Neu: RØDECaster Pro II

Die australische auf Audio Hardware spezialisierte Firma RODE, (weiß nicht, warum die dieses seltsame O mit Querstrich nutzen, finde ich auf meiner Tastatur gerade nicht … ), war bisher hauptsächlich für die wirklich guten Mikrofone, welche zu angenehmen noch bezahlbaren Preisen angeboten werden, bekannt. Mit dem RODE Caster Pro II stellt die Firma nun eine Mischung aus Multitrack Aufnahmegerät, Mischpult und Audiointerface nicht nur für PodCast Produzenten vor.

Ausgestattet mit vielen neuen Funktionen, Features und vielen Anpassungsmöglichkeiten will das RØDECaster Pro II die beste Unterstützung für Streamer, Podcaster, Musiker und andere Content Creator bieten.

RODECaster Pro II
RODECaster Pro II

Das RØDECaster Pro II vereint alle Elemente eines professionellen Podcasting-, Streaming- oder Studio-Setups in einer leistungsstarken und einfach bedienbaren Konsole mit HD-Touchscreen. Diese vereinfacht den Audioproduktionsprozess und ermöglicht die Erstellung hochwertiger Inhalte in nur kurzer Zeit.

Vier Neutrik-Combo-Eingänge erlauben den Anschluss von Mikrofonen und Instrumenten, während über USB zeitgleich zwei Computer oder zwei Mobilgeräte angeschlossen werden können. Ein weiteres praktisches Feature: Dank Breitband-Bluetooth® können Telefonate oder Audio-Streaming in einwandfreier Qualität eingebunden werden.

Das RØDECaster Pro II bietet erstklassige Audioqualität – verantwortlich dafür sind die Revolution™ Preamps, die für sehr niedriges Rauschen und eine hohe Verstärkung von 76 dB sorgen. Neben dem APHEX® Audio Processing, wie dem APHEX® Exciter, Big Bottom, Compellor, De-Esser, Noise Gate, Hochpassfilter und Equalizer, können On-Board-Effekte wie Reverb, Delay, Pitch-Shifting und Robot-Voice genutzt werden.

Video Revolution™ Preamps

Das Audio Production Studio bietet zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten, die es den Nutzern ermöglichen, ihr perfektes Setup zu kreieren: Neun frei konfigurierbare Eingangskanäle – sechs physische und drei virtuelle – können vom Anwender individuell mit den gewünschten Signalen belegt werden. Darüber hinaus sind acht programmierbare SMART Pads mit acht Bänken für Musik, Samples, MIDI-Befehle, Mixer-Funktionen und Vision Switching sowie ein vier GB großer interner Audiospeicher verfügbar.

Technische Daten

  • Frequenzbereich: Mikrofoneingänge: 20 Hz – 20 kHz / Monitorausgänge: 20 Hz – 20 kHz
  • Mikrofon-Eingangsimpedanz: 4 k?
  • Eingangsimpedanz des Instruments: 1 M?
  • Verstärkungsbereich des Vorverstärkers: 0 – 76dB
  • Äquivalentes Rauschen: -131,5 dBV (A-gewichtet)
  • Maximalpegel des Line-Ausgangs: 4 dBu
  • Kopfhörer-Ausgangsleistung: 250mW
  • Leistungsbedarf: 30 W USB-C PD (15 V, 2 A)
  • Konnektivität für analoge Audioeingänge: 4 x Combo-Klinkeneingänge (Mikrofon, Line, Instrument)
  • Konnektivität für analogen Audioausgang: 2 x symmetrischer Line-Ausgang, 4 x Kopfhörerausgang
  • Bluetooth-Konnektivität: Bluetooth-Audio mit Musik- und Headset-Profil (Breitbandsprache)
  • USB-Schnittstelle 1: 1 x 2-in/16-out Mehrkanalgerät, 1 x 2-in/2-out mit Mix-Minus
  • USB-Schnittstelle 2: 1 x 2-in/2-out, mit Mix-Minus
  • Auflösung: 24bit
  • Samplerate: 48kHz
  • Speichermedien: microSDHC, microSDXC, USB-C-Wechseldatenträger (exFAT – mindestens 100 MB/s)
  • Datentransfer: USB 3.0 SD-Kartenleser 130 MB/s
  • Netzwerkkonnektivität: WLAN 802.11g/n/ac 2,4 GHz und 5 GHz, Ethernet 100/1000
  • Betriebssystemanforderungen: macOS 10.15 oder höher, Windows 10 Version 1803 oder höher, Windows 11

Preis und Verfügbarkeit

Der Preis liegt aktuell bei 798,- Euro, bekommen könnt Ihr den RODE CasterPro II ab Mitte Juni 2022.

Weitere Informationen findet Ihr bei: https://rode.com/en/interfaces-and-mixers/rodecaster-series/rodecaster-pro-ii

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*