Xhun Audio, LittleOne, eine gut gemachte Little Phatty Emulation.

Das Auge spielt irgendwie bei Audio Plug-Ins auch eine Rolle, sicherlich sind der Klang und die Möglichkeiten der Sound Gestaltung entscheidender aber was gut aussieht macht einfach mehr Spass, so auch beim LittleOne von Xhun Audio.

Das der kleine nicht nur gut aussieht sondern einen richtig fetten Sound produziert ist schon nach dem ersten anspielen klar, ich kann nur jedem empfehlen erst einmal durch die Presets zu steppen und sich die Möglichkeiten dieses VST Synthesizers einmal anzuhören. Presets werden reichlich mitgeliefert aufgeteilt in die Gruppen Bass, Gate, Lead, Pad, Seq und SFX finden sich sehr viele gute analoge Synth Sounds.

LittleOne lädt zum experimentieren ein und hat noch einige positive Überraschungen auf Lager.

Als Grundlage oder als Vorbild für die Entwicklung des LittleOne diente der Moog Little Phatty, einer der Synthesizer aus der Edelschmiede des legendären Synthesizer Pioniers Bob Moog.

Hier ist ein Video das den Moog Little Phatty in Aktion zeigt:

Um den Sound des Little Phatty zu erzeugen emuliert Xhun Audio via Physical Modelling die gesamte analoge Schaltung inklusive Oszilatoren, Hüllkurven und Filtern des Originals, alle emulierten Bestandteile haben die gleichen Frequenz Responses und Frequenz Ranges wie das Hardware Vorbild von Moog.

Das Ergebnis ist ein sehr analoger warmer und fetter Sound dem man einem VST Plugin fast gar nicht zutrauen mag, auch die Möglichkeiten der Klanggestaltung sind sehr vielfältig.

Leider ist die Mehrfachnutzung der Drehregler auch dem Original abgeschaut, so das man erst immer umschalten muss um einen Wert einzustellen.

Xhun Audio LittleOne-Parameter

Wir sehen hier die 4 Bereiche Modulation, Oszilatoren, Filter und Hüllkurven also die Grundausstattung einen analogen Synthesizers, die einzelnen Bereiche sind sehr übersichtlich und nahezu selbsterklärend.

Der LittleOne von Xhun Audio wartet jedoch noch mit einer dicken Überraschung auf, rechts oben über dem Bereich Envelopes (Hüllkurven) findet sich eine kleine unscheinbare Auswahlbox mit der Möglichkeit zwischen 2 Sektionen umschalten zu können.

littleOne Sektionen

Sektion 1 ist die LittleOne Bedienoberfläche unter Sektion 2 verbirgt sich ein kleines aber feines Rack das mit einem Analog sequenzer mit 16 Steps sowei einem Trancegate Effekt ausgestattet ist.

Das war aber noch nicht alles den auch die Effekte liefert LittleOne schon mit wir haben zwei Effekt Slots zur Verfügung die wir wahlweise mit Delay, Reverb, Röhren Verzerrung, Flanger und Chorus bestücken können.

So richtig Freude macht natürlich der Analog Sequenzer in Verbindung mit dem Trancegate, hiermit ist wirklich viel machbar, wer auf  elektronische Musik steht der wird sich hier austoben können, auch hier ist die Bedienung wieder selbsterklärend und einfach.

Xhun Audio LittleOne Sequenzer und Effekt Sektion

Hier ist ein Überblick der technischen Details des Xhun Audio LittleOne:

  • Moog Little Phatty* Physical Modeling Emulation
  • Zwei aliasing freie „analog modeled oscillators“ mit „continuous selection mode“ ( wie beim Original ) zwischen den Wellenformen Triangle, Saw, Square, Pulse
  • 4-Pole Low Pass Filter als Emulation des classic Moog Ladder, inklusive der original „frequency responses“ und „overload control“
  • Zwei 4-Stage ( ADSR ) Envelope Generatoren (Hüllkurven)
  • Modulation LFO mit den Wellenformen und Frequenzbereichen ( 0.2~500 Hz ) des Originals.
  • Monophonic/polyphonic Mode , Pitch Bend Bereich und weitere Einstellungsmöglichkeiten erreichbar am LittleOne LED Display.
  • 128 „ready-to-use“ Presets von „classic analog“ bis zu „contemporary cutting-edge“,  Dance und psychoakustische Sounds sowie Effekte (SFX)
  • XSQ16M, eingebauter 16-Step MIDI Sequenzer
  • GATED!, eingebauter 16-Step Trancegate Effekt
  • Zwei Master Effekts Slots mit der Möglichkeit zwischen den Effekten Delay, Reverb, Röhren Verzerrung, Flanger und Chorus zu wählen.
  • Komplettes MIDI CC#s Mapping (angelehnt an die original Little Phatty CC#s Spezifikationen)

buenasideas-tippFAZIT: Ein tolles Teil das wirklich Spass macht, der Sound ist durchsetzungsfähig und sehr analog fett, das Plug-In ist zudem noch eine Augenweide und sehr übersichtlich strukturiert was die Bedienung erleichtert.

Der Hammer ist dann der analoge Sequenzer und das Trancegate, insbesondere die einfache Bedienung hat mir hier sehr gut gefallen.

Das ganze ist mal wieder einen buenasideas.de TIPP wert!

Der LittleOne von Xhun Audio kostet aktuell 45,- Euro (Sonderaktion bis zum 12.03.2010, danach soll das Plug-In wieder den normalen Preis von 75,- Euro kosten), und kann über die Webseite von Xhun Audio bezogen werden.

Eine nicht eingeschränkte Demoversion (30 Tage Trial) könnt Ihr kostenlos herunterladen.

Weitere Informationen und Klangbeispiele findet Ihr beim Hersteller: www.xhun-audio.com/site/xhun.php?page=littleone

*Little Phatty is a registered trademark of Moog Music Inc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen