Neu von Best Service & Sonuscore – DARK HORIZON

Nach dem wirklich spektakulären THE ORCHESTRA 2 und ELYSION 2 kommt nun ein weiteres Produkt für NI KONTAKT auf den Markt, DARK HORIZON. Die Library soll die düstere Zukunft des Klangs, deren dystopische Atmosphäre durch massive Bässe, kosmische Arps und treibende Pads untermalt wird, wiedergeben. Mit der berühmten Ensemble-Engine von ORCHESTRA und ELYSION sollen aus einfachen Akkorden dunkle und unwirkliche Weltraumlandschaften werden. 

Enthalten sind 80 sofort spielbare Bass starke Instrumente, welche auf über 1,2 GB Sample-Content aufbauen, das Ganze wurde garniert mit der Flexibilität von 180 komplexen animierten und vollständig anpassbaren Themes

Dark Horizon soll das letzte Staubkörnchen aus den Subwoofern blasen und dabei zugleich einen klaren und makellosen Klang bieten. Als auf die tiefen Frequenzen spezialisierter Synthesizer konzipiert, setzt sich seine kantige Klangstruktur aus Synthesizern und einer Vielzahl an Sounds zusammen, die in interessanten Soundscapes und starken Low-Ends miteinander verschmelzen.

Best Service & Sonuscore Dark Horizon

Ein außergewöhnlich dunkler Bass-Sound

Die dunklen und dreckigen Bass-Sounds von Dark Horizon erweitern die Elysion-Reihe um neue, bisher noch unbekannte Klangwelten. Sounddesign-Mastermind Tobias Menguser begab sich während der Produktion dieser ganz speziellen Klanbibliothek gedanklich auf eine Reise in einen düsteren Teil des Universums. Aus dieser Inspiration entstand ein Instrument, das dunkle und tiefe Bässe bereitstellt.

Für moderne Produzenten und Komponisten

Egal ob für Ambient, moderne elektronische oder experimentelle Musik – die Klangbibliothek von Dark Horizon soll durch ihre Grinds und Grooves für kraftvolle Produktionen sorgen. Auch für eine spannungserzeugende musikalische Untermalung von Filmen, Serien und Games soll diese Library hervorragend geeignet sein.

Dark Horizon – Was ist enthalten?

Resynthesierte orchestrale Klänge und Soundeffekte sollen in Kombination mit einer Vielzahl seltener, analoger Synthesizer und Effektgeräte für überwältigende Klänge, ergreifende Themes, rhythmische Arps und wirbelnde Pads sowie eine große Bandbreite an Effekten, die jede Vorstellungskraft übertreffen, sorgen.

  • Ambient – Resynthesized – Cinematic – Durch das Zusammenspiel analoger Rackeffekte mit den dunklen Mächten unheimlicher Weltraum Gottheiten, katapultiert Dark Horizon Klänge in unbekannte Extreme. Dark Horizon ist das perfekte Scoring-Tool für jedes Projekt, das nach einer gehörigen Dosis tiefer Bässe und düstere Klangwelten verlangt. Kreieren Sie mit diesem außergewöhnlichem Synthesizer innovative Melodien mit einer außergewöhnlichen Klangkraft.
  • Layered – Dirty – Powerful – Mit vier Soundlayern, einem integrierten Kompressor sowie Delay und Reverb, teleportieren Sie ihre Zuhörer in einzigartige Klangwelten. Jeder Layer ist mit einem unabhängigen Arpeggiator und zwei Pan-Engines verbunden, so dass Sie problemlos komplexe, sich entfaltende Pads erstellen können.
  • Sampling neu definiert – voller Ausdruck und Vielfalt – Wir haben die integrierten Sounds aufgenommen, gesampelt, und weiterverarbeitet als wären es „richtige“ akustische Instrumente. Herausgekommen ist eine unvorstellbare Dynamik und ein noch nie dagewesener Sound. Im Zusammenspiel mit der bahnbrechenden Ensemble-Engine, erweitert Dark Horizon unsere einzigartige Kompositionsreihe die sich mit Elysion 2 und The Orchestra schon aus zwei der innovativsten Instrumente der letzten Jahre zusammensetzt.
Best Service & Sonuscore Dark Horizon GUI
Best Service & Sonuscore Dark Horizon GUI

Benutzeroberfläche an ORCHESTRA 2 und ELYSION 2 angelehnt

Für Nutzer von Elysion und The Orchestra ist die Benutzeroberfläche von Dark Horizon ein vertrautes Terrain, da alle wichtigen Bedienelemente sich an den gleichen Stellen wiederfinden.

  • Die Hauptseite – Hier wählt Ihr Instrumente und Themes aus und steuert alle Layer. Es können bis zu vier Instrumente gleichzeitig gespielt werden.
  • Ensemble-Engine – Dient zum Ändern und perfektionieren der Klänge bis ins kleinste Detail, mit der Ensemble-Engine könnt Ihr aufregende neue Klangwelten erschaffen, indem Ihr nur ein paar einfache Akkorde spielt.
  • Mix-Page – Mischen und verschieben der Layer im Panorama. Verleiht jedem einzelnen Pattern eine lebendige und dynamische Variation.
  • Motion-Engine – Anpassen der Instrumente via Attack oder Decay, auch über MIDI CC.
  • Preset-Browser – Bietet eine große Auswahl an Themes mithilfe von intuitiven Filtern und Kategorien.
  • Pan-Engine – Erzeugen von herausragende Motions und Effekten, durch Steuerung des Panning und Automatisierung der Sounds.

Dark Horizon ist ausgestattet mit einer einzigartigen Ensemble-Technologie, die es erlaubt, durch das Spielen einfacher Akkorde, komplexe Klänge zu erzeugen.

  • Modifizierte Ensemble-Engine – Dark Horizon nutzt eine modifizierte Version der Elysion-Ensemble-Engine. Ihr könnt bis zu vier verschiedene Instrumentenmodule gleichzeitig spielen, wobei jedes Modul eine unabhängige Steuerung der Arpeggiatoren ermöglicht. Mit dem Modulationsrad lässt sich ein erstaunlicher Filtereffekt freischalten, der eine Vielzahl an kinetischen, digitalen Möglichkeiten bereithält.
  • Motion Engine – Dark Horizon verfügt über eine eigene, dynamische FX-Engine. Diese erlaubt eine grundlegende Anpassung der Instrumente. So lässt sich beispielsweise eine Steuerung von Attack und Decay über MIDI CC realisieren. Neben anderen Effekten beinhaltet die Motion Engine auch zwei Pan Stepper, die jedem Pattern im Handumdrehen Leben einhauchen.
VIDEO: Best Service & Sonuscore DARK HORIZON

Sobald Ihr von einem bestimmten Theme inspiriert wurdet, könnt Ihr ganz einfach das Arrangement der Performance per Drag-and-Drop in die Spuren einer DAW ziehen. Nun lassen sich problemlos andere Sample-Libraries zur Vertonung des Arrangements verwenden. Mittels der Ensemble-Engine können auch eigenen Templates erstellt werden, durch das Verändern von Noten, und / oder das Kombinieren verschiedener Pattern. Auch für das Zusammenspiel mit Elysion und / oder The Orchestra soll Dark Horizon bestens geeignet sein.

Dark Horizon enthält 180 komplexe, animierte und vollständig anpassbare Themes, die sich auf fünf verschiedene Kategorien verteilen. Jede Kategorie hat ihren eigenen Charakter und verfolgt ihren eigenen Nutzen. Sie bietet entweder rhythmische Elemente, dunkle Texturen oder Sounds, die sich perfekt zum Spielen von Melodien eignen.

  • Poly Animations – Komplexe Rhythmen für Akkorde, die den Klangteppich mit Dynamik und Vibration beleben. Das Modulationsrad verändert die Arps und Filter, steigert die Spannung und fügt Bläsersätze, Braahms und Drones hinzu.
  • Rhythmic Pulses – Tief pulsierende Bässe mit komplexen Arpeggios offenbaren eine große dynamische Bandbreite, indem sie mit dem Modulationsrad die Rhythmen morphen und die Filter anheben.
  • Mono-Arpeggios – Legato-Arpeggios, die in tanzbaren Grooves angeordnet sind, wobei das Modulationsrad die Frequenzen verdichtet und einen viel schärferen Klang erzeugt.
  • Tiefe Texturen – Dunkle, spannungsgeladene Drones, die durch kreischende Impulse, Filter-Swipes und stellare Reverb-Effekte beim Drehen des Modwheels ergänzt werden.
  • Spielbare Sounds – Breite kosmische Pads und sanft gleitende Legatos, dieses Set enthält den Großteil des spielbaren Inhalts. Das Modulationsrad lässt all die aufgestaute Wut und Spannung los, während die Frequenzen nach vorne drücken.

Wer steckt dahinter?

Tobias Menguser arbeitet seit den 1990er Jahren als Sounddesigner und war an der Programmierung von Synthesizern für Firmen wie Waldorf, Ensoniq und Clavia beteiligt. Zu dieser Zeit leistete er Pionierarbeit bei der Produktion von Sample-CD-ROMs für Ensoniq EPS16+ und ASR10. In den frühen 2000er Jahren arbeitete Tobias über 10 Jahre für Native Instruments, half die KOMPLETE-Reihe zu dem zu machen, was sie heute ist und hat in den letzten zehn Jahren Sounds für über 450 US-Filmtrailer beigesteuert.

Tobias‘ aktuelle Projekte setzen sich hauptsächlich aus der Entwicklung von Software-Instrumenten und weiteren Arbeiten für Sonuscore, Softube, Heavyocity, Steinberg, Presonus und Arturia zusammen. „Die Arbeit in meinem Studio und das Entwerfen von Samples und Instrumenten ist für mich keine Arbeit“, sagt Tobias. „Es macht mir großen Spaß  – zumal diese Samples und Instrumente Musiker zu aufregenden Tracks und Partituren inspirieren!“

VIDEO: Best Service & Sonuscore DARK HORIZON Klangbeispiele

Die Features im Überblick

  • Bebender, bassiger Synthesizer für einen außergewöhnlichen und dunklen Bass-Sound
  • Entwickelt von dem renommierten Sounddesigner Tobias Menguser
  • Basiert auf der gleichen Engine wie Elysion mit einer modifizierten Ensemble-Engine, der Motion-Engine und der Pan-Engine
  • Vertraute und intuitive Benutzeroberfläche, bekannt aus Elysion und The Orchestra
  • 180 komplex animierte und vollständig anpassbare Themes mit bis zu 4 vollständig steuerbaren Instrumenten
  • 80 sofort spielbare, bassige Instrumente.
  • 765 einzelne Samples. Alle sorgfältig aufgenommen, gesampelt und manuell weiterverarbeitet.
  • MIDI-Export: Entfesseln Sie die Kraft der Ensemble-Engine in Ihren persönlichen Templates.

Dark Horizon wurde von Sonuscore / Dynamedion, den Machern von The Orchestra, ELYSION, Trinity Drums, Strings Of Winter, Horns of Winter sowie NI Action Strings, Action Strikes und Emotive Strings, für Best Service entwickelt.

Funktioniert mit NI KONTAKT 6.6.1 und dem Free Kontakt Player Version 6.6.1 oder höher.

Weitere Informationen wie auch einige Klangbeispiele findet Ihr bei: https://www.bestservice.de/dark_horizon.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen