Line 6 die modellierte Gitarre, Variax Acoustic 700.

Ich habe es erst garnicht glauben wollen, eine akustische Gitarre mit eingebautem Prozessor? Ja Line 6 macht es möglich, die Variax Gitarren erzeugen die Sounds verschiedener Edel Gitarren Legenden.

Die Variax Acoustic 700 verfügt über einen Wahlschalter der es möglich macht verschiedene Gitarren Modelle erklingen zu lassen, das was beim Keyboard schon ewig gang und gebe ist wird nun auch für die Gittaristen geboten.

Folgende Instrumente kann die Variax 700 emulieren:

Line 6 - VariaxAcoustic700Das hört sich schon sehr interessant an allerdings muss das Signal das aus dem Verstärker kommt lauter sein wie das Signal das die Gitarre akustisch wiedergibt, soll heißen nur das elektronische Signal wird emuliert, das tatsächlich auf der Variax 7oo gespielte Signal klingt eben einfach nach akustischer Gitarre.

Aber es kommt noch besser, jeder Gittarist der eine andere Stimmung der Gitarre auf der Bühne vornehmen will kennt das Problem, ein wenig zuviel gedreht und Pling, kommt echt gut in der Show ….

Das Problem löst auch die Line 6 Variax Acoustic 700 denn hier gibt es die Möglichkeit einfach über einen Schalter die Stimmung zu wechseln, open E zum Beispiel, auch hier betrifft dies wiederum nur das elektronische Signal also das was die Gittare selbst akustisch wiedergibt bleibt in der ursprünglichen Stimmung, wie war das noch einam… Eine Alte Dame Geht Heute Einkaufen (Die Gittaristen wissen sicherlich was ich damit meine :-)

Anschliessen könnt Ihr diese Modelling Gitarre über ein normales Klinkenkabel und / oder über ein RJ45 Netzwerkabel wenn Ihr weitere Line 6 Produkte mit der Gitarre verwenden wollt die diesen Anschluss ebenfalls besitzen.

Gespiest wird die Gitarre über Batterien die eine Spielzeit von 10 – 12 Stunden ermöglichen sollen, es gibt aber auch eine Netzteil Lösung, die für ernsthafte Anwendungen wohl unumgänglich sein wird.

line 6 - variaxmodelle

Hier noch ein paar technische Features zur Line 6 Variax Acoustica 700 die es auch verschiedenen Farben gibt:

  • Durch- und überschaubare Volume-, MIC POSITION/Tone Shaping-Regler
  • Direktzugriff auf vor- und selbst programmierte alternative Stimmungen
  • Relativ flacher Mahagonikorpus mit spruce
  • Mahagonihals mit Palisander-Griffbrett und “Snowflake” Perlmutt-Inlays
  • 24 Mediumprofilbünde
  • Mensur: 25 1/2”
  • Griffbrettradius: 17”
  • Herkömmlicher 1/4”-Klinkenausgang
  • Digitaler Ein-/Ausgang für eine Direktverbindung mit einem Vetta II
  • Zum Lieferumfang gehört eine DI-Box mit 1/4”-Klinkenbuchse und symmetrischem XLR-Ausgang. Außerdem kümmert sie sich um die Stromversorgung
  • Speisung auch über Batterien oder eine Direktverbindung mit dem Vetta™ II Verstärker von Line 6 möglich
  • Zum Lieferumfang gehört ein 1/4” TRS-Spezialkabel
  • Geliefert mit bombensicherem Gigbag
  • Erhältlich in Natur, Sunburst oder in Schwarz

Was kostet der Spass? Nun ich habe mal beim MusicStore in Köln geschaut, da geht es so ab 1200,- Euro los, wenn man bedenkt das man damit eine Gitarre erwirbt die in der Lage ist verschiedene Edel Gittarren zu emulieren, finde ich das nicht überteuert. Midi in und Out wären noch der Hammer gewesen.

Weitere Infos findet Ihr bei Line 6:  de.line6.com/variaxacoustic/index.html

Markiert mit , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

2 Responses to Line 6 die modellierte Gitarre, Variax Acoustic 700.

  1. Andreas sagt:

    Hi,

    Ich war davon überzeugt das die Signale der Saiten in elektronische Impulse umgewandelt werden also Anschlags stärke, Tonhöhe und Impuls, das sollte doch für die Generirung von Midi Daten ausreichen, lag ich wohl falsch…

    Denn dann hätte Midi in / out den Vorteil das man die Gitarrensounds auch übers Keyboard spielen könnte oder eben auch direkt in die DAW einspielen also die Midi Noten, außerdem könnte man so auch einen Gitarrensynthesizer realisieren da ja jeder Sound von der MIDI Gitarre spielbar wäre.

    Das Konzept der VARIAX Gitarren ist aber wohl ein anderes, denke nur ein Midi Pärchen hätten die schon noch mit einbauen können.

    Danke für den Tipp bzgl. der preiswerteren Versionen, wenn die den gleichen Klang vorweisen macht das natürlich absolut Sinn.

    Viele Grüße
    Andreas

  2. OderWat sagt:

    Midi In / Out für was? Die Gitarre wandelt nichts nach MIDI und hat auch keine rein synthetishe Klangerzeugung von daher ist das ein Wunsch der (leider) gar keine Nahrung hat :-)

    Ich finde es ist erwähnenswert, dass man diese Art Gitarre auch für knapp 400,- Euro haben kann, wenn man auf die Edle Ausführung verzichtet und sich mit der Variax 300 begnügt, die dann aber die gleiche Edel Gitarren modelled.

    Eine Akustik 700er habe ich auch schon neu für 895,- in der Bucht gesehen.

    Ich habe selber eine (E-)Variax-600 und lange überlegt ob es mir der Preisunterschied zur (E-)Variax 700 Wert ist.. sicher finde ich die 700er viel schicker… aber am Ende klingen sie super ähnlich wenn nicht gleich. Die Verarbeitung mag besser sein aber ich hab mir die selber was umgebaut und bin sehr zufrieden.

    Ausserdem sollte noch erwähnt werden, dass der digitale Ausgang der Variax auch noch z.B. über den Live POD X3 genutzt werden kann… und ich glaube (bin nicht sicher) auch noch an ein paar der normalen PODs. Was dann eine voll digitale Verarbeitung bis in den Rechner gewährleistet!

    Ich fand es übrigens sehr nervig, dass die Seiten wenn sie ander gestimmt sind “doppelt” klingen. Dann kann man eigentlich nur noch mir Kopfhörer spielen.. und es fühlt sich immer noch falsch an. Auf der Bühne ist das aber wohl egal…

    – Hans

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>