Elektrostudio Virtuel Model Pro, fetter Analog Synth zum Nulltarif!

Elektrostudio die uns schon im letzten Jahr mit einem umfangreichen Vintage Synthesizer und Rhythmusmaschinen Paket beschenkten haben nun eine Moog Prodigy Emulation geschaffen, auch diese ist wieder kostenlos zu haben.

Der unscheinbare virtuell analoge duophone Synthesizer hat es faustdick hinter den Ohren, ich möchte das Plugin zwar nicht mit den Plugz von Memorymoon oder Arturia vergleichen, bin aber begeistert was man hier mal wieder gratis unter den Weihnachtsbaum gelegt bekommt.

Es werden zahlreiche brauchbare Presets mitgeliefert und die Bedienoberfläche ist sogra fotorealistisch, allerdings ist das Plugin daher etwas ungewöhnlich zu bedienen, eine Möglichkeit auf die Draufsicht zu schalten wäre klasse aber wie sagt man dnn so schön “Einem geschenkten Gaul schaut man nichts ins Maul” oder wie mein Vater immer zu sagen pflegte “Einem geschenkten Barsch guckt man nicht in den $%§!h (Die Übersetzung des zensierten Worts bleibt Eurer Fantasie überlassen).

ElektroStudio Model Pro

Nun das Model Pro Plugin von Elektrostudio klingt gut und ist nicht mit unheimlich vielen Parametern überfrachtet, wer noch Platz in seinem Plugin Ordner hat für eine Prodigy Emulation der kann hier zugreifen, auch das Gesamtpaket Oryg 10 Analog Pack von Elektrostudio ist für Liebhaber von Vintage Klangerzeugern eigentlich ein Muss.

Hier ist der Link dort findet Ihr einige auch Klangbeispiele und die kostenlose Downloadmöglichkeit: www.elektrostudio.ovh.org

Vielen Dank nach Polen!
Dziekuje i Szczesliwego Nowego Roku 2011!
(Ich hoffe das Google Translate das hier richtig übersetzt hat, mein polnisch ist eher schlecht, Ähem keine Ahnung ;-) )

One Response to Elektrostudio Virtuel Model Pro, fetter Analog Synth zum Nulltarif!

  1. n-e-k sagt:

    Hi :) und Hoppla,

    den kenn ich ja noch gar nicht.
    Sieht jedenfalls schonmal sehr schön analog aus !
    Leider hatte ich bei dem ersten Paket aus dieser
    sehr wertigen Pluginschmiede einige sehr kuriose
    optische effekte, bei manchen Plugins erschienen
    unter verschiedenen Hosts Regler in der GUI die
    vorher nicht vorhanden waren (kann das leider mit
    Worten nicht wirklich beschreiben – vielleicht
    hatte der eine oder andere ähnliche Phänomene
    bemerkt ?! )

    Den neuen Prodigy werde ich mir auf jeden Fall
    anschauen !! Vielen Dank für die Info !

    Lieben Gruss – Norbert

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>