DrumScape von HG-Sounds veröffentlicht

In dem nun schon viel länger, als ursprünglich beabsichtigt laufenden Group Buy von Homegrown Sounds wurde nun endlich und tatsächlich das Level erreicht, bei dem die projektierte Drum-Machine freigeschaltet wird. Der Modul Drum Sequencer DrumScaper bietet fünf horizontale Zeilen mit je acht Slots für Drum Module und acht jeweils zuweisbare Sub-Sequencer. Das ist von der Organisation her also ein völlig anderes Prinzip, als man es normalerweise von Drum Sequencern gewohnt ist mit einer Drum-Sorte pro Zeile oder Trigger Lane. Hier laufen zwar die Zeilen mit ihrer eigenen Geschwindigkeit und Länge, sind aber entweder klassisch mit einem Sound pro Step gefüllt oder eben auch mit einer Sequenz unterschiedlicher Sounds einer Bank pro Step, was eine zusätzliche Dimension der Abwechslung verschiedener Drum-Klänge ermöglicht.

Unterstützt wird das durch die Sub-Sequencer, durch die man jedes Modul zusätzlich steuern kann, hier stehen Trigger/Velocity und Wave ID/Wave Length in kleinen Step Sequencern mit bis zu 16 Schritten zur Verfügung. Wave ID wechselt dann innerhalb einer Instrumenen-Bank wie z. B. Percussion das Sample aus. Bis zu 128 Samples stehen pro Bank zur Verfügung. Es können in das Kontakt-Instrument auch eigene Samplebänke importiert werden.

Wie bei HG-Sounds üblich ist es also ein Leichtes rhythmisch komplex organisierte Sequenzen unterschiedlichster (Drum-)Klänge zu konstruieren. Angekündigt wurde dieses Drum-Modul Anfangs ja als eine Weiterentwicklung des Drum-Samplers Black Magic. Geworden ist es aber etwas deutlich anderes, denn die Drum-Module sind weit entfernt von der relativ linearen Organisation von Black Magic, das vor allem mit seinen Zufallsoptionen punktete. Hier jedoch sind Sequenzen in einer Sequenz verschachtelt. Ich bin mir nicht sicher, ob ich das überhaupt schon mal irgendwo gesehen habe.

Die Grundfunktionen versuche ich in diesem Video kurz darzustellen. Vieles ist dabei weg gelassen, vor allem die Zufallsfunktionen. Bemerkenswert ist neben den Tracks, in die man Module mit unterschiedlichen Instrumentenbänken hinein packen kann vor allem das Wave-Sequencing. Inzwischen ein Standard bei HG-Sounds, aber sonst so kaum mal gesehen. Damit sind Variationsorgien möglich, die mit einem konventionellen Sequencer, der nur eine Sorte Instrument pro Lane sequenzieren kann überhaupt nicht gehen. So etwas könnte man sich nur ansatzweise selbst in Kontakt über verschiedene Velocity-Werte getriggerte Samples pro Note zurecht basteln. Hier aber kontrolliert, komfortabel und mit mächtigen Zufalsfunktionen versehen.

In einem weiteren Video werden die generellen Zufallsfunktionen pro Reihe und später globale gezeigt und einige Factory-Presets angespielt.

In einem Extra-Tab ist es möglich die Zufallsfunktionen sehr fein einzustellen und anzupassen.

Im Moment gibt es noch um den Group Buy über die allerletzte Hürde zu pushen eine Sonderedition von DrumScaper mit einem anderen Sample-Set extra zu kaufen, das an Oldschool Hip Hop Samples angelehnt ist.

Die gleiche Funktion erfüllen auch noch einige andere neue Instrumente und Pro-Versionen von Instrumenten, die im Group Buy Bundle enthalten sind, sie alle tragen zum Zählstand des Group Buys bei, wenn sie gekauft werden. Unabhängig davon sind sie zum Einführungspreis noch bis zum 03. Juni erhältlich. Besonders interessant finde ich die Pro-Version von MIDI Arp: Arp Stream, das rhythmisch sehr interessante Arpeggios – wenn man das überhaupt noch so nennen kann – erzeugt. – Auch hier gilt wieder: wohl dem, der die Vollversion von Kontakt besitzt, zu dem Preis ist das wirklich ein Schnäppchen.

Der Grup Buy läuft nur noch zwei Tage und kommt dann zu seinem endgültigen Abschluss mit dem Drum Module, einem Partner-Instrument zu DrumScaper, das es ermöglicht die Bänke und Samples von DrumScape direkt von aussen als Kits per MIDI zu triggern. 15 Instrumente sind dann in diesem Group Buy versammelt, wenn man die Bonus-Instrumente/Soundbänke mit zählt, die man aus einer Auswahl von HG-Sound Produkten einlösen kann.

Die Produktseite des Circular-Griup Buys, in dem DrumScape enthalten ist:
https://hgsounds.com/product/circular-for-kontakt/

Die Limited Edition von DrumScape mit einem alternativen Oldschool Hip Hop Sampleset, die nur eine Woche erhältlich ist:
https://hgsounds.com/product/ltd-edition-drumscape-e-available-for-1-week/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen