Eareckon Analog Series 87, Review.

1 Kommentar

Eine komplette Grundausttattung  von hochwertigen Audio Plugins bietet Eareckon mit der Analog 87 Serie an, ich habe mir die einzelnen Plugins einmal angesehen, bzw. angehört.

Philippe DECUYPER der übrigens auch der Gründer der populären Webseite E-Drum for free ist und dort unter seinem Pseudonym Pfozz schreibt, hat schon mit dem BloXpander, (Hier ist der Testbericht), ein recht innovatives Produkt auf dem Markt.

Die neue Analog 87 Serie wurde nur mit den Ohren und nicht mit den Augen konstruiert, nun ja das halte ich für etwas viel an Understatement, denn so schlecht sehen die Plugz ja nun wirklich nicht aus, sie sehr sind übersichtlich designt und sehr schön in die einzelnen Bereiche aufgeteilt.

Der Wahlspruch für die Analog 87 Series ist „your ears deserve trust“ was übersetzt so viel bedeutet wie „Deine Ohren verdienen Vertrauen oder vertraue deinen Ohren“, die Idee zur Entwicklung der Plugins für die Analog 87 Serie wurde vor einigen Jahren geboren, als Phillipe mit seinen Kollegen im Studio saß und mit geschlossenen Augen die letzten Unstimmigkeiten im Mix entdecken wollte.

Damals als das Studio noch nicht hauptsächlich im Computer stattfand war es noch möglich sich komplett auf seine Ohren zu verlassen, mit der Einführung der computerbasierten Musikproduktion wurde es allerdings laut Philippe so das sich viele Tonschaffende, bedingt durch die neuen visuellen Möglichkeiten, genauso stark auf Ihre Augen wie auf Ihr Gehör verlassen.

Dies soll nun anders werden mit den Analog 87 Plugins, hier steht nicht die Visualisierung im Vordergrund sondern das Gehör, ich wundere mich allerdings das zum Beispiel bei parametrischen Equalizer der Analog 87 Series sehr wohl ein Spektrum Analyser werkelt, na OK den kann man abschalten.

Schauen wir uns nun einmal die einzelnen Komponenten der Analog 87 Series an und gleich ein Tipp am Anfang, Phillipe ist von seinem Spruch „your ears deserve trust“ so überzeugt das er die kleinen Brüder der Plugins gratis zur Verfügung stellt, also wer bei diesem Testbericht auch gleich mithören will kann sich einmal die gatis Versionen der hier besprochenen ANalog 87 Series Plugins anschauen, nein anhören 🙂

Phillipe schreibt dazu:

If you want a taste of the sound produced by the ANALOG87 series, or if you are on a budget, please have look to the FREE87 series which is based on the same engine.

So jetzt kommen wir dann mal zu den einzelnen Plugins:

Der Channel Strip CS87 ist so etwas wie die Eierlegende Wollmilchsau in der Analog 87 Serie, hier finden wir eigentlich alle Plugins die wir für die Dynamik- und Klangbearbeitung benötigen in einem Plugin, ein Eingangs Verstärker mit Low- und High- Pass Filter, ein Compressor, ein Gate, ein 4 bandiger parametrischer Equalizer, ein Ausgangsverstärker und ein Brickwall Limiter sind hier vereint.

Das Teil klingt gut und macht einen einwandfreien Job, dadurch das der gesamte Signalfluss und die Bearbeitung in nur einem Plugin stattfindet sparen wir natürlich Ressourcen, dies erfreut die CPU, zumindest die meines IBM Audio Rechners auf dem ich momentan die Eareckon Analog 87 Plugins teste.

Eareckon-Analog 87 Series Channelstrip CS87

Hier sind die technischen Spezifikationen:

Compressor

  • Threshold: -90 -> 0 dB
  • Attack: 0.5 -> 500 ms
  • Release: 50 -> 2500 ms
  • Ratio: 1:1 -> 10:1

Gate

  • Threshold: -90 -> 0 dB
  • Attack: 0.1 -> 500 ms
  • Release: 5 -> 2500 ms
  • Hold: 0 -> 2500 ms
  • Tail: -90 -> 0 dB

Equalizer

  • Gain: -24 -> +24 dB
  • Q: 0.4 -> 10
  • LF Freq: 20 -> 450 Hz
  • LMF Freq: 120 -> 1200 Hz
  • HMF Freq: 1200 -> 8200 Hz
  • HF Freq: 1500 -> 16000 Hz
  • Input Level: -24 -> +24 dB
  • Output Level: -24 -> +24 dB

Limiter

  • Threshold: -inf -> 0 dB

Eareckon-Analog Series 87 Limiter-BW87

Kommen wir nun zum Limiter BW-LIMIT 87, hierbei handelt es sich nicht nur um einen einfachen Brickwall Limiter sondern auch um einen Maximizer, zudem können wir die Stereo Kanäle auch unabhängig voneinander einstellen.

Der Limiter hat eine fest voreingestellte Attack- Zeit von 0,27 Sekunden, so soll gewährleistet werden das der BW-Limit 87 wirklich nichts durchlässt was jenseits der festgesetzten Lautstärkegrenze an Signalspitzen auftreten könnte.

Auch hier gibt es nichts zu meckern, der Limiter von Eareckon macht das was man von ihm erwartet, die Maximize Funktion ist ein brauchbares Tool um einen Mix auf größtmögliche Lautstärke bei gleichzeitiger Verhinderung von digitaler Übersteuerung zu bringen.

Hier sind die technischen Daten des BW LIMIT-87:

  • Drive: -50 -> +50 dB
  • Release: 5 -> 500 ms
  • Threshold : -50 -> 0 dB

Als nächstes sehen wir uns den SD-COMP 87 Sidechain Compressor einmal an.

Sidechain bedeutet das der Compressor in dem Moment komprimiert in dem ein zusätzlich zugeleitetes Audiosignal einen gewissen Pegel erreicht, dies kann sehr praktisch sein wenn man zum Beispiel als Referensignal (Sidechain Input) die Bassdrum nimmt so dass die Kompression auf der Bass Spur immer dann zugreift wenn die Bassdrum zuschlägt.

Der Eareckon SD-Comp 87 hat zusätzlich einen eingebauten Limiter, sehr praktisch. Ausserdem kann der SD-Comp 87 auch frequenzabhängig arbeiten dazu dienen ein Hoch- und Tiefpassfilter.

Hier sind die technischen Features:

  • Threshold: -90 -> 0 dB
  • Attack: 0.5 -> 500 ms
  • Release : 50 -> 2500 ms
  • Ratio: 1:1 -> 10:1

Der SD-Comp 87 packt ordentlich zu, so kann er auch dazu eingesetzt werden es gewaltig pumpen zu lassen aber auch als dezenter Compressor den man erst dann bemerkt wenn man ihn aus dem Signalweg schaltet ist er bestens zu gebrauchen.

Eareckon-Analog 87 Series - Sidechain Gate SD87

Macht auf die Tür, open the gate! Das auch zur Analog 87 Serie gehörende Gate Plugin SD-GATE 87 verfügt nebne der normalen Gate Funktion auch über einen Sidechain Eingang und eine Ducking Funktion.

Die Ducking Funktion kennt Ihr wahrscheinlich alle vom Radio wenn der Moderator mal wieder mitten in unseren Lieblingstitel quasselt dann wird die Musik so lange er spricht leiser, ist er fertig mit seiner Störaktion kehrt die Musik wieder auf Ihren normalen Pegel zurück.

Sidechain bei einem Gate bedeutet das bedingt durch das zugeführte Signal das Gate öffnet, also ein sehr gutes Beispiel dazu ist wenn wir das Gate auf einer String Sound Spur einsetzen und als zugeführtes Signal etwas perkussives einsetzen, die Strings erklingen dann im rhythmischen Muster des zugeführten Sidechain Signals.

Auch das Gate aus der Analog 87 Serie verfügt über einen Tief- und Hochpassfilter.

Tja, ich habe es nicht so mit Gates, was nicht heissen soll das ich sie nicht doch hier und da mal einsetze aber nun ja, das SD-GATE 87 funktioniert sehr gut, soweit ich das beurteilen kann.

Hier sind die technischen Daten zum SD-Gate 87:

  • Threshold: -90 -> 0 dB
  • Attack: 0.1 -> 500 ms
  • Release : 5 -> 2500 ms
  • Hold: 0 -> 2500 ms
  • Tail : -90 -> 0 dB

Eareckon-Analog 87 Series - Parametric Equalizer PR87

So und schlußendlich kommen wir dann noch zum Klangverbieger, der parametrische Equalizer PR-EQUA 87.

Als einziges Plugin der Analog 87 Serie bietet der 4 bandige parametrische Equalizer PR-EQUA87 ein visuelles Feedback in Form eines Frequenz Analyzers, im Handbuch steht dazu tatsächlich das die Puristen diese Feature auch abschalten können, also ist es Eareckon sehr ernst mit der „Vertraue deinen Ohren und vergesse die Augen“ Philosophie.

Der EQ verfügt über eine sehr übersichtliche Bedienoberfläche, eine Bypassfunktion ist eingebaut und auch einen Limiter finden wir mal wieder, der PR-EQUA87 klingt recht neutral und kann auch zum durchführen chirugischer Eingriffe in das Audio Material eingesetzt werden.

Technische Spezifikationen:

  • Gain : -24 -> +24 dB
  • Q: 0.4 -> 10
  • LF Freq: 20 -> 450 Hz
  • LMF Freq: 120 -> 1200 Hz
  • HMF Freq: 1200 -> 8200 Hz
  • HF Freq: 1500 -> 16000 Hz
  • Input Level: -24 -> +24 dB
  • Output Level: -24 -> +24 dB

Kommen wir nun zu den Preisen, die Eareckon Plugins aus der Analog 87 Serie sind momentan, die Aktion läuft noch bis zum 30. September 2010, für einen Sonderpreis zu haben, nach dem Ablaufdatum der Aktion treten die normalen Preise wieder in Kraft.

  1. SD-COMP 87: 19,- Euro (normaler Preis 29,- Euro)
  2. SD-GATE 87: 19,- Euro (normaler Preis 29,- Euro)
  3. BW-LIMIT 87: 19,- Euro (normaler Preis 29,- Euro)
  4. PR-EQUA 87: 19,- Euro (normaler Preis 29,- Euro)
  5. CS-STRIP 87: 39,- Euro (ist der normale Preis, ein Sonderpreis gibt es hier wohl nicht)
  6. ANALOG87 BUNDLE (Alle 5 Plugins): 79,- Euro (normaler Preis 99,- Euro)

(Alle Angaben ohne Gewähr)

FAZIT: Also für den Normalen Preis von 99,- Euro erhalten wir hier 5 wertvolle Helfer für das computer basierte Tonstudio, die Plugins sind für einen äusserst fairen Preis zu haben, als Alternative gibt es auch die ganz oben angesprochenen Gratis Plugins von Eareckon aus der FREE87 Serie.

Kostenlose Demoversionen und weitere Informationen findet Ihr auf der Webseite von Eareckon.

TESTUMGEBUNG:
IBM ThinkCentre Pentium IV 3 Ghz, 2 GB Ram
Windows XP SP 2
CUBASE AI 5
EDIROL UA 4 fx Audiointerface
AKG K141 Studio Monitor Kopfhörer

Testzeitraum: 3 Tage
Abstürze oder sonstige Eigenheiten während des Tests: Keine Abstürze, die Plugins werden sehr langsam geladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ein Gedanke zu “Eareckon Analog Series 87, Review.”

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen