Subatomic Labs – Mantis 307 ein raues Synthesizer Plug-In.

Wie definiere ich den Sound eines echt heftigen und ungeschliffenen klingenden Synthesizer Plug-Ins, fett ist schon abgedroschen und passt hier eh nicht so richtig, rau das trifft den Sound des Mantis 301 schon eher.

subatomic labs - mantis 307 synthesizer plugin vst

Kein Hall und keine Politur die den Sound weich spült, ich möchte anraten einen Limiter zu verwenden denn Mantis packt ordentlich zu und so kommt es schnell zu Übersteuerungen, der Sound ist ehrlich und erinnert mich sehr an die TB303 aber auch andere Synths von Roland scheinen hier Pate gestanden zu haben, irgendwie fühle ich mich bei den Sounds auch an mein altes Set bestehend aus SH101 und MC202 erinnert.

So richtig kräftig wird der Sound vom Mantis307 durch den Einsatz von Unisono und Distortion, einige Presets werden schon mitgeliefert, das Teil klingt wirklich interessant und irgendwie einzigartig oder besser, einzig aber nicht artig….

Hier sind die technischen Features:

  • 2 oscillators per voice – Saw, Sqr, Tri, Sin, Pink/White noise
  • 1 sub-oscillator per voice for extra fat basslines
  • Hard sync, hidden sync oscillators give each main osc it’s own hardsync sound.
  • Trigger sync, restart each oscilator for each new note.
  • Detune, with detune copy/paste quick buttons
  • Oscillator mix
  • Unison modes – mono, stereo, or chorus modes adds 1, 2, or 5x the voices.
  • Unison detune, 2 different detune styles, “dirty”, and “clean”

Smart voice allocation:

  • monophonic and polyphonic modes
  • aggressive constant time slide
  • polyphony limiter – take control over CPU usage
  • legato monomode (polyphony == 1) enables constant time slide, skips attack pha
  • legato polymode (1 < polyphony) true legato, skips attack phase of envelope

Envelopes:

  • 3 envelope shapes – linear + 2 different curves
  • Amplitude ADSR
  • Filter ADSR with Amount and Velocity sensitivity

Filter:

  • 4 pole moog style filter with cutoff and resonance, can self resonate, cutoff is env
  • Keyboard Tracking of the cutoff parameter (3 modes off, normal, bright)

Distortion unit:

  • Wet/dry mix
  • Gain
  • 3 types, Tube, Thin, Hardclip

Global:

  • Volume Output Level
  • Preset Manager featuring many built in presets with save/load and rename functions.

Mantis 307 ist gratis, allerdings mit einer kleinen Einschränkung denn ein Nag Screen, der beim Start des Plug-Ins erscheint, weisst darauf hin das es kein Fehler wäre den Entwicklern von Mantis 307, also subatomic labs,  eine Summe von 20 US Dollar zukommen zu lassen, die würden sich darüber dermassen freuen das auch der Nag Screen nach Eingabe eines Anti Nagging Codes verschwinden würde.

Bis auf diese Nag (aus dem englischen:nerven, nörgeln, meckern auf den Wecker gehen) Funktion ist das Plug-In allerdings voll funktionsfähig und uneingeschränkt nutzbar.

subatomic labs - mantis 307 synthesizer plugin vst NAG SCREEN

subatomic labs - mantis 307 synthesizer plugin vst NAG SCREEN

Hier könnt Ihr Klangbeispiele hören sowie eine PDF Bedienanleitung und natürlich das Mantis 307 Plug-In herunterladen: www.subatomiclabs.com/mantis

Über Andreas

Musiker und Musikproduzent: Gitarre, Keyboards, Drums und Gesang, Tonstudio, Songwriter, Qualitätsmanager, Hobbyfotograf und online Redakteur.
Markiert mit , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

2 Responses to Subatomic Labs – Mantis 307 ein raues Synthesizer Plug-In.

  1. p[a sagt:

    !!!!Great Powerful plug!!!!

  2. Bubba Jones sagt:

    This ROCKS

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>