ARTURIA veröffentlicht PIGMENTS 3.5 Update

PIGMENTS ist das einzige Synthesizer-Plugin im ARTURIA-Portfolio, das nicht ein Vintage-Gerät zu emulieren versucht, sondern ein vollkommen eigenständiges Software-Instrument ohne reales Vorbild darstellt. Daher muss sich ARTURIA hier auch nicht an bestimmte von der jeweiligen Hardware vorgegebene Merkmale halten, vielmehr können die Entwickler ihrer Kreativität völlig freien Lauf lassen und PIGMENTS mit all den Eigenschaften ausstatten, die ihnen so in den Sinn kommen. Mit dem kostenlosen Update auf die Version 3.5 bieten die Grenobler nun wieder zahlreiche interessante Neuerungen.

ARTURIA PIGMENTS
ARTURIA PIGMENTS

Zu den Vorgängerversionen hatte sich Kollege Stefan Federspiel ja bereits hier sowie hier ausgelassen, die aktuelle Version legt dazu noch eine ordentliche Schippe drauf:

  • Engine-Cross-Modulation
    Engine 1 und Engine 2 können sich nun gegenseitig modulieren. Abhängig davon, welche der beiden als Modulationsquelle fungiert, stehen dabei unterschiedliche Parameter bereit.
  • Neue Distortion-Algorithmen
    PIGMENTS 3.5 bietet ein eine Distortion-Einheit mit dreizehn neuen Algorithmen (sechzehn insgesamt), die die ganze Bandbreite an Verzerrungseffekten abdecken sollen. OVERDRIVE und WAVEFOLDER wurden übrigens in das Distortion-Modul integriert und stellen somit keine separaten Effekte mehr dar.
  • Neue Comb-Filter-Modi
    Dem Kammfilter hat ARTURIA drei neue Modi spendiert, nämlich LP6, BP6 und HP6 (also Tiefpass, Bandpass und Hochpass mit jeweils 6 dB/Oktave Flankensteilheit). Diese bieten darüber hinaus zwei neue Kontrollmöglichkeiten: All-PASS regelt, wie der Name schon sagt, das All-Pass-Filter (ach was…), DAMPING bewirkt je nach ausgewähltem Modus unterschiedliche Effekte auf die Rückkopplungsschleife, die Einfluss auf das jeweilige Frequenzverhalten ausüben.
  • Neue Wavetables
    Der Vorrat an Wellentabllen wurde bei PIGMENTS 3.5 um 59 neue Exemplare aufgestockt.
  • Neue Soundbänke
    Dieser Punkt scheint laut Pressemeldung offenbar leider nur Neukunden zu betreffen: Wer PIGMENTS 3.5 jetzt käuflich erwirbt, der erhält das Soundbank-Bundle THE ENERGY TRIAD, welches wiederum aus den drei Soundbänken BASS THERMAL, TRAP CHEMICAL und EDM KINETIC besteht, kostenlos dabei. Bestandskunden hingegen müssen für THE ENERGY TRIAD anscheinend einen Obulus entrichten. Ansonsten gibt es aber auch noch 150 weitere neue Presets für alle Nutzer.

Wer moderne Apfelrechner zum Musizieren einsetzt, den dürfte zudem interessieren, dass PIGMENTS 3.5 auch mit den aktuellen M1-CPUs klarkommt.

ARTURIA PIGMENTS wird regulär zum Preis von 199,- Euro vertrieben, doch derzeit gibt es das Plugin zum Angebotspreis von 99,- Euro, dieser gilt noch bis zum 06.01.2022.

Produktwebseite: https://www.arturia.com/products/analog-classics/pigments/overview#de

Neuerungen im Update 3.5: https://www.arturia.com/faq/pigments/what-is-new-in-pigments-3-5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*