On One Software – Pefect Photo Suite 8.5 Testbericht

Software zur Nachbearbeitung von Fotos gibt es viele, die Firma On One Software aus Portland, Oregon in den USA hat mit der Perfect Photo Suite ein ganzes Paket an hochinteressanten Fotobearbeitungswerkzeugen in einem Programm herausgebracht, wir haben uns diese Software, die nicht nur sehr leicht bedienbar ist, sondern dabei auch noch sehr gute Resultate liefert einmal genauer angesehen.

Die Anforderungen an den Rechner…

Sind nicht ganz ohne, vorab sei gesagt, dass die Perfect Photo Suite nur unter 64 bit Betriebssystemen lauffähig ist, dabei ist es egal, ob es sich um Windows oder Apples OsX handelt. Zudem wird als Mindestspeichergröße 8 GigaByte RAM angegeben, auf meine erste Anfrage an den Perfect Photo Suite Support wurde mir sogar mitgeteilt, dass die Mindestanforderung an den RAM Speicher bei 16 GigaByte liegen würde, auf der Webseite des Herstellers werden aktuell aber nur 8 GB angeben.

Ich hatte allerdings die Perfect Photo Suite auch auf meinem mit nur 3 GB RAM versehenen Windows 7 64 bit DELL Inspiron Rechner ans Laufen bekommen, nur Spaß hat es nicht wirklich gemacht, die Herstellerangaben bzgl. des RAM Speichers sollten hier also unbedingt beachtet werden. Da ich nun mit einem QuadCore Rechner der satte 16 GB an RAM Speicher vorweisen kann ausgestattet bin, kann ich davon ausgehen, dass ich ausreichend für den Betrieb der Perfect Photo Suite gerüstet bin.

Service am Kunden…

Wird bei On One Software sehr groß geschrieben, den Newsletter zu abonnieren ist durchaus sinnvoll, denn nicht nur kostenlose Video Tutorial, sondern auch fast monatlich neue Texturen und weitere Programmzusätze verschenkt One On Software an seine Kundschaft. Außerdem gibt es in unregelmäßigen Abständen kostenfreie Updates. Auch ein Blick auf die vielen kostenlosen Video Tutorials dürfte niemanden schaden, die Videos sind zwar in englischer Sprache aber trotzdem leicht verständlich.

Integrationsfähigkeiten…

Bietet die Perfect Photo Suite in verschiedene bekannte Photo Software Produkte, sie kann zum Beispiel direkt aus Adobes Lightroom aufgerufen werden und ist sowohl auch in Adobes PhotoShop wie auch in Apples Aperture integrierbar.

Selber testen…

Kann jeder, der die ausreichend ausgestattete Hardware sein Eigen nennt (potenter Rechner mit min. 8 GB Ram) denn eine kostenlose Probierversion die 30 Tage lang ohne Einschränkungen ihren Dienst versieht, kann bei On One Software heruntergeladen werden.

PerfectPhotoSuite 8.5 Foto-Browser
PerfectPhotoSuite 8.5 Foto-Browser

Der Browser…

Ist durchaus gelungen, auch wenn hier noch die Funktionalitäten von LightRoom zur Katalogisierung der Fotos fehlen, ich kann mich irren, glaube aber, das On One Software sicherlich die Katalogisierung noch in das Programm einpflegen wird, bis dahin werden die meisten Fotografen wohl LightRoom zur Katalogisierung und die Perfect Photo Suite dann zur Nachbearbeitung nutzen. In der Perfect Photo Suite als Standalone Version also, ohne das wir Lightroom bemühen, steht uns am linken Rand eine Dateiverwaltung zur Verfügung, in der wir sowohl lokale wie auch entfernte über das Internet angebundene Ordner aufrufen können, der Inhalt der jeweiligen Ordner wird dann mit einer unfassbaren schnellen Geschwindigkeit in Miniaturansichten verwandelt.

Dies funktioniert sogar bei RAW Dateien, wobei mir aufgefallen ist, dass es ab einer gewissen Menge (>500) zu einem kurzen Lufthohler seitens der Perfect Photo Suite kommt, danach geht es dann aber zügig weiter. Die ISO Werte, Belichtungszeit, Blende und Brennweite werden oben links neben einigen weiteren Informationen in einer kleinen Box angezeigt.

PerfectPhotoSuite 8.5 Erklärungen beim ersten Start der einzelnen Module
PerfectPhotoSuite 8.5 Erklärungen beim ersten Start der einzelnen Module

Die einzelnen Module der Perfect Photo Suite:

Neben dem Browser finden wir 7 weitere Module, die zur Nachbearbeitung der Fotos dienen, es handelt sich dabei um sehr mächtige Werkzeuge angefangen von der dem Layers Modul geht es über das Enhance Modul weiter zum Portrait Modul dann zum Effects Modul zum Schwarzweiß Modul namens B&W und dann weiter zum Mask Modul sowie schlussendlich zum Resize Modul. Im Grunde finden wir hier alles, was des Fotoprofis Herz begehren könnte, beim Aufruf eines dieser Module kann festgelegt werden, ob das Originalfoto (nicht unbedingt empfehlenswert) oder eine Kopie angelegt werden soll, um diese dann zu bearbeiten. Wobei die Kopie in den Formaten Photoshop (erlaubt Layer) JPEG oder TIFF bei frei einstellbarer Auflösung in dpi angelegt werden kann. Auch die Bearbeitung als neue Ebene, zum Beispiel für die Verwendung als Layer, ist hier möglich.

Das Layers Modul…

Ist eigentlich eines der mächtigsten denn die gesamte grundsätzliche Bildbearbeitung wie Schneiden, Anpassen der Größe oder eben Schichten mehrerer Aufnahmen oder Effekte geschieht hier. Im Grunde haben wir es hier mit weitreichenden PhotoShop Funktionalitäten zudem finden wir hier auch die Werkzeuge, die das Leben eines Fotografen deutlich leichter machen lassen, der Korrekturpinsel oder das Perfect Eraser Tool welches Objekte aus den Fotos verschwinden lassen kann, was manchmal ganz hervorragend funktioniert und manchmal nur mit etwas Vorarbeit, dabei kommt es halt auf die Größe der Objekte und die Komplexität der Umgebung der zu entfernenden Objekte an. Die Ebenenverwaltung ist zwar durchaus gut, könnte aber ein wenig mehr Optionen bieten, so gibt es hier keine Option „Ebene hinzufügen“, wenn eine neue Ebene hinzugefügt werden soll, muss diese aus einem der anderen Programmodule oder über die Auswahl im linken Bereich per Drag und Drop addiert werden.

Schön ist das alle anderen Module auf die gerade ausgewählte Ebene angewendet werden können und die Anpassungen on the Fly auf allen Ebenen angezeigt wird. Zudem können einzelne Ebenen sichtbar oder unsichtbar geschaltet werden und auch einfach wieder gelöscht werden.

PerfectPhotoSuite 8.5 Enhance
PerfectPhotoSuite 8.5 Enhance

Das Enhance Modul…

Dient dazu schnelle Verbesserungen oder Korrekturen an den Fotos durchzuführen, dazu werden im linken Bereich verschiedene Thumbnails der Korrekturmöglichkeiten angezeigt, welche bereits darstellen, was die jeweilige Korrektur bewirken würde. Im rechten Bereich kann dann noch, insofern notwendig, manuell eingegriffen werden. Zum Beispiel kann hier der Schwarz- oder Weißpunkt angepasst werden oder der Kontrast, die Belichtung, die Sättigung, die Spitzlichter oder Schatten und vieles mehr.

Das Portrait Modul…

Hätte ich eigentlich gar nicht in der Perfect Photo Suite 8.5 erwartet, aber wie bereits erwähnt, es handelt sich hier um ein umfangreiches Komplettpaket und das Porträt Modul weist auch einige Besonderheiten auf, die so manchen spezialisierten Porträt Programme nicht beinhalten.

So ist es hier zum Beispiel möglich das Foto analysieren zu lassen und alle enthaltenen Gesichter automatisch zu erfassen. Nach diesem automatisierten Prozess können die Augen- und die Mundwinkel noch manuell angepasst werden. Nun kann im Porträt Modul der Perfect Photo Suite jedes der erkannten Gesichter ausgewählt und bearbeitet werden, dazu stehen im linken Bereich wieder verschiedene nach Geschlecht und Alter getrennte vordefinierte Thumbnails, die das etwaige Ergebnis bereits darstellen bereit.

Aber auch eine komplette manuelle Arbeitsweise oder Nachbearbeitung ist möglich. Im rechten Bereich finden wir dazu die entsprechenden Tools, die entweder die Haut verbessern, die Augen nachbearbeiten oder den Mund nachbessern können. Zudem ist hier auch ein Retusche Pinsel sowie der Perfect Eraser für die Gesichtsnachbearbeitung enthalten.

PerfectPhotoSuite 8.5 Effects
PerfectPhotoSuite 8.5 Effects

Das Effects Modul…

Ist der eigentliche Kern des Ganzen, hier wird dem Anwender sofort mittels Thumbnails in linken Bereich angezeigt, was der jeweilige Effekt bewirken kann, bei Auswahl eines der Effekte wird ein Layer angelegt und dieser kann nun wiederum fein eingestellt werden, was die Deckkraft oder die Wirkungsweise der Deckkraft angeht.

Was hier alles an Effekten angeboten wird, ist schier unglaublich, angefangen von rudimentären Effekten wie Farbanpassungen oder Kontraständerungen finden wir tatsächlich auch einen Polarisationsfilter Effekt (!), dieser kann zwar nicht die Spiegelung von z.B. einer Wasserfläche zaubern wie es ein echtes Polfilter vermag sorgt aber unter anderem für den bekannten „blauen Himmel“ Effekt.

Weiter geht es mit Effekten die das sehr beliebte Objektiv Tilt Shift simulieren oder sogar High Dynamic Range Einstellungen und sehr vielen bekannten Filtertypen aus der professionellen Fotografie. Die Dynamik Contrast Effekte wissen auch absolut zu überzeugen und es sollte hier nicht zu erwähnen vergessen werden das die Effekte auch nur auf einzelne Bereiche im Bild anwendbar sind, und zwar mittels dem Mask Modul aber dazu kommen wir dann später noch.

Wer nicht unbedingt für die partiellen Anpassungen in das Mask Modul wechseln möchte, der kann auch den Korrekturpinsel nutzen, dieser stellt auch wiederum eine große Menge an anwendbaren Effekten zur Verfügung, die mit dem Pinsel in die Bereiche gemalt werden können, welche für den jeweiligen Effekt vorgesehen sind. IM rechten Bereich der Perfect Photo Suite 8.5 finden wir im Effects Modul für jeden Filter weitergehende manuelle Anpassungsmöglichkeiten.

PerfectPhotoSuite 8.5 B&W
PerfectPhotoSuite 8.5 B&W

Das Schwarzweiß B&W Modul…

Bietet dem ambitionierten Schwarz Weiß Film Liebhaber eine ganze Reihe an Möglichkeiten die Fotos nachträglich in so zu Bearbeiten, als ob sie mit einem Schwarz Weiß Film aufgenommen worden sind. Dazu stehen zahlreiche Einstellungen bereit, man ahnt es schon wiederum in Form von Thumbnails, die im linken Bereich dargestellt werden. Es werden verschiedene Film Typen wie Kosak, Ilford und Fuji usw. angeboten und auch verschiedene Entwicklungsprozesse sowie auch Antik Foto Einstellungen. Hier finden sich sogar solche exotischen Bearbeitungen wie zum Beispiel „Eiweißdruck“ oder „Lochkamera“.

Das Mask Modul…

Weis durchaus zu begeistern, denn es handelt sich hier um eine sehr mächtige Sammlung an intelligenten Tools, die zum Freistellen von Objekten dienen. Es ist schier erstaunlich, wie einfach es ist Objekte die vor einem einfachen oder sogar einem komplexen Hintergrund befindlich sind von selbigem zu befreien.

Selbst wehende Haare, die so manchen Fotoprofi vor gewaltige Hürden stellen können, werden hier, insofern die Tools richtig angewendet werden, schnell und sauber freigestellt. Alleine dieses Modul ist den Kaufpreis der Perfect Photo Suite 8.5 mehr als wert. Die resultierende Ebene kann dann im Layers Modul mit Hintergründen oder Texturen, von denen bereits einige in Perfect Photo Suite mitgeliefert werden, kombiniert werden. Hier lohnt es sich unbedingt, sich eines der vielen Video Tutorials dazu anzusehen. Hier habe ich eines gefunden:

PerfectPhotoSuite-8-5-Example-2

Das Resize Modul…

Kann das zugrundeliegende Foto bis zu A0 oder durch Hinzunahme der benutzerdefinierten Einstellungen auch noch größer hochrechnen, natürlich kann mit dem Resize Modul auch eine Verkleinerung auf vordefinierte oder benutzerdefinierte Formate vorgenommen werden. Dazu wird die auch von Experten sehr beliebte Genuine Fractals® Technologie angewandt, mit der es möglich ist etwaige Artefakte, bei der Vergrößerung oder Verkleinerung der Fotos zu vermeiden. So ist es möglich selbst Fotos die mit einem Smartphone oder Handy aufgenommen wurden in eine ansprechende Größe hochzurechnen, ich habe es probiert es funktioniert tatsächlich sehr gut.

PerfectPhotoSuite 8.5 Example aufgenommen mit einem Motorola Razor
PerfectPhotoSuite 8.5 Example aufgenommen mit einem Motorola Razor

Wer seine Werke für einen Leinwanddruck vorbereiten möchte, der findet im Resize Modul der Perfect Photo Suite 8.5 auch dazu das passende Werkzeug, hier werden die Ränder direkt mit in den Vergrößerungsprozess einbezogen. Es soll eine Vergrößerung der Fotos um bis zu 1.000% ohne Qualitätseinbußen möglich sein, das habe ich allerdings nicht testen können, da dazu der Rechner arg beschäftigt und lange Zeit nicht ansprechbar ist, ich habe es ausprobiert dann aber da ich noch etwas anderes zu tun hatte vor dem Ende des Prozesses abgebrochen.

FAZIT:

Mehr Leistung fürs Geld geht nicht, der ambitionierte Profi oder auch Hobbyfotograf bekommt mit der Perfect Photo Suite 8.5 ein mächtiges Werkzeug an die Hand welches in allen Bereichen der Fotobearbeitung tatkräftig und vor allem einfach und intuitiv bedienbar unterstützt. Sollte On One Software noch die Katalogisierung der Bilddateien in einem Update einführen, dürfte es für einen bekannten und alteingesessenen Hersteller schwieriger werden, seine Produkte an der Perfect Photo Suite vorbei an den Fotografen zu bringen.

buenasideas-Tipp
BuenasIdeas Tipp

Für soviel Leistung und für den wirklich sehr freundlichen Umgang mit der Kundschaft gibt es von mir einen ganz wohl verdienten buenasIdeas Tipp, den hat sich On One Software mit der Perfect Photo Suite mehr als verdient.

Die Perfect Photo Suite 8.5 kostet im Rahmen einer Sonderaktion (bis zum 06.08.2014) zurzeit in einem Aktionsbundle bestehend aus dem Hauptprogramm, den in PhotoShop, Aperture und Lightroom einsetzbaren Modulen, einem sehr umfangreichen Tutorial namens CreativeLive Workshop Collection und der Endless Summer Collection, welche sich aus 32 speziell auf den Sommer abgestimmte Effektpresets zusammensetzt, sowie einem 250 Seiten starkem englischsprachigen E-Book von Nicole S. Young zum Thema Fotobearbeitung 129,- US Dollar.

Der Normalpreis liegt für die Perfect Photo Suite 8.5 incl. Den Modulen für die drei externen Programme (siehe oben) bei 179,95 US Dollar.

Die Perfect Photo Suite ist inzwischen komplett in deutscher Sprache erhältlich zum Beispiel hier über den Online Shop von On One Software.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen