neuheiten, welche sich aber nicht sofort in ihrem vollem Umfang jedem Cubase 7 Nutzer erschliessen.

Steinberg hat zwei zertifizierte Video Tutorials herausgebracht, die beide die Neuheiten von Cubase 7 ausführlich behandeln. Die Video Tutorials sind für den Deutschen und für den englischsprachigen Markt erstellt worden, wir haben uns das deutschsprachige Video Tutorial zu Cubase 7 von audio-workshop angesehen.

Der Autor des Video Tutorials Holger Steinbrink ist ein zertifizierter Steinberg Trainer und Seminardozent bei audio-workshop. Er besitzt bereits über 17 Jahre Seminarerfahrungen nicht nur für Steinberg, Yamaha und Let´s Make Music (Schüler- und Lehrerfortbildungen) und unterrichtet darüber hinaus an der Bundesakademie in Trossingen sowie an mehreren Landesmusikakademien. Zudem ist Holger als Musikproduzent tätig und konnte sich auch als Sounddesigner bereits einen guten Namen machen. (Waldorf-Synthesizer, Steinberg VST Content, FXpansion, VirSyn u.a.)

Video kills the Handbuch-Star ….

Nicht selten kommt es vor das Wir geniale Möglichkeiten die eine Software bietet einfach deshalb übersehen, da wir auf das Studium des Handbuchs verzichten. Das mag zum einen daran liegen, dass die Handbücher meist etwas langatmig geschrieben wurden und zum anderen daran das der Tatendrang, etwas mit der neu erworbenen Software zu unternehmen, stärker ist als das Verlangen, diese erst einmal gründlich kennenzulernen.

So wie in den Achtzigern die Musikvideos, auch wenn The Buggles etwas anderes propagierten, nicht wirklich in der Lage waren die bildlose Musik zu verdrängen werden es auch die Video Tutorials kaum schaffen die Handbücher komplett zu verdrängen. Da in einem Handbuch sei es in gedruckter oder elektronischer Form, die Information gezielter gesucht und gefunden werden kann. Zumindest ist das Heute noch so, wie es in Zukunft aussieht, wenn die Video Tutorials vielleicht ein richtig ausgereiftes Inhaltsverzeichnis haben, werden wir noch sehen.

Aber ein Video Tutorial transportiert die Information viel besser und effektiver als ein Handbuch, neben dem Text sehen wir auch sofort, worum es geht und wie es funktioniert, was dazu führt das Wir die Informationen schneller aufnehmen können.

Wohl dem der zwei Rechner besitzt denn so kann auf dem einen Rechner das Video- Tutorial betrachtet werden und auf dem anderen direkt das gerade gesehene ausprobiert werden, was die Lernkurve erheblich steigern dürfte, denn das, was wir selbst schon einmal gemacht haben, bleibt am besten in unseren Gehirnwindungen hängen.

Tabletten verboten…..

Hierbei haben wir bei den Cubase 7 Praxis Tutorials von audio-workschop allerdings ein unfeines Problem. Da die Videos per DRM kopiergeschützt sind, laufen sie aktuell weder auf einem iPad noch auf einem Android-Tablet. Ich verstehe ja das es heute unabdingbar ist sich vor der wilden Raubkopiererszene zu schützen, allerdings halte ich es für keine gute Idee, gerade die Wiedergabemöglichkeit der Video Tutorials auf iPad und Co. auszuschließen. Vielleicht gibt es ja alsbald eine Möglichkeit den Kopierschutz auch auf die Mobildevices auszudehnen.

Was ist drin? Die einzelnen Kapitel

Das Cubase 7 Video-Tutorial beginnt mit einer Begrüßung von Holger Steinbrink, welche kurz auf den Inhalt der 9 Lektionen eingeht.

Steinberg Hub und ASIO Guard

Weiter geht es mit dem ersten Kapitel, welches sich um den Steinberg Hub und die ASIO Guard Einstellungen dreht. Holger erklärt hier sehr gut und verständlich wozu der Steinberg Hub dienlich seien kann aber auch wo dieser abschaltbar ist. Diese Option dürfte hauptsächlich die Cubase 7 User interessieren die eine ständige Internetanbindung Ihres Musikproduktionscomputers nicht wünschen. Der ASIO Guard in Cubase 7 verhindert ein Schlappmachen der CPU, indem er den Leistungshunger der einzelnen Plugins intelligent aufteilt, wie dies einzustellen ist, wird hier einfach und ausführlich dargelegt.

MixConsole

Das nächste Kapitel ist das größte und aufwendigste, es handelt um die Cubase 7 Neuheit schlechthin die neue MixConsole. Was hier an geballter Information transportiert wird, ist schon beachtlich, alle Veränderungen und Neuerungen im neuen Cubase 7 Mixer werden gründlich behandelt, dabei geht es unter anderem um die Skalierbarkeit, die Spurauswahl, die Gruppenspuren, das Routing und um vieles mehr. Alleine für dieses Kapitel lohnt sich für den Cubase 7 Ein– oder Umsteiger der Kauf des Video Tutorials. Vielleicht wäre es bei diesem doch ziemlich großen Kapitel keine schlechte Idee gewesen Selbiges in zwei oder drei Unterkapitel aufzuspalten, es ist doch sehr üppig, was hier in einem Rutsch (> 50 Minuten) an Lernstoff vermittelt wird, ich hatte nach diesem Kapitel schon ein wenig Hirnsausen 🙂

Kanaleinstellungen

Auf eine weitere Neuerung in Cubase 7 geht das Video Tutorial mit dem Thema Kanaleinstellungen ein, hier wird der neue Channelstrip exakt beschrieben und auch die neue Equalizer GUI sowie die weiteren Neuerungen in der Kanaleinstellung kommen nicht zu kurz.

Neue Plugins

Im vierten Kapitel geht es um die neuen Plugins die mit Cubase 7 geliefert werden, wie auch schon in den vorangegangenen Kapiteln erläutert Holger sehr schön anhand von Klangbeispielen die Funktionsweise. Irgendwie stieg in mir die Erwartung, dass Holger bei den Ausführungen zum Tube Kompressor noch etwas näher auf die Sidechain Funktionalität eingehen würde, da dies aber nicht zu den Neuheiten in Cubase 7 gehört, erfüllte sich auch die Erwartung leider nicht. Dafür wird neben dem neuen Brickwall Limiter und dem Vintage Compressor auf den in Cubase 7 enthaltenen Voxengo Curve EQ Equalizer sehr ausführlich eingegangen, inklusive der Klanganalyse und der Adaption selbiger auf weiteres Audiomaterial.

VST-Connect (singt Sie nun oder singt Sie nicht?)

Cubase 7 - AudioWorkshop--VST-ConnectMusik weltweit über das Internet produzieren ist schon seit einiger Zeit ein Thema, dem sich viele Hersteller von Musikproduktionssoftware widmen. Steinberg hat in Cubase 7 dazu die VST Connect Technologie eingebaut. Wie genial diese funktionieren soll, wird im fünften Kapitel erklärt. Holger macht sogar eine Aufnahme mit einer Sängerin, die an einem anderen Ort zu sein scheint. Allerdings kommt es mir komisch vor das A) kein Kopfhörer das Haupt der Sängerin krönt und B) das diese das Mikrofon in der Hand hält. Für eine Vorstellung der Betriebsweise von VST-Connect ist diese Konfiguration aber OK.

Akkordspur

Das sechste Kapitel handelt von der Akkordspur in Cubase 7, mein Lieblingskapitel, einfach magisch, was mit der Akkordspur alles machbar ist und hier wird wirklich einfach nur genial erklärt, wie mit Cubase 7 das Komponieren enorm vereinfacht werden kann, ein sehr sehenswertes Kapitel.

VariAudio Harmonisierungsfunktion

Im siebten Kapitel geht Holger sehr ausführlich auf die neue Harmonisierungsfunktion mittels VariAudio ein und schon nach kurzer Zeit kommt hier ein gewaltiges Aha Erlebnis, nämlich dann, wenn die Akkordspur und die VariAudio Harmonisierung verzahnt werden, schlichtweg genial!

HTM, Neue Presets und Midi-Loops

Cubase 7 kommt ja mit vielen neuen Sounds für den HALionSonic LE und reichlich Midi Loos aus der Steinberg Sequel 3 Bibliothek, wo die neuen Hybridsounds zu finden sind und worum es sich beim Hermode Tuning handelt, wird im achten Kapiet der Cubase 7 Praxis Tutorials umfassend erklärt.

Remote Control Editor

Das neunte und letzte Kapitel widmet sich dem Remote Control Editor, mit selbigen kann in Cubase 7 visuell das Erstellen individueller Parameter-Layouts zur Regelung beliebiger Instrumente und Effekte mit einem Hardware-Controller vorgenommen werden.

FAZIT:

Ein sehr umfassendes und lehrreiches dabei aber leicht verständliches Video Tutorial das auf alle Neuerungen in der neuen Cubase 7 Version eingeht.

Das Kapitel über die neue Mix-Console werde ich mir wohl noch ein bis x mal genehmigen und auch die anderen Kapitel können ohne, dass es langweilig wird, mehrfach genossen werden, da der Autor eine angenehme Stimme hat und weder zu hektisch noch zu lahm agiert.

Alles in allem ein Must-Have für Cubase 7 Nutzer, die das Handbuch noch nicht auswendig kennen aber alle Möglichkeiten Ihres Cubase 7 voll ausschöpfen möchten.

Es ist schade das es den iPad und Android Tab Besitzern nicht möglich ist, die Videos auf diesen Geräten zu sehen.

Bewertung nach Schulnoten:

  • Informationsgehalt: Sehr gut (1)
  • Darbietung: Gut (2)
  • Qualität Gut (2)
  • Preis / Leistung: Befriedigend (3) / Bedingt durch die Aussperrung von iPad und Android Tabs.

Gesamtnote: Gut (2)

Die Cubase 7 Praxis Tutorials von audio-workshop sind bei Steinberg für aktuell knapp 30,- Euro für MAC und Windows erhältlich und können mit einer Lizenz auf 5 unterschiedlichen Rechnern autorisiert werden. Dazu muss das kostenlose Adobe AIR auf den infrage kommenden Rechner installiert sein.

Weitere Informationen gibt es bei: Steinberg

Steinberg:

Das Video-Tutorial verwendet DRM Technologie und wird mit einer Seriennummer geschützt. Die Seriennummer muss bei der Installation des Videos eingegeben werden. Mit der Seriennummer können maximal fünf Geräte autorisiert werden. Dieses Produkt ist nicht kompatibel zu iOS und Android Geräten. Bitte kontaktieren Sie den Hersteller des Videos, wenn Sie weitere Autorisierungen benötigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen