MusicLab RealGuitar 2, Review.

Die Emulation einer Gitarre durch ein Audio Plugin kann mittels echten gesampelten Gitarrensounds oder durch Physical Modelling erfolgen, beide Methoden haben Ihre Vorteile, hier haben wir es mit einem Plugin zu tun das auf Sampling basiert.

Inzwischen hatte ich hier schon einige Gitarren Emulationen für den Rechner die den Klang mittels Physical Modelling erzeugen und ich war begeistert was da alles soundmäßig  möglich ist, die Vorteile sprechen bei dieser Form der Klangerzeugung ja auch eindeutig für sich, jeder Klang wird komplett neu berechnet und abhängig von der Anschlagstärke sowie der Spieltechnik klingt dann auch jeder Ton anders.

So war ich der Überzeugung das die Gitarren Emulationen die mit Physical Modelling arbeiten die Nase eindeutig vorn haben müssten, tja bis ich Musiclab`s   RealGuitar das erste mal angespielt hatte, der Klang, auch wenn auf Sampling basierend, klingt doch etwas natürlicher und offener und ganz wichtig sind die von einem echten Gitarristen auch erzeugten Nebengeräusche wie das Ziehen über die Saiten zum Beispiel.

Dies gelingt RealGuitar von MusicLabs mehr als gut, ich behaupte das der der es nicht weiß es kaum bemerken wird das in der ein oder anderen Musikproduktion RealGuitar für die Gitarrentakes zuständig ist.

Schauen wir uns die als Audio Plugin aber auch als Standalone Programm verfügbare Gitarren Emulationssoftware einmal etwas genauer an.

MusicLab - RealGuitar Übersicht
MusicLab – RealGuitar Übersicht

Die Sounderzeugung basiert hier, wie oben schon angerissen, auf der Sampling Technologie. MusicLab hat sich hier sehr viel Mühe gegeben und für alle acht enthaltenen Gitarrentypen jeweils jeden Bund auf jeder Saite einzeln von hochwertigen echten Gitarren abgesampelt.

Ein weiterer sehr wichtiger Punkt ist die Spieltechnik eines Gitarristen so umzusetzen das wenn wir die virtuelle Gitarre mit einem Keyboard einspielen dies auch authentisch klingt, MusicLab konnte das mit RealGuitar auch hervorragend umsetzen in der aktuellen Version 2 von RealGuitar wurden die Möglichkeiten die Spieltechnik zu beeinflussen noch erweitert.

Das ganze basiert auf der „Floating Fret Position Technology“, was frei übersetzt so viel bedeutet wie schwebende Bund Position Technik, diese Technologie imitiert den Wechsel zwischen den Bünden, den ein echter Gitarrist beim Spiel vornehmen würde.

Wir müssen uns dabei vor Augen halten das eine Gitarre ja nicht wie ein Keyboard aufgebaut ist und sich die Akkorde durch die Verbindung entsteht wenn verschiedene Saiten in verschiedenen Tonlagen vor den Bund gepresst werden.

Genau dies berechnet RealGuitar und kann darüber hinaus auch noch in verschiedenen Tonlagen spielen, denn wir finden einen virtuelles Kapodaster das dazu genutzt werden kann die Bünde in drei verschiedenen Positionen abzusperren.

Da das ganze ja auch noch visuell dargestellt wird könnt Ihr Euch die Griffe in den verschiedenen Lagen auch direkt für die echte Gitarre abgucken.

Wer schon einmal eine gesamplete Gitarre auf dem Keyboard gespielt hat der weiß das es nicht ausreicht die normalen Akkorde auf den Tasten zu spielen, denn die Gitarre wird ja entweder von oben nach unten, (und natürlich auch wieder aufwärts…), rhythmisch über eine gewählte Anzahl Saiten angeschlagen, (Strumming), oder wie ein Arperrgio saitenweise via Fingerpicking gespielt. Dabei entsteht ein zeitlicher Versatz zwischen den einzelnen Tönen, beim Fingerpicking ist dies mit dem Keyboard noch machbar aber beim Strumming ist das schon etwas anderes.

RealGuitar setzt dies allerdings sehr gut um die Saiten werden entweder von oben nach unten oder von unten nach oben angeschlagen und zwar so das es sich absolut echt anhört, welche Saiten angeschlagen werden lässt sich in der neuen Version 2.0 vorher festlegen.

RealGuitar bietet 5 verschiedene Spielmodi, die wiederum verschiedene, dem jeweiligen Modus angepasste Parameter zur Einstellung bieten.

Andreas rockt Live mit Hoyer SG
Andreas rockt Live mit Hoyer SG
  • Solo – Bietet die Möglichkeit alle Töne einzelnen oder auch als Akkord zu spielen, hier können verschieden Spielweisen über die Tastatur gesteuert werden, dazu weisen wir den unteren Tasten C1 bis D#1 Varianten wie zum Beispiel Abgedämpft, Slide oder Tremolo zu. Über die Anschlagstärke können wir dann unter anderem Bendings oder Aufwärts- und Abwärts rutschen auf den Saiten bewerkstelligen. Hinzu kommt noch die Möglichkeit die hier möglichen Ausdrucksweisen auch über einen Fußtaster zu steuern, sofern dieser vorhanden ist.
  • Harmony – In diesem Modus ist es möglich Harmonien zu spielen, dazu finden wir sechs unterschiedliche Intervalle die jeweils einen Ton um eine Quarte vermindert, eine Quinte erhöht, eine Oktave erhöht und zwei Oktaven erhöht wiedergeben, sowie zwei als Powerchords bezeichnete Einstellungen die das Spiel auf einer E-Gitarre ganz gut simulieren können. Übrigens ist RealGuitar kombiniert mit einem Amp Plugin auch sehr gut als Rock Gitarren Emulation zu gebrauchen auch wenn dazu sicherlich die spezialisierteren Produkte aus dem Hause MusicLab wie die RealLPC oder die RealStrat besser geeignet sind, aber funktionieren tut das schon.
  • Chord – Hier werden Akkorde gespielt und das ist so tricky gelöst das wir beim spielen nur einer Taste auf dem Keyboard den Dur Akkord erhalten, soll es ein Moll oder verminderter, erhöhter oder sonstwas sein dann können wir das auf der Tastatur wie ein Keyboardakkord spielen und RealGuitar setzt das automatisch um, der einzige Pferdefuß dabei ist das dies manchmal nicht schnell genug passiert, ich habe hier die gewichtete Tastatur meines Masterkeyboards in Verdacht, es könnte sein das da eine Taste noch nicht als losgelassen gilt und so aus der Summe der gerade gedrückten Tasten samt der eigentlich schon losgelassenen taste ein falscher Akkord gebildet wird. In diesem Modus können wir einstellen welche Saiten angespielt werden sollen, außerdem sind hier wieder Velocity abhängige Slides und Strums, die sogar in Ihrer Länge veränderbar sind, möglich.
  • Bass + Chords – Die Verbindung von den mit der linken Hand zu spielenden Bass Saiten der Gitarre und der rechten Hand die dafür zuständig ist die Akkorde die zum jeweiligen Bass Ton passen abzufeuern, bietet sich uns hier.
  • Bass + Picking – Mein Favorit denn hier folgt auch das Fingerpicking das wir mit der rechten Hand ausführen bereitwillig den gerade mit der linken Hand gespielten Basstönen, tja so einfach kann Gitarre spielen sein 🙂

MusicLab RealGuitar Gitarren Auswahl

Kommen wir nun zum wichtigsten, den verschiedenen Gitarrentypen die uns RealGuitar von MusicLab bietet, wir finden hier folgende Modelle:

  1. Stahlsaiten Picked
  2. Stahlsaiten Fingered
  3. Nylonsaiten Picked
  4. Nylonsaiten Fingered
  5. Stahlsaiten 2 Picked
  6. Stahlsaiten 2 (Doubling)
  7. Stahlsaiten 12-string
  8. Stahlsaiten Stereo 290MB

Insgesamt wurden für diese acht Gitarrentypen satte 555 MB an Sounds gesampelt.

Producers Himmelreich

RealGuitar 2 ist schon ein Hammerprodukt für das was ich bisher beschrieben habe aber MusiCLab legt noch eine dicke Zugabe drauf, 1.250 Pattern, also schon fertige Gitarristentypische Spielweisen unterteilt in verschieden Musikstile und abrufbar über einen integrierten Pattern Manager finden wir auch noch.

Das ist für Produzenten die effektiv und schnell eine Gitarrenbegleitung erstellen wollen sicherlich eine große Hilfe, insbesondere deshalb da diese Sammlung auch durchaus um eigene Kreationen erweiterbar ist.

MusicLab RealGuitar Pattern Manager

Um Euch einen Eindruck über dieses zwar schon etwas ältere aber immer noch zur absoluten Spitzenklasse zählende Produkt zu vermitteln habe ich hier einige Videos auf Youtube ausgegraben:

  • http://www.youtube.com/watch?v=WOd4AQ0P4Kw
  • http://www.youtube.com/watch?v=34oSHQgqXz8
  • http://www.youtube.com/watch?v=GvwrDKtM6fc

FAZIT: Der sechste und vorerst vorletzte Vetreter in unserem Gitarren Plugin Special ist auch der älteste, allerdings mit Abstand der beste bisher, hier eröffnet sich jedem Keyboarder der nicht mit schwieligen Fingerkuppen zu kämpfen haben möchte, der Traum über das Keyboard Gitarre zu spielen und das mit authentischem Klang.

Die Ausdrucksmöglichkeiten bei RealGuitar sind sehr durchdacht, das ganze ist zudem äusserst ergonomisch spielbar und wartet nicht mit einer durch Bedienelemente überfrachteten Oberfläche auf, alles was zum Gitarren Spiel benötigt wird ist vorhanden und am richtigen Platz zu finden.

Die Nebengeräusche die ein Gitarrist beim Soiel produziert können in der Lautstärke reguliert werden, ein Equalizer und Effekte wie Tremolo und Chorus sind auch vorhanden, selbst Akzente oder die Geschwindigkeit des „Strummings“ sind einstellbar.

Der Hammer ist die umfassende mitgelieferte Bibliothek an Patterns, die sofort spielbereit sind und über die Basics bis zu Flamenco so ziemlich alles abdecken und zudem erweiterbar sind.

Real Guitar von MusicLab bleibt an der Spitze auch wenn die Konkurrenz inzwischen ernst zu nehmende und leistungsfähige Instrumente im Angebot hat, Hut ab nach Russland, denn da kommt RealGuitar her.

Der Preis von aktuell 198,- Euro geht meiner Ansicht nach voll in Ordnung, für das gebotetene ist das sehr fair. In Deutschland wird RealGuitar über BestService vertrieben: www.bestservice.de

Zur Herstellerseite, auf der es noch reichlich Klangbeispiele, Videos und auch eine TRIAL Version zum herunterladen gibt, geht es hier lang: www.musiclab.com

MusicLab - RealGuitar 2 - CPU Last auf Pentium Dual Core 4 GBBILD LINKS: CPU Last von MusicLab RealGuitar, gemessen auf einem Compaq Pentium Dual Core System-

(Info weiter unten) mit EaReckon BloXpander.
Es wurde ein dreistimmiger Akkord eingespielt.

Testumgebung:

Rechner: COMPAQ Dual Core 2.5 GHz, 4 GB RAM, Windows XP SP II

Steinberg CUBASE 5.5, Standalone, EaReckon BloXpander

EMU TRACKER PRE Audiointerface

TEUFEL OMNITON 202 Abhöre (über Pioneer Amp angesteuert)

Testzeitraum: 14 Tage

Abstürze oder sonstige Probleme während des Tests: Keine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen