Der Einstieg in die Musikproduktion, was brauche ich?

Zuallerersteinmal müssen wir differenzieren, wer möglichst viel erreichen möchte mit nicht unmäßigem finanziellen Einsatz, kommt heutzutage nicht mehr an einem Computer vorbei. Einfach deshalb weil hier im Gegensatz zu spezialisierter Audio Hardware, das Preis / Leistungsverhältnis unschlagbar ist. Es muss nicht direkt ein Rechner der allerneuesten Generation sein, für den Anfang reicht sogar der eh schon vorhandene Heimcomputer oder ein Gebrauchter Marken Computer, welcher bei Harlander oder Itsco für kleines Geld zu haben ist.

Unabdingbar ist zudem ein Audio Interface, diese gibt es heute bereits ab 100,- Euro, natürlich fehlt noch ein USB-Master Keyboard und / oder ein Mikrofon. Auch diese Komponenten sind bei großen Musikhäusern wie Musicstore oder Thoman für kleines Geld zu haben.

Um nun loslegen zu können mit der Musikproduktion fehlt noch das wichtigste (neben dem musikalischen Talent) eine DAW. So werden die Programme, die zum Aufnehmen und Bearbeiten von Musik benötigt werden bezeichnet.

Auch hier gibt es die Möglichkeit unter 100,. Euro einzusteigen, selbst Freeware Programme wie Mu.Lab oder die bestens ausgestattet DAW Studio One Free von Presonus reichen hier bereits aus. Für die Abhöre reicht für den Anfang die schon vorhandene Hi-Fi Anlage oder ein Kopfhörer locker aus. Wer keinen Computer hat, kann auch auf sein iPad oder ein Android Tablet zurückgreifen, obwohl hier die Möglichkeiten noch recht eingeschränkt sind und zumindest bei Android auf absehbare Zeit auch noch bleiben werden.

Interessant sind sicherlich auch die Bundle Angebote der gossen Hersteller, dort bekommt man mit dem Audiointerface meist schon eine Einsteiger DAW kostenlos mitgeliefert, Steinberg bundelt mit Cubase AI, Presonus mit einer leicht abgespeckten Studio One Version, selbst ProTools ist in einer Einsteigerversion bei einigen M-Audio Produkten schon dabei.

Steinbergs SEQUEL ist auch eine gute Wahl für den Einsteiger da es für eine Preis von unter 100,- Euro bereits sehr gut ausgestattet ist. Die DAW MixCraft 6 von Acoustica ist vollwertig und mit allen Instrumenten und Effekten, die für die Musikproduktion benötigt werden, ausgestattet und auch für kleines Geld zu haben.

Es darf also vermerkt werden, dass der Einstieg in die Produktion von Musik auch für Hobby Musiker heute nicht mehr mit gewaltigem finanziellen Aufwand verbunden ist.
Weitere Informationen dazu findet Ihr hier auf buenasideas.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen